Elektroplanung Keller, was haltet Ihr davon?

Diskutiere Elektroplanung Keller, was haltet Ihr davon? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo allerseits, nachdem wir in den nächsten Tagen wohl unseren Keller bestellen müssen, haben wir uns ein paar Gedanken zu den nötigen...

  1. #1 tobiasvdp, 12.11.2008
    tobiasvdp

    tobiasvdp

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo allerseits,

    nachdem wir in den nächsten Tagen wohl unseren Keller bestellen müssen, haben wir uns ein paar Gedanken zu den nötigen Dosen, Leerrohren etc. gemacht. Da der Keller gegossen wird, müsste der Kellerhersteller hier bereits wissen, wo welcher Schalter etc. hinkommen soll. Was haltet Ihr von dieser Planung, haben wir da noch größere Fehler drin, bzw. habt ihr noch Verbesserungsideen?

    Viele Grüße

    Tobias

    [​IMG]
     
  2. #2 Dieter70, 12.11.2008
    Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Davon ab, das dafür genormte Symbole gibt, fehlt der Standort des Zählerverteilers, und vor allem die gewünschte Nutzuung der Anschlüsse; das fällt besonders im Keller1 auf.

    Lerrohre M32? Wofür soll dass den gutsein, und wie sollen dier in die Dosen passen?

    Mein Tipp: Las das ganze deinen Elektriker planen, er muss mit den Rohren in den Wänden anschliessend in der Ortbetondecke zurechtkommen.
     
  3. #3 tobiasvdp, 12.11.2008
    tobiasvdp

    tobiasvdp

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hi, und danke für die Antwort ;)

    Das mit den entsprechenden Symbolen kenn ich, allerdings bietet die mein Malprogramm hier leider nicht an; und ich habe bislang noch kein passendes und günstiges E-Planungsprogramm gefunden.

    Der Zählerverteiler kommt in den HWR, von der Nutzung her möchte ich mich noch nicht so ganz festlegen, in jedem Raum wird es minimal 2 x Cat7 und 1x Coax geben, Keller 1 ist quasi mein Arbeitsraum, an der entsprechenden Wand wird es daher einige Netzwerkanschlüsse geben. Soweit ich bislang recherchiert habe, sollte man für die Cat7 Duplex die 32er Leerrohre nehmen, 20er sind wohl zu eng, und 25er wären dann wohl noch eine Alternative?

    Viele Grüße

    Tobias
     
  4. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Ich hätte da folgende Anmerkungen:

    - Was ist denn jeweils im jeweiligen Raum funktional geplant? Mit dieser Kenntnis könntest du sicher die Frage einfacher beantworten. Im Waschmaschinenraum Koaxial-Kabel z. B. halte ich für übertrieben...

    - Schon mal über KNX und intelligentes Haus nachgedacht? Mit einer solchen Installation - die nicht mit einer konventionellen vergleichbar ist - biste nachher flexibler...
     
  5. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Beim Flurlicht würde ich über Bewegungsmelder nachdenken (den man an einer zentralen Stelle auch auf Dauerlicht schalten kann), anstatt hier eine Stromstosschaltung aufzubauen.
     
  6. #6 tobiasvdp, 13.11.2008
    tobiasvdp

    tobiasvdp

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hi, also die Planung geht in Richtung:
    - Keller 1, Archiv, Werkstatt und Belüftungsanlage für das gesamte Haus, daher dort jede Menge Netzwerk- und Stromanschlüsse
    - Keller 2 ist noch nicht klar, wahrscheinlich Gästeraum
    - Keller 3 wird der Vorratsraum und HWR ist denke ich klar?

    KNX wird aufgrund der Kostensituation wohl am Anfang nicht gemacht, allerdings bin ich noch am Überlegen, ob ich die Steuerleitungen gleich mit verlegen sollte?
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Schwierig! KNX/EIB verlangt eine eigene verkabelung, alle Sensoren oder Schalter brauchen die Busleitung. Somit hättest du später die 230 und die 24 Volt Leitungen in einer Dose.
    Dies zu vermeiden und trotzdem einstweilen eine Funktionalität ohne Bus hinzubringen ist nicht gerade einfach und sicherlich nicht billig.

    Evtl. mit einem auf 230 Volt basierend Bussystem wie z.B. LCN liebäugeln?
    Wäre auch in der nachrüstung einfach zu realisieren (Ersatzader in allen Leitungen vorausgesetzt).

    Grüsse
    Jonny
     
  8. #8 pauline10, 13.11.2008
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Wie bereits erwähnt, es kommt auf die Nutzung an.

    Aber nicht die Nutzung in den folgenden 10 sondern mindestens 50 Jahre. Wer will das voraussehen???

    Ich persönlich könnte mir auch Drehstrom in jedem Raum vorstellen. Für Drehmaschine, Kreissäge oder sonst was. Wer will das schon wissen??

    Ich halte es, außer in der Decke mit der Beleuchtung schlicht für unmöglich das vorher zu planen. Später AP ist vermutlich sinnvoller und auch wesentlich billiger. 32 mm Rohr finde ich aber ok. Dünner im Beton ist nach meiner Vorstellung Unsinn.

    Es kann auch nicht schaden, einfach Durchbrüche in den Wänden und Decken vorzusehen. Da kann man immer Leitungen leichter nachziehen.

    Aber was sollen die vielen Versprünge in der Kellerwand. Tobt sich da ein Archi künstlerich aus, oder gibt es dafür Gründe???

    Gruß

    pauline
     
  9. #9 tobiasvdp, 13.11.2008
    tobiasvdp

    tobiasvdp

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    oha, das waren ja richtig viele Beiträge:

    @pauline: ja, wir werden uns da ein wenig austoben, siehe:

    [​IMG]
    Das mit den Durchbrüchen ist noch nicht so ganz klar, hier wäre die Frage, was die Belüftungsanlage am Ende des Tages davon hält...

    @jonny: vielleicht habe ich mir das zu einfach vorgestellt; bislang ging ich davon aus, dass ich eine eib busleitung ringförmig mit verlegen könnte, und bei einer späteren nachrüstung die aktoren nicht im schaltschrank, sondern in der jeweiligen dose untergebracht würden, war die idee "zu kurz gesprungen"?

    @fuchsi:
    bewegungsmelder hatte ich auch schon im hinterkopf, ich frage mich nur, ob man die teile so einstellen kann, dass sie bei unseren 2 katzen (wenn die in den keller rennen) nicht auslösen, sondern erst bei menschen?

    Viele Grüße und einen schönen Abend...

    Tobias
     
  10. #10 Bauwahn, 13.11.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn bei Euch die Katzen auf dem Boden laufen und nicht in Bauchhöhe durch die Luft fliegen sollt es möglich sein.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :mega_lol:

    Das Erkennungsfeld des BWM kann man einschränken indem man Teile der Linse abklebt.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Wumu

    Wumu

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Tirol
    Sieht toll aus, stimmt aber mit deinem Kellergrundriss nicht überein - da kann ich drehen, wie ich will.
     
  13. #13 BuergerX, 13.11.2008
    BuergerX

    BuergerX

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    im schönem osten
    Wieso muss der Kellergrundriss mit dem was drauf steht passen Frau Lehrerin:mauer:offtopic::mauer
     
  14. Wumu

    Wumu

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Tirol
    Natürlich muss der Kellergrundriss nicht gleich Erdgeschossgrundriss sein.
    Doch ist es für mich nicht nachvollzierbar, weshalb sich die lange, gerade graue Wand des EG nicht im KG wiederspiegelt - oder ist das für einen Elektromeister etwa so logisch?

    Würde ja Mehrkosten verursachen, die für diesen Keller - meiner Ansicht nach - nichts bringen.

    Also, Herr Elektromeister...:think ...und dann bitte eine Antwort....vielleicht diesmal a bissele freundlicher...
     
  15. #15 pauline10, 13.11.2008
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    wir haben heute keine Heckflossen mehr am Auto sondern Formen aus dem Windkanal.
    Wir verbrauchen ein mehrfaches an Heizenergie zum Heizen der Wohnung als wir mit dem Auto verbrennen. Aber in den Medien suchen wir nach dem 3 Liter Auto, daß hinterher keiner fahren und kaufen will.

    Unsere Häuser der Zukunft werden von der Dämmung her gerade Wände ohne Schnörkel verlangen. Andere werden im Wert sinken. Also zieht bitte eine gerade, durchgehende Wand, wenn keine Gründe dagegen sprechen.

    Bei den Durchbrüche denke ich an Löcher, oben, unterhalb der decke, durch die man immer mal Leitungen und Rohre nachziehen kann. Auch in jahrzehnten. Wenn sie jemand stören, kann man sie ja bis dahin mit einem Stein verschließen.

    Gruß

    pauline
     
  16. #16 tobiasvdp, 13.11.2008
    tobiasvdp

    tobiasvdp

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    aehm, nunja, im grunde schaust du beim ersten Bild auf keller 1 und 2, der braune Vorsprung im ersten Bild ist deutlich reduziert, das wäre im Grundriss dann oben, die andere Seite schaut so aus
    [​IMG]

    zum thema dämmung:
    das gute stück erreicht auch so problemlos kfw40 standard, auch mit schnörkeln! und ja, ich würde lieber einen 68er Mustang, als einen 3l Lupo fahren:D

    zum Bewegungsmelder:
    der müsste wahrscheinlich ja Richtung Treppe gerichtet werden, und dort könnte sich ja auch mal eine Katze auf den Stufen bewegen, daher bin ich nicht sicher, ob das so hinhaut... und den Melder so zu begrenzen, dass er erst anspricht, wenn jemand schon die Treppe runtergekommen ist, hmmmmmmmm
     
  17. #17 ToStue, 14.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2008
    ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Hi,

    KNX ist eine reine Komfortfrage. Willst du mehr Komfort - nimm KNX. Reicht dir jeweils eine einfache Wechselschaltung, schließt du die Jalousien manuell - reicht konventionell. Was sich 50 Jahre bewährt hat, funktioniert heute noch. Dein Haus schätze ich aber moderner ein, da würde eine moderne Elektroinstallation gut passen.

    Umrüsten ist die mit Abstand teuerste Variante und davon würde ich in jedem Fall abraten. Richtig gemacht läuft es auf zwei Elektroinstallationen nebeneinander hinaus! Ich würde vorschlagen, hinsichtlich KNX noch mal ein paar Stunden ins Lesen zu investieren und dann in den entsprechenden Fachforen nachzufragen.

    KNX geht auf *gar keinen Fall* ringförmig! Jede andere Topologie ist erlaubt, bis auf ein geschlossener Ring. Schaltaktoren in der Unterputzdose sind teurer als zentrale; m. W. machen sie zudem Geräusche ("klack"). Beim EFH ist in der Regel keine Unterverteilung zwingend notwendig, sondern ein zentraler Schrank reicht aus.

    Wie gesagt - ich würde mir bevor ich das entscheide noch mal einen fundierten Überblick über die Möglichkeiten verschaffen! :winken

    Frei nach dem Motto: Planung ist alles, ohne Planung ist alles nichts!

    Viel Erfolg!

    Nachtrag:
    Habe eben auf eurer Webseite gesehen, dass ihr schon recht weit seid. Vermutlich ist es für eine gute Elektroplanung schon fast zu spät!
     
  18. JD24

    JD24

    Dabei seit:
    05.02.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Rohr- und Verbindungsschächte

    Hallo,

    ich als Laie würde mich interessieren, wie man die Rohre und Verbindungsschächte
    in die Mauer mittig reinbekommt?

    Im Bild sieht es zumindest danach aus.

    Wie werden eigentlich die ganzen Kabel vom Keller ins DG (unsichtbar) verlegt?

    Danke!

    JD
     
Thema: Elektroplanung Keller, was haltet Ihr davon?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elektroplanung keller

    ,
  2. keller elektroplanung

Die Seite wird geladen...

Elektroplanung Keller, was haltet Ihr davon? - Ähnliche Themen

  1. Ist Bauträger verpflichtet eine Elektroplanung / Mehrkostenangebot zu erstellen?

    Ist Bauträger verpflichtet eine Elektroplanung / Mehrkostenangebot zu erstellen?: Hallo liebe Bauexperten, ich baue aktuelle mit einem Bauträger ein EFH. Der Werkvertrag wurde vor über einem Jahr abgeschlossen und beinhaltet...
  2. Abgerechnete Stunden für Elektroplanung plausibel?

    Abgerechnete Stunden für Elektroplanung plausibel?: Hallo zusammen, unsere Baufirma hat uns während der Planung unseres EFH einen Elektriker empfohlen. Da der Elektriker seit mehreren Jahren KNX...
  3. Fachkundiger Rat zur Elektroplanung

    Fachkundiger Rat zur Elektroplanung: Hallo, wir haben unsere Elektroplanung nun erstmal fertiggestellt und würden uns freuen wenn wir ein Feedback zu dieser erhalten würden. Es ist...
  4. Tipps zur Elektroplanung DHH

    Tipps zur Elektroplanung DHH: Meine Frau und ich grübeln schon etwas länger über unseren E-Plan und haben uns jetzt überlegt über dieses Forum eine dritte Meinung einzuholen....
  5. Elektroplanung (Daten, SAT, Telefon, TFE)

    Elektroplanung (Daten, SAT, Telefon, TFE): Hallo zusammen, für unser Zweifamilienhaus uns steht die Elektro-Planung an. Ich bin äußerst unsicher, was bzgl. Datenverkabelung sowohl...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden