Elektroinstallation - Unsere Badwand

Diskutiere Elektroinstallation - Unsere Badwand im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, nachdem ich nun einige Fragen zum Thema 'Schlitzen etc.' heute aufgemacht habe, hier das konkrete Beispiel: Die obere waagrechte...

  1. FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    nachdem ich nun einige Fragen zum Thema 'Schlitzen etc.' heute aufgemacht habe, hier das konkrete Beispiel:
    Die obere waagrechte Badezimmerwand grenzt zum Treppenhaus und ist aus 11cm Ziegel.
    Die eingezeichneten Rechtecke stehen für die NYY Leitungen (3 und 5 adrig) die aus der Decke überm Bad kommen und die Kreise die geplanten Schalter.
    - Rot -> alles fürs Bad
    - Grün -> alles für Treppenhaus
    - Abstand Leitungen Schalter ca 0,6m
    - Badtür geht nach aussen auf.
    Horizontales Schlitzen geht nicht. Was wäre ein sinnvoller Vorschlag, das ganze zu lösen:
    - Dick Putz auftragen
    - Stegleitungen zumindets im Treppenhaus
    - Gipskarton
    - ???

    FH

    P.S. Sauna wird 1,80 m
    P.P.S eine gute Rutsch an alle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    ach ja, sind jeweils 11 Kabel.
     
  4. #3 FirstHouse, 2. Januar 2009
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    ...muss mein Thema puschen... Lösungsvorschläge?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ne umfassene Planung aufstellen!

    Das hätte man schon vorher machen sololen, nun wird es halt trotz höheren Aufwands nunmehr ein schlechteres Ergebnis geben...

    Ist unter "alles fürs Bad" auch sowas wie die Zuleitung zum Saunaofen zu verstehen?
    Soll ins Bad nichts außer dem Schalter? Also weder Steckdosen noch Lichtauslässe oder sonstiges?

    Was ist mit dem örtlichen Potentialausgleich?
     
  6. #5 FirstHouse, 2. Januar 2009
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    @Julius. Planung gibts (Licht, Jalousiemotor, Saunakabel etc.)- ob dem Elektroplaner bewußt ist, dass die 11,5 Wand nicht horizontal geschlitzt werden darf, weiß ich nicht. Er ist im Urlaub.
    In der Skizze sind nur die Dinge drin, die ich als problematisch ansehe. Ich will mich vorbereiten, was es für Alternativen zum Schlitzen in meinem konkreten Fall gibt. Daher meine Frage.

    FH

    BTW: Wie erfolgt der Übergang NYY zu Stegleitung?
     
  7. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Kabelkanal

    PS: Warum die Stufe vor Badewanne und Dusche?
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Kabelkanal, alle Leitungen badseitig

    PS: Warum die Stufe vor Badewanne und Dusche?
     
  9. #8 FirstHouse, 2. Januar 2009
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    @Bernix: Die Stufe ist Geschicht. Was meinst Du mit Kabelkanal badseitig? Der wäre dann sichtbar, oder?

    FH
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, dann ist die Planung aber wohl Murks.
    Oder warum läßt man die Leitungen gebündelt austreten - statt jede genau über der erforderlichen Stelle???

    Wie wäre es mit eine wenige cm abgehängten Decke im Bad?
    Darüber könnte man auf der Rohdecke alles passend verziehen.
     
  11. #10 FirstHouse, 2. Januar 2009
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    Sind alles Leitungen für die Schalter - wenn ich mich ned irre. Warum die nicht über den Schaltern aus der Decke treten, könnte höchstens daran liegen, dass da der Wandkopf von der Decke drüber statisch stark belastet ist, so daß der Statiker da Einwände hatte.
    Also ist folgendes möglich:
    An der Decke, wo die NYY austreten, diese an Stegleitung anzuschließen? Diese dann UP so zu den Schaltern verlegen wie notwendig?

    FH
     
  12. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Die Stufe würde ich aus >Unfallgründen vermeiden!!

    pauline
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es wurde schon gefragt: Wie stellst Du Dir den Übergang auf Stegleitung vor?

    Kurz unterhalb der Decke hätte ich bei einer nicht tragenden Innenmauer keine Bedenken, ein solch kurzes Stück waagerecht zu schlitzen. Schwächt die Mauer vermutlich weniger als eine Dosenorgie!
     
  14. #13 bernix, 3. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2009
    bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...es gibt ja ne Menge sogar ganz gut aussehender Kabelkanäle, in die man die innenseitigen Schalter gleich mit integrieren kann...

    ...meine Lösung wär aber, wenn es Porenbeton wär, 5cm Platten auftrennen auf 5cm Höhe, mit ca 10cm Innenabstand (bzw so breit, dass ggf auch noch ein Verteilerkasten einbaubar ist) auf die Mauer aufkleben, GkPlatte davor und einputzen, sieht dann aus wie ein verstärktes Mauerende (Säule). ..Bei Ziegel funktionierts sicher auch, trotz Materialmix.
    gruss
     
  15. #14 FirstHouse, 3. Januar 2009
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    @Julius: Genau das mit dem Übergang weis ich nicht, wie das technisch zu erfolgen hat. Da hat meine Internet Recherche nix hervorgebracht.
    Also ich fasse mal alle die Alternativen für beide Wandseiten zusammen :
    1. NYY auf Wand verlegen und dick Putz drauf. Kabel müssen 4mm mit Putz überdeckt sein. Bei NYY 5 Adrig bedeutet das 2 - 2,5 cm Putz.
    2. Übergang auf Stegleitung - mir nicht klar, wies technisch geht bei tragender Wand (Vertikales Schlitzen bei 11,5 möglich). Hinweise hierzu wären sehr hilfreich.
    3. Kabelkanal.
    4. Wirre Idee: NYY Kabel so verlängern und nach unten in vertikalen Schlitzen verlegen, daß sie auf RFB (im Bad) bzw. durch seitlichen horizontale Schlitze im Boden (Treppenhaus) verlegt werden. Dann zu den Schaltern hoch (auf Wand - beidseitiges vertikales Schlitzen am Wandkopf wohl ungünstig) z.B. im Kabelkanal oder UP.

    Bei all dem finde ich die Lösung 1.) am sympatischten. Gibt da ein absolutes K.O. Kriterium (Maulen des Verputzers ließe sich durch Schmerzensgeld sicherlich abmildern)?

    FH
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der Putz kann ohne weiteres auch noch dicker als 3cm aufgetragen werden.
    Ist nur ne Frage der Kosten und des verfügbaren Platzes (der Raum wird kleiner).
     
  17. #16 FirstHouse, 4. Januar 2009
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Tja, ich weiß zwar nicht, was Du uns mit diesen (für Putzer gedachten) Ausführungen sagen willst. Denn eine (mit NYY wie mit NYM nach VDE zulässige) Aufputz-Installation möchtest Du ja wohl nicht...

    Aber deren letzten Satz kann ich nur voll unterstreichen:
    Leider liegt es bei Dir schon drin. Es kann also nurmehr darum gehen, mit welcher Lösung man es überhaupt noch geborgen bekommt!
    Die sogenannte "Planung" war in diesem Punkt grober Murks. Dem Verantwortlichen sollte man den Marsch blasen.
     
  20. #18 FirstHouse, 5. Januar 2009
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    @Julius: Ich meinte damit zum einen einen Hinweis für andere, zum anderen daß es möglich ist, die Leitungen unter Putz zu verlegen. Auch wenn dies bedeutet, daß Probleme mit Rissen entstehen können. Am Ende besser, als wenn kopflos eingeschlitzt wird dann das Problem viel größer wäre.
    Wenn die Leitungen an die Stellen müssen, was soll man dann anders machen - außer eine 17,5 Ziegelwand einplanen oder noch besser 24,5. Die Entscheidung ist schon lange vorbei.

    FH
     
Thema:

Elektroinstallation - Unsere Badwand

Die Seite wird geladen...

Elektroinstallation - Unsere Badwand - Ähnliche Themen

  1. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...
  2. Eure Meinung für unseren Grundriss

    Eure Meinung für unseren Grundriss: Hallo zusammen, wir haben eine Vorentwuf und ein Angebot von unsere Bauträger bekommen. Ich wollte gerne eure Meinung dazu wissen. Es soll ein...
  3. Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow

    Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow: Hallo zusammen, wir haben heute von unsere Bauträger einen Vorentwurf für unserem Bungalow bekommen. Bemerkung: 1. Der ist einen Barrierefreies...
  4. Wie und welche kleine Pöller an unserer Straßengrenze setzen für Parkplatz

    Wie und welche kleine Pöller an unserer Straßengrenze setzen für Parkplatz: Hallo, wir möchten unseren Vordergarten pflastern um da von links kommend seitlich ein kleinen Parkplatz zu haben. Da der Vorgarten bis zur...
  5. Dach unseres Gartenhauses

    Dach unseres Gartenhauses: Hallo zusammen, wir haben seit ein paar Wochen unser neues Gartenhaus stehen. Dieses ist mit Bitumenbahnen eingedeckt, die an der Seite ein...