Empfehlung elektrische Fußbodenheizung

Diskutiere Empfehlung elektrische Fußbodenheizung im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir wollen Teilbereiche unserer Wohnräume mit einer elektrischen Fußbodenheizung ergänzend zur Zentralheizung versehen. Gibt es...

  1. axeman

    axeman

    Dabei seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    wir wollen Teilbereiche unserer Wohnräume mit einer elektrischen Fußbodenheizung ergänzend zur Zentralheizung versehen.
    Gibt es irgendwelche Empfehlungen/Erfahrungen zu verschiedenen Herstellern solcher Systeme?

    Gruß aus Berlin, Axel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Es gibt einige Hersteller die vertreiben was Sie suchen.
    Mein persönlicher Favorit dafür ist der Hersteller DEVI.

    Auf der Homepage Devi gibt es mehr
    Informationen. Einfach mal stöbern.
     
  4. Hans.

    Hans. Gast

  5. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann nur empfehlen: Hände weg von einer Elektrofußbodenheizung!

    Die Elektofußbodenheizung hat erhebliche Einschränkungen für den Bodenbelag. Der Heizestrich wird zu schnell auf hohe Temperaturen gebracht und er wird zu heiß. Für Parkett und Laminat ist die Oberflächentemperatur auf 26 Grad begrenzt. Es darf laut Verlegerichtlinien nur Parkett, Laminat und Teppichboden verlegt werden, was vom Hersteller hierfür ausdrücklich zugelassen ist. Geeigneten Teppichboden gibt es. Parkett und Laminat hingegen wohl nicht. Wenn es interessiert unter google eingeben: Elektrofußbodenheizung und Laminat bzw. Parkett.

    Problem ist, daß Fachunternehmer hierauf häufig nicht hinweisen.

    Führe gerade Auseinandersetzung mit einem Bodenverleger, der auf die Einschränkung von Laminat auf Elektrofußbodenheizung nicht hingewiesen hat. Ergebnis: Das Laminat wölbt sich an den Kopf- und Längsfugen auf. Bodenverleger erklärte zunächst, Aufwölbung halte sich in den " zulässigen Verlegetoleranzen ". Erst eine Nachfrage beim Hersteller hat dann ergeben, daß dessen Laminat auf einer Elektro- Fußbodenheizung überhaupt nicht geeignet ist, weil er sich wegen der zu hohen Temperaturen aufwölbt.

    Bodenleger wurde von Fa. Hüttemann, Düsseldorf, empfohlen als angeblich zuverlässiger und sorgfältiger Unternehmer. Jetzt jammert der Bodenleger, er müsse seinen Betrieb schließen, wenn er den angerichteten Schaden voll ersetzen müsse und feilscht um die Kosten wie auf einem orientalischen Basar.

    Das ist schon beinahe typisch für Deutschland: Fehler werden abgestritten, es wird getrickst und getäuscht und wenn man dann überführt wird und gar nichts mehr geht, dann droht der angeblich so zuverlässige und sorgfältige Bodenleger mit der Betriebsschließung.
     
  6. #5 Achim Kaiser, 17. Februar 2005
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser Gast

    Hallo Eric,

    ich glaube dem Bodenleger die Story sogar.

    Ich kenne die Aussagen so mancher Hersteller-Außendienstler, die den *Umsatzdrückerstiefel* heftig im Kreuz haben und sich deswegen mehr als weit aus dem Fenster lehnen (um nicht zu sagen sie fliegen schon seit 5 Metern, sind nur noch nicht aufgeschlagen)....gehts gut ist alles ok, gehts daneben dann will keiner was davon wissen....und das Werk verweist auf die Montageunterlagen.

    Hier wird oftmals einfach viel zu leichtfertig dem Gebrabbel oder dem Geschwätz geglaubt, anstelle einfach nachzulesen....was steht geschieben.

    Auf der anderen Seite wird auch von den Handwerkern nur allzuoft die Haltung *wird schon gut gehen* eingenommen anstelle *klar* Flagge zu zeigen.

    Resultat hast du schon aufgezeigt.

    Allerdings nutzt das relativ wenig. Nehm mal noch die Wenigen die Flagge zeigen...sie ziehen in der Regel zu 90% in solchen Fällen die Arschkarte, beraten ehrlich...der Kunde wills nicht hören und der Auftrag ist weg.

    Obwohl der Hersteller den Handwerker empfohlen hat (oder wars nur ein billig knechtender Armleuchter ?) hat der Hersteller ebenfalls erst im Schadensfall *den Schwanz eingezogen*.....oder wie kommts das da angeblich *nicht geeignetes Material* mit Herstellerempfehlung verbaut wurde ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Hüttemann ist sog. Holzfachzentrum, also Händler. Bodenleger hat sich die Wohnung vor Ort angesehen, Oberflächentemperatur ( sagt er ) des Heizestrichs gemessen und ausgewähltes Laminat für geeignet befunden.

    Kam dann und hat das Laminat ohne Aklimatisierung und ohne Beseitigung von erheblichen Bodenunebenheiten sofort verlegt. Dann kamen die Wölbungen an den Fugen. Ich dachte zunächst an Verlegefehler. Nachforschungen im Internet ergaben, daß es sich bei den Wölbungen um typische Mangelerscheinungen bei ungeeignetem Laminat handelt. Das hat der Hersteller dann auf Nachfrage bestätigt. Hersteller kann also nichts für den Murks.

    Mit der Handwerkerehre und der Dummheit vieler Kunden ( Geiz ist geil ) haste Recht. Hier gehörte der Kunde aber zu den 10% ( Verlegung war richtig teuer ) und das ist dann um so ärgerlicher.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Achim Kaiser, 18. Februar 2005
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser Gast

    Naja,

    in dem Fall wirds wohl dann böse Enden für den Bodenleger.
    Der Griff ins Klosett scheint komplett.

    Die Sorglosigkeit mit der manchmal solche Dinge veranstaltet werden, werd ich nie begreifen.

    Ausser Austausch wird es wohl keine Lösung geben, ansonsten trifft man sich wohl im Saal mit den vielen runden Lichterchen und der mit der Robe und dem Hämmerchen sagt was Sache ist....

    Gruß
    Achim Kaiser

    P.S.
    Geil ist geil, mag sein, aber *Gier frisst Hirn* find ich viel zutreffender und bezeichnender...den muss ich mir merken..
     
  10. simones

    simones Gast

    Ich kann von dieser Art der Beheizung nur abraten, der gesundheitliche Aspekt, elektrische Magnetfelder im niederfrequenten Wechselbereich, sind nicht abzusehen. Würde ich mir NIE einbauen.
     
Thema:

Empfehlung elektrische Fußbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Empfehlung elektrische Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...