Elektroinstallation im Keller

Diskutiere Elektroinstallation im Keller im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Moin! Eine Frage an die Experten. Bei uns im Neubau wurde ein Keller-Sicherungskreis gelegt für alle Steckdosen und Lichter. Weiterhin hängt...

  1. #1 klaus3einstein, 16. November 2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    Moin!
    Eine Frage an die Experten. Bei uns im Neubau wurde ein Keller-Sicherungskreis gelegt für alle Steckdosen und Lichter. Weiterhin hängt daran die gesamte Haustechnik (Fernwärmeübergabestation mit Warmwasser und Heizung, KWL, Solaranlage, Antennenverstärker) und der Tiefkühlschrank. Für die Waschmaschine und den Trockner gibt es jeweils separate Absicherung. Mein Problem: Beim Lampen anschließen stand die Haustechnik still. Kann das so richtig sein? Der BT sagt aus, dass alle Verbraucher so niedrig in der Leistungsaufnahme sind, dass maximal nur ein Drittel der Leistung für den Sicherungskreis erreicht wird, sodass es nicht notwendig sei den Keller (2 Räume, der Technikraum und ein "Wohnraum") in einzelne Sicherungskreise aufzuteilen. Ist das der Stand der Technik in einem Energieeffizienshaus 55?
    Danke für Antworten!
    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Haben LS oder RCD (FI) ausgelöst?

    Das hat nichts mit Effizienzhaus 55 zu tun, sondern wird vom Kunden festgelegt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 klaus3einstein, 16. November 2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    Nein!
    Ich hatte die Sicherung herausgenommen. Ich bin doch nicht lebensmüde:-) !

    Dabei ist mir halt aufgefallen, dass nichtsmehr lief. Das halte ich eben für nicht sinnvoll. Die gesamte Technik, Licht und Strom auf eine Sicherung zu leiten.

    Anscheinend ist das OK?!

    Besonders toll im Winter, wenn gleich alles ausfallen kann. Überhaupt nicht fehlerfreundlich - systemisch gedacht!

    SG Klaus
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Frage ist, "was war beauftragt"?

    Nicht alles was möglich (erlaubt) ist muss auch sinnvoll sein. Deswegen bin ich auch kein Freund von dicken RCD über die das komplette Haus geführt wird.

    Betrachtet man den Materialpreis für LS etc. dann muss man sich fragen, warum an dieser Stelle überhaupt gespart wird.

    Kurzum, das was Dein Eli oder BT hier veranstaltet haben ist sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluß, aber so auf jeden Fall erlaubt. Man hätte bei der Planung darauf achten sollen, und dann hätte man die zusätzlichen LS auch beauftragen können.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 klaus3einstein, 16. November 2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    Erst einmal Danke!

    Ist schon interessant, was ein Baulaie doch so alles wissen muss, um nicht so blöd im Regen zu stehen.

    Es gibt eine RAL mit Sternchenverteilung. Leider verstehe ich die Infos nicht so richtig. Auch habe ich nicht gefunden ob oder wie verbindlich diese ist!
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Oder man hat den richtigen Planer mit im Boot.
    Das "Problem" ist ja nicht neu. Wiederholt sich ständig.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Zusätzliche Stromkreise mit zusätzlichen LS hätten hier NICHTS genutzt, weil der FI ausgelöst hat (durch N-PE-Schluß). Außer es wären (teure und in D unübliche) 1+N-LS gewesen...

    Die Haustechnik mit auf den Allghemeinstromkreis zu hängen, ist zwar zulässig, wenn deren Leistungsaufnahme gering genug ist.
    Hochgradig dämlich ist es trotzdem.

    Aber auch hier gilt wieder der alte Satz von Robby:
    Der Sparinstallation dürfte eine Bauleistungsbeschreibung zugrundeliegen, deren fachmännische Überprügung VOR Unterschrift sich der AG gespart hat. Und warum sollte der AN dann nicht auch a bisserl sparen dürfen...?
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Deine Glaskugel scheint aber deutlich besser zu sein als meine.....:D

    Von RCD o. LS war nicht mehr die Rede nachdem der Fragesteller ....

    .

    gepostet hatte.

    Meine Meinung, die E-Installation scheint zu funktionieren, es ist halt nur aufgefallen, dass hier mehrere Kreise auf einem gemeinsamen LS liegen.

    Gruß
    Ralf
     
  10. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Zumindest die ganze Heiztechnik kommt bei mir eigentlich immer auf einen eigenen FI-LS.
     
  11. eileen

    eileen

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computermensch
    Ort:
    Hessen
    wir haben auch nur gesagt, was wir haben wollen an Steckdosen und sonstigem, aber nicht, wie man das absichert... Die Schaltkreise hat der Elektriker verteilt, herausgekommen sind einer für den Heizungsraum, einer für die anderen beiden Kellerräume, je einer für WaMa, Trockner, Heizungsanlage, Zirkulationspumpe, EDV und Sat-Anlage.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Tja, dann war Euer Eli vermutlich einzeln und direkt beauftragt und hat erst NACH Kenntnis über den gewünschten Leistungsumfang das Angebot abgegeben (sofern pauschal).

    Ich vermute nach wie vor, daß es sich bei der Sparinstallation von Klaus stattdessen um "ein Stück Haus, komplett" vom GU/GÜ oder gar BT handelt...


    @ Ralf:
    Ups, da hast Du wohl Recht! :bef1001:
    Hast mich mit Deinem beiläufig erwähnten "dicken FI für alles" aber etwas in die Irre geführt. Meine Glaskugel hatte nämlich ihren freien Tag!

    Tatsächlich war von auslösendem FI seitens des Fragestellers gar nicht die Rede.
    Er hat freigeschaltet und schon dann war die Haustechnik aus. Das hatte also mit der Leuchtenmontage (wo besagte N-PE-Schlüsse an der Tagesordnung sind und Laien dann gerne genau dieses FI-Rätsel aufgeben) gar nichts zu tun! Sie war nur der Anlaß der Abschaltung.

    Denn genau das ist der gängige Irrtum:
    Der FI kann eben auch bei herausgenommener Sicherung auslösen! Egal, ob er nur für diesen Stromkreis zuständig ist oder auch für andere.

    Meine übrigen Schlußfolgerungen und Einschätzungen berührt das jedoch nicht, die gelten weiterhin.
     
  13. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Sparsame Ausstattung :biggthumpup:

    Aber nicht kritisch oder unveränderbar.
    Bei uns ist der Heizkreis unabhängig (aber nicht vom FI), einige Steckdosen hängen auch dran.
    Der Hobbykeller hat eine 400V Versorgung..in erster Linie wegen der Hebeanlage.
    Wenn der FI auslöst merkt man das relativ schnell...Und da die Einstellungen im Heizungssteuergerät gepuffert sind und sich die Zeit per Funkuhr selbst einstellt (im Gegensatz zum Küchenherd)...was soll da passieren...gutgedämmte Häuser verlieren selbst nach mehreren Stunden kaum an Innentemperatur.
    ...solange da nicht die leistungsfähige Grundwasserabsenkungspumpe ( oder das Sauerstoffzelt der Omma..:biggthumpup:) dranhängt..
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Deswegen hatte mich oben schon interessiert, was ausgelöst hatte. Leider hatte ich nach der Rückmeldung nicht nachgefragt, ob er den Kreis am RCD oder LS stromlos gemacht hat.

    Wie so oft....:D

    Gruß
    Ralf
     
  16. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Da ist das auch Pflicht, sofern planmässig mehr als 2kW angeschlossen werden sollen.

    Das ist es auch nicht, aber eben trotzdem erlaubt.
    Gerade in bzw. um den Technikraum sollte man auch mindestens 2 Allgemeinstromkreise (am besten auf verschiedenen RCDs) haben, um bei Störungen noch ein Licht zum Leuchten zu bringen.
    Andererseits kann es sinnvoll sein, z.B. die Hebeanlage mit auf einen häufig benutzten Stromkreis zu legen, um Ausfälle früher zu erkennen und nicht erst wenn die K***e in der Badewanne steht) oder alternativ mit Meldekontakten zu arbeiten (aber wer macht das schon im Privathaushalt).
     
Thema:

Elektroinstallation im Keller

Die Seite wird geladen...

Elektroinstallation im Keller - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  3. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  4. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...
  5. Stockflecken Im Keller

    Stockflecken Im Keller: Hallo, wir wohnen in einer Doppelhaushälfte, Bj. 1976, voll unterkellert und haben unser Schlafzimmer seit einigen Jahren im größten der...