Einzelzuleitungen / Reihenleitung

Diskutiere Einzelzuleitungen / Reihenleitung im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wollte in einer Etage Hauptleitung Warm und Kalt und dann ein Verteiler Legen und jeden Verbraucher einzeln anfahren währe das korrekt?...

  1. #1 Baubaubaubau, 14. September 2013
    Baubaubaubau

    Baubaubaubau

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rottweil
    Hallo,

    wollte in einer Etage Hauptleitung Warm und Kalt und dann ein Verteiler Legen und jeden Verbraucher einzeln anfahren währe das korrekt? wollte es einfachheitshalber machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Kann problematisch sein.
    Welche Nutzung?
    Welche Leitungslängen?
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ist meiner Meinung nach Murks da du tote Leitungen produziertst. Mach lieber einen Ring...
     
  5. #4 Baubaubaubau, 14. September 2013
    Baubaubaubau

    Baubaubaubau

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rottweil
    Leitungen währen nicht so lang durchschnitt 4-5m.
    Warum is es Murks? Wegen der Hygiene?
     
  6. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Nach den derzeit gültigen Vorschriften muss die Anlage so geplant und ausgeführt werden, dass (spätestens) alle 2-3 Tage das in den Rohren befindliche Wasser ausgetauscht wird. Hygienisch wünschenswert wäre sogar der tägliche Wasseraustausch. Schaffst du das an jeder Entnahmestelle (bspw. Badewanne)?

    Tue dir einen Gefallen und mache eine Ringleitung mit eingeschleiften Entnahmestellen.

    Dass du das "eigentlich" einen Fachbetrieb machen lassen musst ist dir klar?
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Und ans Ende bitte die Zapfstelle mit der häufigsten Nutzung. Bei Kaltwasser das WC und bei Warmwasser der Waschtisch uder die Spüle.
     
  8. #7 Baubaubaubau, 16. September 2013
    Baubaubaubau

    Baubaubaubau

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Rottweil
    Hallo,
    hätte noch eine Frage: es wird bei mir von Geberit Mepla installiert, um eine Ringleitung zu realiesieren braucht man ja diese Mepla Doppelanschlusswinkel den gibt es von Geberit aber nur in d= 20 mm weiß jemand warum? braucht man bei einer Ringleitung den größeren Durchmesser?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Es muss nicht unbedingt eine Ringleitung sein. Bei richtiger Planung geht es auch mit der Reihenleitung.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  11. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Da du am sanieren bist, hast du dir überlegt die WCs/Garten mit Regenwasser zu betreiben?

    Dann fallen schon mal fast 50% des privaten Wasserverbrauchs zum Leitungs-durchspülen weg.
     
Thema:

Einzelzuleitungen / Reihenleitung