Elektromotot fuer Rollo

Diskutiere Elektromotot fuer Rollo im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich interessiere mich fuer den Einbau von Elektromotoren fuer die Rollos. Ich habe mich im Internet umgeschaut und folgendes...

  1. #1 Mujo84, 13. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2015
    Mujo84

    Mujo84

    Dabei seit:
    13. Oktober 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    ich interessiere mich fuer den Einbau von Elektromotoren fuer die Rollos.
    Ich habe mich im Internet umgeschaut und folgendes festgestellt.
    Es werden Elektromotoren auf einem Preisniveau von ca 50€ (j...., n....) und ca 150€ (r.....r, s.....y) angeboten .
    Ich kann mir diesen grossen Preisunterschied leider nicht erklaeren. Alle 4 werden gut bewertet und koenne fast alle dasselbe. Gibt es hier einen Experten, der mir den Unterschied mal erklaeren kann?

    Danke schon mal
    Gruesse Mujo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer hat die für "gut" bewertet? Das ist die entscheidende Frage. Im Internet findet man viele Infos, aber auch viel Mist. Eine wirklich neutrale Bewertung von Produkten gibt es so gut wie gar nicht. Das ist ja auch ein Grund warum wir hier keine Produktbesprechungen machen.

    Wenn ein Produkt x das Dreifache kostet wie das Produkt Y, und beide Produkte auch noch gleich sein sollen, dann ist das nicht erklärbar. Man müsste also die Produkte zerlegen um die Details herauszufinden, und ich glaube nicht, dass sich hier jemand findet der die alle schon einmal zerlegt und bewertet hat.
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    wie war das ? Keine negativen Produktbesprechungen wegen der Abmahngefahr. (Verständlich)
    Empfehlungen könnte man aber wohl geben?!


    Stimmt, manchmal ist es wirklich schwer erklärbar.....

    Ich hab zwölf motorisierte Rolläden mit mindestens zwei verschiedenen Motortypen (erkennbar an der unterschiedlichen Endeinstellung). Vermutlich keine Markenmotoren...laufen aber alle seit über 10jahren einwandfrei.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Diskussion gab es, und das Ergebnis der Diskussion findet sich in den NuB. Du kannst ja bei Josef einen Antrag stellen, dass dieser Passus geändert wird. ;)

    Ein hoher Preis ist keine Garantie für ein hochwertiges Produkt, genau so wie ein niedriger Preis noch lange nicht bedeutet, dass man Schrott kauft. Im obigen Fall ist aber die Frage, ob bei einem gleichwertigen Produkt diese Preisspanne möglich ist, und da sage ich nein. Es muss also einen Unterschied geben. Ob sich dieser Unterschied in einer eingeschränkten Lebensdauer, oder einem mangelhaften Bedienkomfort, oder was auch immer, bemerkbar macht, das kann man ohne eine genaue Untersuchung nicht sagen.

    Um bei den Rollomotoren zu bleiben, es könnte sein, dass bei dem "billigeren" Produkt der Motor schwächer ausgelegt ist, was bei den üblicherweise kleinen Rolländen aber gar nicht auffällt. Es wäre auch denkbar, dass der Motor deutlich lauter ist, was viele Leute vielleicht gar nicht stört. Es könnte sein, dass der billige bei Überlast gar nicht geschützt ist, was auch in vielen Fällen gar niemanden stört. Er kann auch so jahrelange funktionieren.

    d.h. es hängt immer auch von der Anwendung und den persönlichen Ansprüchen ab, für welches Produkt man sich entscheiden sollte.
     
  6. Mujo84

    Mujo84

    Dabei seit:
    13. Oktober 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Nürnberg
    so viel text und nichts was hilft, ausser der feststellung, dass es nur der liebe gott weiss oder auch nicht... ;-)

    naja trotzdem danke
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tja, so isses eben. Da musst Du schon Gott fragen, denn kein Mensch kann Deine Frage seriös beantworten. Du kannst natürlich im I-Net stöbern und wirst alle möglichen Sprüche finden. Mit etwas Nachdenken wird Dir aber auffallen, dass das alles keine belastbaren Aussagen sind.
    Fakt ist, bei einem echten Vergleich der 50,- € mit den 150,- € Produkten wird es einen Unterschied geben. Ob dieser für Dich bzw. Deine Anwendung eine Rolle spielt, das kann niemand erahnen.
     
  8. Voda

    Voda

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    92699 Trebsau
    Die 50,- EUR Motoren sind Chinaware, die 150,- EUR Motoren Markenmotoren Made in Germany.

    Bei den Markenmotoren hängen halt die ganzen Entwicklungskosten und deutschen Steuerabgaben und Lohnpreise mit drin.

    Chinamotoren sind quasi "Plagiate". Die haben halt nen deutschen Motor zerlegt und dann mit Billigteilen nachgebaut.
    Die sind sehr laut (Brummen überträgt sich übers Mauerwerk), die Endlagen verstellen sich öfter mal, halten nicht so lange, angegebene Zugkraft wird meist nicht erreicht.



    Mal zum Nachdenken:

    Es gibt kaum etwas auf dieser Welt,
    das nicht jemand - ein wenig schlechter machen -
    und etwas billiger verkaufen könnte.
    Und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren,
    werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.
    Es ist unklug zuviel zu bezahlen,
    aber es ist noch schlechter zu wenig zu bezahlen.
    Wenn Sie zuviel bezahlen,
    verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.
    Bezahlen Sie dagegen zu wenig, verlieren Sie manchmal alles,
    da der gekaufte Gegenstand
    die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
    Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es,
    für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
    Nehmen Sie das niedrigste Angebot an,
    müssen Sie für das eingegangene Risiko etwas hinzurechnen.
    Wenn Sie das aber tun, dann haben Sie auch genug Geld,
    um für etwas Besseres zu bezahlen.

    Autor: John Ruskin
    (englischer Sozialreformer 1819 - 1900)
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Als Plagiate würde ich das nicht bezeichnen. Um einen Rolladenmotor zu bauen braucht man nichts kopieren, so komplex sind die Dinger nun auch wieder nicht. Die Mechanik ist durch die Anwendung (Welle etc.) größtenteils vorgegeben, da hat ein Entwickler nicht mehr viel Spielraum, und ob das Ding nun blau, grün, oder rot lackiert ist, das spielt eine untergeordnete Rolle.
    Nur mal zur Erinnerung, auch "deutsche" Hersteller kaufen viele Einzelteile aus Asien ein. Die Behauptung der Antrieb würde mit "Billigteilen" nachgebaut ist daher nicht haltbar. Die Chinesen sind ja nicht blöd, und auch dort gibt es Billigware und günstige Ware, genau so wie bei deutschen Herstellern.


    Es ist aber korrekt, dass für ein Produkt das in DE entwickelt, gefertigt, und verkauft wird, ein höherer Verkaufspreis aufgerufen wird. Das hat aber mehrere Gründe, einige hast Du schon genannt.
     
  10. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Mal unabhängig davon woher der Motor kommt.

    Selbstverständig gibt es extreme Qualitäts unterschiede zwischen Elektromotor.
    Das beste beispiel ist Staubsauger. Fast immer wird in Watt die Leistung angeben, aber ist absoluter blödsinn.

    Leiser, sparsamer, lebensdauer usw. das sind Qualitätsunterschiede bei Elektromotoren.
    Ähnliche z.B. bei LED Lampen. Es billige LED Lampen und teuere, aus dem gleichem Grund sparsamer und höhere Lebensdauer.

    Nur ob ein 150 Euro teuere Elektromotor jetzt deutlich besser ist als einer für 50 Euro, dass kann man schwer sagen.
    Oft werden gleiche Produkte unter unterschiedlichen Namen und mit unterschiedlichen Preis angeboten.

    Auf viele Bewertungen in Netz kann man sich leider nicht mehr verlassen.
    Ich lese meisten die negativen Bewertungen.

    Nur bei Elektromotoren für Rollos wäre mir eigentlich nur die Lebensdauer wichtig. Leider kennt man diese erst nach Jahren.
    Wennd die Eletromotoren sich leicht austauschen lassen, dann kauf die günstigen und gleich ein paar Stück mehr :D
     
  11. Voda

    Voda

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    92699 Trebsau
    Elektromechanische Endlageneinstellung wird heutzutage kaum mehr benutzt, fast nur noch elektronische Endlagenprogrammierung mit Drehmomentabschaltung in Auf- und Abwärtsrichtung. Bei diesen Bauteilen ist sehr wohl ein gewisses KnowHow erforderlich bzgl. Elektronik, Temperatur- und Feuchtigkeitsunempfindlichkeit, Steuerungen, Bussystemanbindung usw..

    Noch diffizieler wird es bei Funkmotoren bzgl. Bidirektionalität, RollingCode, Funk-Steuerungen, SmartHome usw.

    ... also ganz ohne ist die Technik und Entwicklungskosten bei den Rollomotoren nicht... da wird dann halt viel "kopiert"

    Wir werden manchmal von Kunden "gezwungen" ihre im Internet gekauften China-Motoren zu verbauen; der Qualitätsunterschied ist hierbei schon erheblich! Aus dem Bauch raus funktionieren von 10 Stück Motoren 2 Stück gar nicht oder nicht richtig. Gewährleistungsansprüche zwecks plötzlich verstellten Endlagenpunkten schließen wir hierbei aus gutem Grunde aus.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Danke für die Erklärung. Machst du das beruflich?
    Stimmt schon zu einen Rollomotor gehört einwenig mehr als und drehen oder nicht drehen ;)

    Zu welchen Rollomotoren würste du raten?
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Darin steckt ein großer Denkfehler. Heutige "Steuerungen" arbeiten nicht mehr mit einer Menge Bauteilen, sondern sind durchweg mit µC realisiert. Das know-how steckt also im Controller. Da kann man kopieren so viel man will, man bräuchte den source code aus dem Controller. Das herauszufinden ist viel zu aufwendig, da ist das Teil viel schneller neu entwickelt. Gerade in Asien gibt es exzellente hard- und software Entwickler. Nicht umsonst lassen viele Firmen ihre Produkte dort komplett entwickeln.

    Bei Funkgesteuerten Antrieben ist das noch viel einfacher, weil die meisten Hersteller auf Bibliotheken der Chiphersteller setzen die allgemein verfügbar sind. Oft wird die Entwicklung gar nicht komplett selbst gemacht, sondern man kauft ein fertiges "Funkmodul" hinzu, denn man spart sich dann den ganzen Rattenschwanz mit Prüfungen, Zertifizierungen etc. Und jetzt rate mal woher diese Funkmodule kommen......

    Wie schon geschrieben, man kann billig kaufen, egal woher die Produkte kommen. Der Laie schaut halt nur auf den Preis und hat mit dem Internet eine riesige Auswahl. Kein Wunder wenn er da auch Billigstware kauft. Hätte er vielleicht nur ein paar Euro mehr ausgegeben, immer noch deutlich billiger als für in DE gefertigte Ware, dann hätte er auch ein Produkt kaufen können das jederzeit mit den hochpreisigen Produkten mithalten kann.

    Wir machen in DE schon seit Jahrzehnten den Fehler, dass wir diese Hersteller aus anderen Ländern unterschätzen. Stattdessen erzählen wir den Kunden irgendwas von "Qualität" und glauben tatsächlich noch, dass so etwas die Kunden beeindruckt. In der Zwischenzeit steigern diese Hersteller ständig ihre Verkaufszahlen.
     
Thema:

Elektromotot fuer Rollo

Die Seite wird geladen...

Elektromotot fuer Rollo - Ähnliche Themen

  1. Rankemoeglichkeit fuer Efeu auf Eternitgarage

    Rankemoeglichkeit fuer Efeu auf Eternitgarage: Hallo, wir haben direkt an unserer Terasse eine Garage. Die Seitenwand ist mit Efeu bewachsen und ich wuerde ihn gerne noch 20-30 hoeher...
  2. Trockenbau fürs Bad

    Trockenbau fürs Bad: Hallo zusammen, habe ein paar Fragen zum Thema Trockenbau im Bad. Bevor der Trockenbau gemacht wird wollte ich mich schlau machen und mit dem...
  3. Verbesserungstipps fürs zweite Haus

    Verbesserungstipps fürs zweite Haus: Hallo zusammen, nachdem wir in 2011 eine Neubau-Doppelhaushälfte bezogen hatten, planen wir nun an einem anderen Standort ein freistehendes...
  4. Kredit fürs Eigenheim - Risiko einschätzen

    Kredit fürs Eigenheim - Risiko einschätzen: Hallo und guten Appetit zum Mittag wünscht euch Hubert78! Ich habe ein bisschen Geld auf die Hohe Kante gelegt und möchte aus dem Alltagstrott...
  5. Betonmenge? Zieht ihr etwas fürs Bewerungsmaterial ab?

    Betonmenge? Zieht ihr etwas fürs Bewerungsmaterial ab?: Hallo, ich muss heute Nachmittag meinen Beton bestellen. Habe die Menge ermittelt. 7,24m x 9m x 0,27 = 17,6m³ Nun liegt darin einiges an...