Elektrischer Heizkörper über Badewanne

Diskutiere Elektrischer Heizkörper über Badewanne im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hi, wie viele möchte ich einen elektrischen Heizkörper zusätzlich zur FBH im Bad integrieren um in der Übergangszeit kurzfristig einzuheizen...

  1. #1 DoItYourself, 31.12.2008
    DoItYourself

    DoItYourself

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (BA) Mechatronik
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi,

    wie viele möchte ich einen elektrischen Heizkörper zusätzlich zur FBH im Bad integrieren um in der Übergangszeit kurzfristig einzuheizen (Bau des Hauses ist erst im Februar).

    Da der Heizkörper direkt an die Wand kommen soll an der auch die Badewanne steht, stellt sich nun die Frage ob Montage oberhalb der Wanne überhaupt zulässig ist.

    Festinstallation (kein Stecker) und FI (ohnehin Pflicht) vorausgesetzt.

    Kurze Zusatzfrage: Ein Bekannter ist der Meinung, dass 1,5² nur noch mit 13A abgesichert werden darf. Hat davon schon jemand was gehört? Bisher waren doch 16A in Ordnung.

    Danke
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Um was für eine Art von Heizkörper handelt es sich, welche Schutzklasse und Schutzart besitzt er? In welcher Höhe soll er angebracht werden.


    Was die Zusatzfrage angeht:
    Ihr habt beide Unrecht!

    Weder war früher 16A für 1,5mm²Cu generell zulässig, noch ist es jetzt generell unzulässig.

    Richtig ist aber, daß man aufgrund zahlreicher schlechter Erfahrungen die zulässige Belastbarkeit etwas gesenkt hat. Außerdem wurden die Verlegearten weit stärker differenziert.
    Heute wird z.B. vielfach in Leichbau oder gedämmten Wänden verlegt, was eine wesentlich schlechtere Wärmeabfuhr der Leitung zur Folge hat.

    Man kann also keine Pauschalaussagen treffen, sondern muß in jedem Einzelfall nachrechnen, was höchstens zulässig ist.
    Dabei gehen auch Faktoren wie Zahl der belasteten Adern, Umgebungstemperatur und Häufung ein. Auch die Länge spielt eine Rolle (Spannungsfall).

    Was man jedoch sagen kann:
    Allgemeinstromkreise mit (mehreren) Steckdosen sollten in Haushalten - unabhängig vom Leitungsquerschnitt NICHT mit 16A abgesichert werden! Auch wenn dies im Einzelfall zulässig ist.
    Und zwar weniger wegen der Leitungen (da kann man sich ggf. mit anderer Auslösecharakterisik - wie z.B. K16A - behelfen), sondern vor allem, weil die heutigen Schukosteckdosen solch hohe Lasten nicht über längere Zeit abkönnen!!!
    LS mit 13A sind hier ein guter Kompromiß zwischen Sicherheit und Nutzbarkeit, ggf. in C-Charakteristik.

    Aber mögen die B16er noch so falsch, unzulässig und ggf. gefährlich sein - solange sie im Baumarkt zu einem Bruchteil des Preises der anderen verschleudert werden, bleibt das alles in den Wind geschrieben...
     
  3. #3 DoItYourself, 31.12.2008
    DoItYourself

    DoItYourself

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (BA) Mechatronik
    Ort:
    Karlsruhe
    Danke für die schnelle Antwort.

    Der Heizkörper als solcher ist noch nicht bestimmt. Wir sind gerade dabei unser Bad zu planen. Dabei hat sich der Platz über der Badewanne fast schon aufgedrängt. Nun ist für unsere weitere Planung eigentlich nur wichtig ob dies generell möglich ist.

    Bei der Leitungsfrage hast du ja rech ausführlich geantwortet. So ähnlich war bzw. ist meine Auffassung auch. Ich werde im gesamten Haus Leerrohr in YTONG verlegen und jeden Raum mit einem bzw. 2 (230V und 24V/SAT/Ethernet)) 25er Rohren direkt aus dem Keller anfahren. Schalter gibts keine, nur Taster, da Steuerung zunächst mal über 24V Eltako und evtl. später mal über WAGO 750er Serie läuft. Jeder Raum bekommt eine gemeinsame Sicherung für Licht und Steckdosen B10A (Ausgenommen Extrasicherungen für Spülm., Waschm...). Das nur nebenbei, gehört ja nicht zum Thread.

    Danke für die Antwort!
     
Thema: Elektrischer Heizkörper über Badewanne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkörper über badewanne

    ,
  2. elektrischer handtuchheizkörper über badewanne

    ,
  3. handtuchhwizkörper über badewanne

    ,
  4. badheizkörper über Badewanne elektrisch,
  5. handtuchheizkörper über badewanne
Die Seite wird geladen...

Elektrischer Heizkörper über Badewanne - Ähnliche Themen

  1. Elektrischer Anschluss Dachfenster "unter Putz" (V... KUX110)

    Elektrischer Anschluss Dachfenster "unter Putz" (V... KUX110): Plane gerade einen Neubau mit Dachfenstern die den Rolladen sowie die Öffnung/Schließung Elektrisch betrieben haben sollen. Ich habe gesehen von...
  2. kleine elektrische Zentralheizungskessel

    kleine elektrische Zentralheizungskessel: Ich bin im Internet über kleine elektrische Zentralheizungskessel gestoßen und so ein Gerät mit ca. 5kw könnte doch eigentlich gut zu einer...
  3. Etagenwhg Bungalow-Bauweise BJ1970 - Elektrik, Fenster und Fußbodenheizung

    Etagenwhg Bungalow-Bauweise BJ1970 - Elektrik, Fenster und Fußbodenheizung: Hallo Bauexperten, ich bin hier neu und muss mich ein wenig informieren, was ich bei einer beinahe Komplett-Renovierung zu beachten habe. Im...
  4. elektrische Flächenheizung Deckenheizung

    elektrische Flächenheizung Deckenheizung: Hallo, gibt es jemanden, der in den letzten Jahren gebaut hat und dabei eine rein elektrisch betriebene Deckenheizung, also über Infrarot, hat?...
  5. Fußbodenheizung an vorhandenen Heizkörper oder elektrisch?

    Fußbodenheizung an vorhandenen Heizkörper oder elektrisch?: Hallo an die Egsbärdn, ich möchte in meinem Haus im Obergeschoß einen größeren Raum in 2 kleinere Kinderzimmer aufteilen. Vorhanden ist zur...