Endbeschichtung Stahltreppe

Diskutiere Endbeschichtung Stahltreppe im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben eine Stahltreppe die mit roter Rostschutzgrundierung geliefert wurde. Um welche weiteren Schichten muss ich den Maler bitten...

  1. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    wir haben eine Stahltreppe die mit roter Rostschutzgrundierung geliefert wurde. Um welche weiteren Schichten muss ich den Maler bitten wenn ich möchte, dass am Ende die Treppe weiß ist? Reicht hier einmal weißer Lack?

    Gruß
    Gunnar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Innentreppe ?
    Außentreppe ?
    Direkt begangen ?
    Mit zusätzlichen Stufen?
    Welche Rutschfestigkeitsanforderungen ?
    Beschichtung, die den Bestimmungen der EN ISO 12944, Teil 1 bis 8 und der VOC-Richtlinie*) entspricht?
    Sind alle erforderlichen Bohrungen (z.B. für die Geländerbefestigung schon hergestellt?
    Welche Art des Auftragens der Beschichtung ist gewünscht (z.B. gerollt, gestrichen, airless, ..., Werkstattbeschichtung, in situ - Beschichtung) ?
    Ist die "rote Rostschutzgrundierung" vom Stahlbauer aufgetragen worden oder ist das noch die Transportbeschichtung des Stahlherstellers ?
    Welche Untergrundvorbereitung wurde von Treppenbauer schon ausgeführt ?
    Welche optischen Anforderungen werden gestellt (Kellertreppe : Haupttreppe mitten im Haus)
    Bei höheren Anforderungen an die Beschichtung: Sollen die Kanten vorgelegt werden ?

    Werden die einzelnen Bauteile - sofern es eine geschraubte Konstruktion ist - für die Beschichtungsarbeiten demontiert ?
    Gibt es Unterlagen über das Material der "roten Rostschutzgrundierung" - um Unverträglichkeiten mit der Zwischen- und Deckbeschichtung zu vermeiden ?





    ... oder einfach 3x weiß streichen lassen und jut isses.



    *) lösemittelarme Beschichtungsstoffe mit max 15% Lösemittelanteil ... schwermetallfrei, halogenfrei und UV-beständig .... keine Anstriche, die im Brandfall Chlor und in Verbindung mit Löschwasser Salzsäure freisetzen....
     
  4. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    klingt gut :)

    Aber da fehlten natürlich in der Tat ein paar Infos, also:
    Es ist eine Innentreppe (geschweißt, nichts per Schrauben zu demontieren), der ganze Stahl verschwindet hinter Tritt- und Setzstufen bzw. ist nur von unten zu sehen wenn man unter der Treppe reinkriecht. Insofern ist die Anforderung an dem Endergebnis, ausser dass es weiß sein soll nicht groß.

    Ob die rote Beschichtung vom Hersteller des Stahls oder der Treppe gemacht wurde weiß ich nicht. Ich werde mal anfragen, was genau das für Material ist.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn die rote Grundierung über den Schweißnähten durchläuft, wird sie wohl vom Stahlbauer stammen...
     
  6. #5 Gast036816, 12. August 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    unter den schweissnähten wird sie schwer durchlaufen können.

    dusw
     
  7. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Brennt sich weg bei Anwendung von überschweißbaren Grundierungen
    - rapid Primer überschweißbar als 1K-Haftprimer
    - ***-Zinkphosphat-Grundierung, überschweißbar lt. Prüfzeugnis der SLV Duisburg, Nr. 8934040/#
    - Grundierfiller überschweißbar nach DVS-Merkblatt 0501 gemäß SLU-Gutachten Nr. 27567004##
     
  8. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
  9. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Dann sieh' zu, dass Du die Basis diese Primers (EP, PU 1K, 2K,...) von Deinem Stahlbauer in Erfahrung bringst und dann soll der Maler/Lackierer eine passende Zwischen- und Deckbeschichtung auftragen, ggf. mit Zwischenschliff.
     
  10. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das wird wohl Bleimenigge auf Nitrobasis sein :D


    Das mit den technischen Merkblättern wird auch nicht einfach sein.
     
  11. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Gunnar, auch wenn gleich gerügt wird... aus welchen Gründen auch immer (Laie, Diy): wir sind zum Malerfachmarkt unseres Vertrauens und haben Metalllack (für innen+außen) in unserer Wunschfarbe gekauft und zweimal gestrichen. Punkt.
    Aber wenn Du einen Fachmann beauftragst, dann sollte er ja wissen, was darauf angewendet wird.

    LG
     
  12. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Grundsätzlich schon mal keine schlechte Idee, nur der Herr Fachmarkt weiß auch nicht, welche Grundierung drauf ist.

    (Vielleicht besteht ja eine Chance, wenn Fachmarkt oder Fachmann Tschechisch kann)
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die homepage ist auch in englisch lesbar.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    OK- stimmt, aber dann sollte man zumindest "Fachenglisch" können und ein technisches Merkblatt, wo man die notwendigen Informationen her bekommt hab ich trotzdem keins gesehen.

    Ist das Zeug tatsächlich soo billig, dass man kein, nach den hiesigen Standarts vertriebenes (und erklärtes) Material verwenden könnte?
     
  16. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Ein Datenblatt liegt mir nun vor. Darunter u.a.
    und
    Das wären wahrscheinlich die notwendigen Infos, richtig?
     
Thema:

Endbeschichtung Stahltreppe

Die Seite wird geladen...

Endbeschichtung Stahltreppe - Ähnliche Themen

  1. Beton- oder Stahltreppe

    Beton- oder Stahltreppe: Liebe Bauexperten. Wir gehen nun in die Phase der Ausführungsplanung über und haben mal wieder die Frage nach der Treppe auf dem Tisch. Die...
  2. Falsche Endbeschichtung bei WDVS. 1/3 fertiggestellt

    Falsche Endbeschichtung bei WDVS. 1/3 fertiggestellt: Liebe Gemeinde, Gerade bei dem wdvs wollte ich nur dass beste Material verwenden und gerade hier ist nun anscheinend ein für mich gravierender...
  3. Putz- & Mörtelreste von verzinkter Stahltreppe entfernen

    Putz- & Mörtelreste von verzinkter Stahltreppe entfernen: Hallo zusammen, ich habe günstig eine verzinkte Stahltreppe bekommen, welche ich für einen Abgang auf meine Hausrückseite benötige....
  4. Schallentkopplung Stahltreppe DHH ???

    Schallentkopplung Stahltreppe DHH ???: Bei einer DHH wurden die Auflager der Treppe unten und oben jeweils nicht entkoppelt. Im KG wurde sogar an der Betontrennwand fest angeschlossen....
  5. Roststellen an Stahltreppe

    Roststellen an Stahltreppe: Hi! Wir müssen noch unsere Stahlharfentreppe selbst streichen, bevor die Baustufen gegen unsere Holzstufen ausgetauscht werden. Die Treppe...