Empfohlene Fassadenfarbe bei Neubau

Diskutiere Empfohlene Fassadenfarbe bei Neubau im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind hin und hergerissen, weil wir eine Empfehlung von einem Malermeister für eine Farbe auf Silikonharzbasis haben, der Putzer...

  1. baudummie

    baudummie

    Dabei seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Hallo,

    wir sind hin und hergerissen, weil wir eine Empfehlung von einem Malermeister für eine Farbe auf Silikonharzbasis haben, der Putzer würde aber lieber eine Silikatfarbe nehmen.

    Nun haben wir in diesem Forum gelesen, dass Silikatfarben für Neubauten besser wären, weil's besser bindet und kein gelöschter Kalk entsteht, der dann weiße Ausblühungen an der Oberfläche bildet. (http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?33168-Welche-Art-Fassadenfarbe)

    Andererseits heißt's immer, dass die Silikonharzfarben das absolute Nonplusultra wären. Ist das nicht so oder stimmt das nur für Renovierungsanstriche?

    Der Putzer hat auch was davon gesagt, dass die Silikatfarbe diffusionsoffener wäre. Wenn man die die technischen Merkblätter vergleicht, ist der Wasserdampfdurchlässigkeitswiderstand auch tatsächlich bei Silikonharz deutlich höher, lässt also viel schlechter durch. Ich nehme an, das ist für einen Neubau eher schlecht, weil ohnehin so viel Feuchtigkeit in der Wand steckt?

    Wir haben übrigens eine 30er-Porenbeton-Wand ohne Dämmung mit Grundputz und mineralischem Oberputz, 3mm.

    Ein paar Meinungen von euch Experten würden uns sehr weiterhelfen. Und entschuldigt bitte schon mal im Voraus die evtl. fachlich unkorrekte Ausdrucksweise oben.

    Viele Grüße,

    baudummie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. baudummie

    baudummie

    Dabei seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Achja, was ich noch vergessen habe: Wir hätten schon gern einen Fassadenanstrich, der zumindest 10 bis 15 Jahre hebt. Also nicht nach drei Jahren schon nachstreichen müssen, weil die Farbe schei* aussieht...

    Der Oberputz wird übrigens abgetönt, falls das hier von Relevanz ist.
     
  4. baudummie

    baudummie

    Dabei seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Und noch was, sorry für die vielen Posts:
    Egalisationsanstrich oder zweimal richtig streichen und vielleicht zusätzlich vorher grundieren?
     
  5. #4 Hundertwasser, 8. Oktober 2013
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Der beste Anstrich auf einen mineralischen Neuputz ist mit einer Silikat-Fassadenfarbe. Die Diffusionswerte sind in etwa gleich zur Silikonharzfarbe spielen aber im "richtigen Leben" also jenseits der Datenblätter nur eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist jedoch die Einbindung des Calziumhydroxides in den Anstrichfilm. Ein Egalisationsanstrich ist keine Fassadenbeschichtung nach DIN 18363 sondern gehört zum Putzsystem und ist deshalb nach den Angaben des Putzherstellers auszuführen. Diese schreiben in der Regel einen ein- zweimaligen Anstrich vor, ohne Grundierung. Wenn alles richtig ausgeführt wurde dann "hebts scho a Zeit lang". Wie lange das hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab.
     
  6. baudummie

    baudummie

    Dabei seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Danke für die Antwort, Hundertwasser.

    Fassadenbeschichtung ist aber schon ratsam, oder? Also nicht nur einen Egalisationsanstrich machen lassen.

    Kannst du mir evtl. einen Tipp für eine Silikat-Fassadenfarbe per PN geben?
     
  7. Jogie

    Jogie

    Dabei seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Wollt ihr selber streichen und wie stark getönt soll es werden? Das konnte ich nicht so richtig herauslesen, dann würde ich wahrscheinlich eher zu der Silikonharz tendieren. Viele Silikatfarben sind in der Verarbeitung etwas tricky wenn es um stärkere Tönungen geht. Es können bei ungeübter Verarbeitung und beim vielleicht nötigen Nachstreichen hässliche Farbtonunterschiede und Wolkenbildung entstehen. Die Silikonharzfarbe ist da etaws unproblematischer. Bei weiss oder bei Auftragsvergabe würde ich auch Silikat empfehlen.
     
  8. Jogie

    Jogie

    Dabei seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Nachtrag:
    OK, wenn machen lassen dann wie Hundertwasser geschrieben hat.
     
  9. #8 Hundertwasser, 8. Oktober 2013
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Den Egalisationsanstrich wie gesagt ein- oder zweimalig ohne Grundierung. Geeignet sind alle Produkte renommierter Hersteller.
     
  10. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Wie verhält es sich denn bei (weiß) eingefärbten Siliconharzputzen? Wir bekommen einen Solarputz eines bekannten Herstellers, Vertreter und Baufirma meinen ein Anstrich ist nicht notwendig. Ich würde mir einen Anstrich gerne sparen, zudem die zum System gehörende Siliconharzfarbe mit Keramikkugeln wahrscheinlich auch nicht ganz günstig sein wird.
     
  11. #10 Hundertwasser, 8. Oktober 2013
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Wir sprachen bisher über einen neuen mineralischen Putz. Bei einem Silikonharzputz ist aus den oben genannten Gründen kein Anstrich notwendig. Ich würde trotzdem einen einmaligen Anstrich mit Silikoharzfarbe empfehlen um die Putzstruktur etwas zu schließen. Die Oberfläche bleibt dann länger sauber. Was ist ein Solarputz?
     
  12. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Solarputz, das macht die NASA auf die Raumkapseln um die Ir Strahlung der Sonne zu nutzen, das musst doch ein Malermeister kennen
    :think
     
  13. #12 Hundertwasser, 8. Oktober 2013
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Ach das! Ja das kenne ich natürlich! Keine Ahnung worum es wirklich geht
     
  14. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Google mal nach Solarputz von Ma..., Hersteller darf ich ja leider nicht posten. Der Putz soll dämmende Eigenschaften haben (was ich bezweifle bei den paar mm). Wurde mir halt vom Vertreter für meinen T8 empfohlen und ich dachte mir kaputt machen kannste nichts ;)
     
  15. #14 Rudolf Rakete, 9. Oktober 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Ich kann dazu nur sagen, ich habe auf meinem Haus aus den 60er Jahren Silikatfarbe auf dem Putz. Die Farbe ist noch so gut, dass meine Handwerker bei der Grundsanierung gedacht haben die Fassade wäre neu gemacht worden. Auch verschmutzt die Fassade wesentlich geringer, bei einem Nachbarhaus sieht man nach dem Regen wie die Fassade dunkler wird, bei mir passiert das nicht.

    Ich würde nicht anderes nehmen.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. solyanim

    solyanim

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gastronom
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    wollte auch die Aussenfassade des Hauses streichen lassen. Ist es ok wenn man das um diese Jahreszeit (November) macht, oder sollte man den Frühling abwarten?

    Wir würden natürlich eine regen freie Phase abwarten! Gibt es eine allgemeine Regel dazu?

    Vielen Dank
     
  18. #16 Hundertwasser, 9. November 2013
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Die Luft- und Untergrundtemperatur darf während der Verarbeitung und der vollständigen Trocknung nicht unter 5° C sinken. Feuchtigkeitseintrag während dieser Zeit durch Regen oder Tauwasser ist zu vermeiden, Eventuell hilft eine Gerüstabhängung wenns pressiert.
     
Thema: Empfohlene Fassadenfarbe bei Neubau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neubau außen streichen

    ,
  2. welche farbe für neubau fassade

    ,
  3. silikatfarbe für neubau fassade

Die Seite wird geladen...

Empfohlene Fassadenfarbe bei Neubau - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...