Elternzeit immer Kredit-Killer?

Diskutiere Elternzeit immer Kredit-Killer? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir haben gerade unsere ersten leidlichen Erfahrungen gemacht einen Baukredit bekommen zu wollen. Bei meiner Frau läuft jetzt das...

  1. xmail79

    xmail79

    Dabei seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl Kfm
    Ort:
    Krefeld
    Hallo,

    wir haben gerade unsere ersten leidlichen Erfahrungen gemacht einen Baukredit bekommen zu wollen. Bei meiner Frau läuft jetzt das Elterngeld aus und sie geht ab August wieder arbeiten in Teilzeit. Nettoeinkommen jetzt ca. 2600€ pro Monat, ab August dann ca. 3800€ + ausreichend EK welches theoretisch die 7 Monate überbrücken würde. Trotzdem ist bei dem jetztigen Gehalt bei 190.000€ Kreditvolumen die Grenze gesetzt bei den Banken. Kennt jemand eine bank, die diese 7 Monate nicht so dramtisch sieht bei entsprechender Bestätigung des Arbeitgebers über Lohnhöhe und Sicherheit des Arbeitsverhältnisses?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    wieviel Kredit sollte es denn sein und wieviel EK ist denn neben dem "7 Monate Überbrückungsgeld" noch da?
    Sprich: was soll die Immobilie zzgl. NK kosten und wieviel davon muss finanziert werden?
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gibt es da noch andere Gründe die Du vielleicht nicht genannt hast?
    Einkommen aus selbständiger oder nichtselbständiger Tätigkeit? Wie ermittelt?
    Weitere Darlehen?
    Hohe Lebenshaltungskosten?
    Wieviele Kinder? Kindergeld im Einkommen berücksichtigt?
    Wieviel EK (cash) soll für das Bauvorhaben eingesetzt werden? (ich meine nicht irgendwelche Eigenleistungen).
    Was soll damit gebaut/gekauft werden?

    Hintergrund, bei 190T€ mit sagen wir mal 5% für Zins inkl. Tilgung reden wir über eine Belastung von etwa 800,- € pro Monat. Somit bleiben selbst bei 2.600,- € Einkommen noch 1.800,- € für die Lebenshaltung. Das ist zwar nicht üppig aber normalerweise für eine Kleinfamilie ausreichend, zumal wenn damit nur 7 Monate überbrückt werden müssen.

    Keine Ahnung bei was für einer Bank Du nachgefragt hast, wenn es Deine Hausbank sein sollte, dann wäre das Verhalten nicht plausibel, höchstens sie wissen mehr über Dich als Du in Deinem Beitrag geschrieben hast. Deswegen auch die Fragen zu Beginn meines Beitrags.
     
  5. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Ich kann das auch nicht nachvollziehen, zumal es genügend Banken gibt, die sogar unter bestimmten Vorausstzungen das Elterngeld anerkennen, bzw. die anstehende Weiterbeschäftigung.

    Beste Grüße
     
  6. #5 Unregistrierter, 18. Dezember 2015
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    ich gehe davon aus, dass mit "nettoeinkommen" die summe aller einnahmen gemeint ist. jetzt 2600 (gehalt mann plus elterngeld frau) und ab august dann 3800 (gehalt mann und gehalt frau).
    190000 sind jetzt nicht so eine große summe für ne baufimanzierung. wie sieht denn die lage im detail aus? sonstige verbindlichkeiten? schufa-score? EK genau und wie verplant?

    zu letzterem: wenn das EK 7 monate nur die differenz zwischen dem einkommen jetzt und bis august deckt, und das haus sonst ohne jedes eigene geld finanziert wird....verstehe ich die banken. 120% finanzierungen kriegt man nur mit optimalen voraussetzungen. hohes beamtengehalt, fehlendes EK erklärbar, keine weiteren kredite (auto usw.).

    so ein wenig mehr details braucht man schon um was sagen zu können.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Petka81

    Petka81

    Dabei seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Bei uns war meine Elternzeit nie ein Kreditkiller. Hatte zusätzlich noch eine Bestätigung meines AG zu künftigem Wiedereinstieg und Bruttogehalt, hat völlig gereicht. Waren allerdings nur bei den "konventionellen" Banken, wie das Direktbanken sehen, keine Ahnung.
    Bei uns wurde das Elterngeld allerdings nicht bei den Einnahmen berücksichtigt, da dies temporäre Leistungen sind.
     
  9. #7 Bricoleuse, 2. Januar 2016
    Bricoleuse

    Bricoleuse

    Dabei seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanztussi
    Ort:
    NRW
    Den Effekt hatten wir auch oft. Kollegen ebenso. Selbst bei Beamten mit klarer Wiedereinstiegsmöglichkeit haben sich manche Finanzierer geweigert, mehr als ein Gehalt zur Grundlage zu nehmen. (Also: 14 Monate EG, danach garantierter Wiedereinstieg und trotzdem wurde dieses Gehalt vollständig aus der Rechnung ausgenommen). War bei uns Dank hohem EK und guten Gehältern egal, wäre aber ärgerlich gewesen, wenn wir drauf angewiesen gewesen wären.
     
Thema:

Elternzeit immer Kredit-Killer?

Die Seite wird geladen...

Elternzeit immer Kredit-Killer? - Ähnliche Themen

  1. Magnetkontakt immer "geschlossen"

    Magnetkontakt immer "geschlossen": Hallo, ich habe leider schon wieder Probleme im Haus. Wir haben drei Fenster, bei denen der Magentkontakt (Fa. Winkhaus) auch bei offenem Fenster...
  2. Bitumenabichtung immer notwendig?

    Bitumenabichtung immer notwendig?: Hallo zusammen, mein Bauunternehmen hat vom Fußbodenaufbau 1cm entfernt und sagte, dass diese Bitumenbahnen oder Schweißbahnen in meinem Fall...
  3. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  4. Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?

    Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?: Ich habe einen Keller Baujahr 1950, mit dem ich eigentlich zufrieden bin. Bis jetzt wurde Mörtelputz auf dem Schiefergestein aufgetragen und dann...
  5. Terrassentür schliesst nicht mehr immer korrekt

    Terrassentür schliesst nicht mehr immer korrekt: Hallo zusammen, derzeit haben wir ein "kleines" Problemchen mit unserer Terrassentür. Es handelt sich dabei um eine Schiebetür, welche beim...