Elektromurks

Diskutiere Elektromurks im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Na, wer hat auch so schöne Bilder im Fundus ? Raus damit und hier rein. Gefunden in einem EFH im Abstellraum [ATTACH] Hübsch, aber woher...

  1. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Na, wer hat auch so schöne Bilder im Fundus ? Raus damit und hier rein.

    Gefunden in einem EFH im Abstellraum
    Den Anhang 10895 betrachten
    Hübsch, aber woher kommt die Leitung?
    Ach daher:
    Den Anhang 10896 betrachten
    Übrigens,ab der Lüsterklemme wars dann eine flexible Leitung mit Stecker, der an der Steckdose vom Antennenverstärker angesteckt war.
    Die zweite Leitung im Bild geht zum Trafo der Einbaustrahler.

    Einen hab ich noch:
    Den Anhang 10897 betrachten
    Leuchtenverkabelung in einer Kirche, die hoffentlich dem Hl.Florian geweiht ist.

    Grüsse
    Jonny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Damit ich..

    meinen Glauben an die Elektriker nich verliere, sollteste mal versichern, dass hier Hobby-Handwerker am Werke waren.
    Olaf
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Die Lüsterklemme

    Warum wir schon seit Jahren keine Schraubklemmen mehr verwenden:
    Den Anhang 10900 betrachten
    Aus der Anschlussdose eines Nachtspeicherofens, und wir wundern uns warum der nicht mehr geht. :mauer

    Ach übrigens, lockere Schraubklemmen sind meiner Meinung nach die häufigsten Fehler in Altbauinstallationen, vor dem nächsten tapezieren mal den Elektriker alles mit ordentlichen Klemmen neu verklemmen lassen wäre eine vernünftige Investition in Betriebsicherheit und Brandschutz der Elektroanlage. :28:

    @Olaf
    Bilder 1 und 2 war mit sicherheit der Vormieter, bei Bild 3 rätsel ich noch selber wer das war.


    Grüsse
    Jonny
     
  5. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hat's bei den Arbeiten in Bild 2 den Heimwerker gestreckt?
    Da liegt noch der Seitenschneider *g und welche Rolle spielt das lose Antennenkabel?

    Wobei Bild 1 mal eine innovative Aufputzinstalltion ist :)
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    @Uli
    Ne,mir ham dort die Antennenanlage umgebaut und mit dem Seitenschneider gleich die Leitung zur Steckdose gekappt. :D

    Grüsse
    Jonny
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 4. Dezember 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Leider kein Bild....

    Beim Umbau unseres Hauses haben wir eine "tolle" Erweiterung eines Steckdosenkreises gefunden.
    Neben der Tür von oben kommend ging eine ImPu-Leitung zu einer Steckdose rumter (in der Inst-Zone)
    Um eine Steckdose 2 m weiter nachsetzen zu können, hat man eine Dose eingesetzt und von dort mit dem grünen, zweiadrigen Girlandenkabel :yikes zum ImPu Kabel hin eine Leitung gelegt. Girlandenkabel am Ende blank gemacht, Isolierung der ImPu-Leitung entfernt, weiche Adern des Girlnadenkabels um die ImPu-Adern gewickelt und Leukoplast "isoliert"!!!!! :respekt :respekt
    Und alles schön sauber eingeputzt.
    MfG
     
  8. KB2206

    KB2206

    Dabei seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Itzehoe
    Fernmeldeverteiler für Pausensignal, Hausalarm und Nebenuhren im Kriechkeller direkt unter eine schwitzende Kaltwasserleitung montiert
    [​IMG]

    Als ich den Deckel abnehmen wollte, viel alles von der Wand und dann klährten sich die Ausfälle in der Anlage auch sehr schnell auf.
    [​IMG]

    Ist leider nur mit der Handycam im Halbdunklen gemacht, aber eigentlich bestand der ganze Fernmeldeverteiler nur noch aus Grünspan und Rost.
     
  9. #8 Jonny, 14. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2006
    Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ältere Anlage,
    Verdrahtung unterseitig der Sicherungen mit 1,5mm² blau (:respekt),Vorsicherungen 35 Ampere.

    Den Anhang 11023 betrachten

    Grüsse
    Jonny
     
  10. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Jetzt flunkerste aber, ein wenig, da sind doch Einsätze drin, die nur 6 oder 10 Amp ermöglichen.

    Gruß Lukas
     
  11. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    @Lukas
    Ne!
    Das ist vor den Sicherungen, sozusagend die Steigleitung und die ist vor dem Zähler mit 35 Ampere abgesichert.

    Grüsse
    Jonny
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Na dann ein dreifach "Auweia" "Auweia" "Auweia".

    So ists halt, wenn Amateure auf sowas sehen.

    Gruß Lukas
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Und noch schlimmer, jetzt, nach Belehrung, hats selbst meinereiner erkannt, wo die Stromtierchen her kommen und hin gehen.:o

    :winken
     
  14. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Neue Verlegeart

    Anscheinend gibts ne neue Verlegeart für Stegleitungen: unter PVC :fleen
    Den Anhang 12204 betrachten
    :confused:
    Sollte anscheinend ein Anschluss für einen Küchentresen sein.
    Die diagonale Leitungsführung bei den Küchensteckdosen erspar ich euch. :D

    Grüsse
    Jonny
     
  15. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
  16. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    @ Jonny

    sag mal wie ist das eigentlich mit den Lüsterklemmen? Ich meine verwenden wird die ja wohl keiner mehr!

    Aber dürfte man theoretisch? Oder sind die Dinger gegen jede Regel?

    mfg
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Doch, sie dürfen nach wie vor für den ihnen angestammten Verwendungszweck benutzt werden. Aber NUR dafür! Also weder in Abzweigdosen noch in Verteilern oder sonstwo im Zuge festverlegter Leitungen.
    Und bei feindrähtigen Leitern ("Litze") Aderendhülsen nicht vergessen!
     
  18. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Grüsse
    Jonny
     
  19. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Und dürfen die wie Julius sagt nicht in Verteilern und Abzweigdosen verwendet werden?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Auch z.B. nicht im Bereich vom Geräten.

    Sondern eben NUR zum Anschluß von Leuchten (Übergang eindrähtig/mehrdrähtig auf feindrähtig) und für ähnliche Zwecke, nicht jedoch in Lichtbändern.

    Wenn Du den filosofischen Hintergrund Deiner Frage erläutern würdest, könnte man ggf. spezifischer antworten!
     
  22. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Hintergrund gibts keinen! Reine neugierde!
     
Thema:

Elektromurks