Elektroleitungen aufs Flachdach

Diskutiere Elektroleitungen aufs Flachdach im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, habe gerade den Rohbau meines Hauses - Flachdach Stahlbetondecke - fertig. Möchte in den Räumen darunter Einbaustrahler haben und habe...

  1. jorgito01

    jorgito01

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Hilden
    Hallo,
    habe gerade den Rohbau meines Hauses - Flachdach Stahlbetondecke - fertig.
    Möchte in den Räumen darunter Einbaustrahler haben und habe deswegen Töpfe mit eingegossen. Die Verkabelung soll dann zu den Lampen auf dem Dach verlegt werden. Ich werde dazu NYM 3*1,5 nehmen. Frage: Kann ich die Leitungen direkt auf dem Beton verlegen, wenn danach Teerpappe - Dämmung (Styropor) und dann wieder Dachpappe draufkommt? Oder müssen die Leitungen in Leerrohr verlegt werden? Gibt es irgendwelche Normen??
    Danke
    Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pruefhammer, 12. Oktober 2011
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    das ist wohl mangelhaft durchdacht, wenn man da schon Töpfe mit eingiesst, dann hätte man auch gleich die Leerrohre mit eingiessen müssen. Auf das Dach kommt jetzt wohl erstmal eine Dampfsperre (Bitumenschweissbahn mit Metalleinlage), diese wird i.d.R. vollflächig aufgeschweißt, wie soll das ein normales Leerrohr bzw. Kabel überleben? Mal abgesehen von den Beuelen, die die Leerrohre dann hinterlassen würden?
    Erst Dampfsperre, dann Leerrohre in der Dämmung, durchbricht aber die Dampfsperrschicht und Dämmung muss unten für die Rohre ausgeschnitten werden. Wäre für mich auch nicht befriedigend.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich sehe keine vernünftige Lösung, wie man diesen groben (selbstgemachten) Planungsmurks mit vertretbarem Aufwand auf dem Dach wieder geradebiegen könnte.

    Vermutlich ist eine Leitungsführung unter der Decke, verdeckt mit in geringem Abstand montierter Trockenbaudeckenverkleidung, die beste Lösung. Kostet halt etwas Raumhöhe.
    Aber soviel Dummheit gehört bestraft!
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Würd ich auch drüber fluchen und Bedenken anmelden wenn ich so einen Mist vorfinden würde...

    Alternativ:

    Auf dem Dach verlegen, Estrich oder Ausgleichsschüttung drüber machen

    Da dann das Dach drauf machen

    Besser ist aber echt unter der Decke die Kabel zu verlegen...
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wer hat diesen Müll geplant? Denjenigen würde ich an den Ohren herbeiziehen und so lange auf dem Dach festketten bis er eine fachgerechte Lösung präsentiert.
    Wer Einbaudosen in einer Betondecke versenkt ohne sich Gedanken über die Leitungsführung zu machen, sollte sein Lehrgeld zurückzahlen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. jorgito01

    jorgito01

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Hilden
    Gehts nicht auch so??

    Also: ich habs selbst verbockt; Asche auf mein Haupt. Wenn ich Eure Antworten lese: gehts nicht auch so:
    Die Betondecke hat genug Betonüberdeckung über den Stahlmatten. Wenn ich da 1-2 cm tief einschlitze und die Leitung dareinlege und mit Mörtel zuschmiere ... Dann sollte die Schweissbahn doch verlegt werden können?

    Jürgen
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ja, wenn die Betondeckung dann über den Kabeln reicht um die Kabel vor der Hitze zu schützen...

    Aber was sagen der Statikus und der Betonbauer zu dieser Lösung?

    Du wirst locker 2 cm tief schlitzen müssen, eher 3...

    Und schon biste auf den Eisen.

    Häng die Decke ab und gut ist...
     
Thema: Elektroleitungen aufs Flachdach
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elektroleitung durchdringung flachdach

Die Seite wird geladen...

Elektroleitungen aufs Flachdach - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  4. Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen

    Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen: Hallo, mein Rohbau wird Anfang Dezember bzw. ende November fertig. Es wird ein Flachdachhaus, die Decke ist aus Beton C25/30 WU (Das Betonwerk...
  5. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...