Endfälliges Darlehen und BSV

Diskutiere Endfälliges Darlehen und BSV im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Mir liegt ein Finanzierungsangebot vor, dass im Wesentlichen auf einem endfälligen Darlehen und einem Bausparvertrag beruht. Im Prinzip habe ich...

  1. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    Mir liegt ein Finanzierungsangebot vor, dass im Wesentlichen auf einem endfälligen Darlehen und einem Bausparvertrag beruht. Im Prinzip habe ich über BSV nicht viel gutes gehört ...

    Was sind denn die (angeblichen?) Vor- bzw. auch die Nachteile einer solchen Lösung im Vergleich zu einem normalen Annuitätendarlehen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Na, die Vorteile sind doch klar: Der Bänker und die Bank bekommen für den Bausparvertrag eine satte Provision. :wow Ob die das verraten haben????????
    Verkauft wird solch eine Kombi gerne mit dem Argument der ewigen Zinssicherheit. Das macht jedoch nur Sinn, wenn bei dem heute eh sehr niedrigen Zinsniveau eine zu kurze Zinsbindung gewählt wird. Aber sicher wurde die sowieso mit angeboten......:shades
    Der gravierende Nachteil einer solchen Finanzierung liegt darin, dass der Zinsaufwand für die gesamte Laufzeit des Kredites i.d.R. erheblich höher ausfällt, da der Kredit bis zur Zuteilung des Bausparvertrages ja wohl nicht getilgt wird.
    Empfehlung: Alternative Angebote einholen, bei denen die Gesamtkosten der Finanzierung für die gesamte Laufzeit gerechnet sind und im Angebot ausgewiesen werden. Alles andere ist Geschäftemacherei auf Kosten des Kunden!!!:motz
     
  4. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    Naja, Provision hin oder her, davor ist man wohl nie gefeit.
    Was ich aber auch nicht verstehe: Ich dachte, man kann das Datum der Zuteilung eines BSV gar nicht so genau festlegen, oder? Wie soll man denn dann den endf. Kredit damit ablösen - kann da nicht eine Lücke entstehen?

    Was mir auch nicht passt: Ich trage die ersten 10 Jahre (in meinem Beispiel) die Schuld gar nicht ab - sicherlich auch ungünstig, wenn man (was wir nicht hoffen mögen) einen Notverkauf der Immobilie tätigen muss.
     
  5. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    Ach so: Gesamtkosten stehen hier schon irgendwie, oder verstehe ich da was falsch? Hier gibt's so eine Tabelle mit den jährlichen (bzw. monatlichen) Ausgaben und am Ende steht über die Laufzeit natürlich eine Summe.

    Die natürlich auch nicht realistisch ist, da ja eine Zinsbindung irgendwann ausläuft und in den Beispielen immer der Anschlusszins dem ersten Zinssatz entspricht.
     
  6. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Wenn man Provisionen für ein faires Geschäft zahlt, ist da auch nichts auszusetzen.
    In diesem Fall ist es aber genau so, wie ich vermutete!!
    Ich würde heute doch nur eine 10-jährige Zinsbindung wählen, wenn ich in dieser Zeit das Darlehen auch ganz zurückzahlen wollte. Anderenfalls ist es doch wohl bei dem derzeitigen Zinsniveau sehr vernünftig, die Zinsbindung so lange wie möglich - und das können 20 Jahre sein - zu wählen. Bis dorthin ist ein gut Teil zurückgezahlt und die verbleibende Restschuld dürfte egal bei welchem Zinssatz dann zu schultern sein.
    Übrigens kann trotz der 20-jährigen Zinsbindung dieser Kredit vom Kreditnehmer auch schon nach 10 Jahren gekündigt und zurückgezahlt werden, falls die persönlichen Verhältnisse sich z.B. positiv verändern. Steht so im BGB drin und gilt für alle Banken in Deutschland.
    Und natürlich kann und wird und darf auch keiner sagen, wann der Bausparvertrag zugeteilt wird. Da kann eine Lücke entstehen, die dann nochmal teuer werden kann.
    Dass in den Jahren der angegebenen Zinsbindung nicht getilgt wird, hatte ich schon vermerkt.
    Bei einem Notverkauf ist eh alles Planen makulatur. Das ist und sollte hier kein Entscheidungskriterium sein.
    Für die gesamten Kosten ist in der Tat der Tilgungsplan eine Hilfe, wenn er denn richtig gerechnet ist. Für die Dauer der Zinsbindung ist das kein Problem, da die Fakten ja fest stehen. Nach Ablauf der Zinsbindung sollte jedoch mit einem angenommenen Zinssatz weiter gerechnet werden,der dem langjährigen Mittel der Zinssätze für solche Kredite entspricht. Alles andere ist Schönrechnerei und verschleiert die tatsächlich zu erwartenden Kosten. Im Übrigen sind verschiedenen Angebote ja auch nur vergleichbar, wenn der Anschlusszinssatz gleich ist.
    Und wenn dann das alles gerechnet ist, sollte am Ende der Tabelle der Gesamtbetrag der Zinsen und Kosten für den Kredit erscheinen.
     
  7. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    Also Du bestärkst mich jedenfalls in meinem Eindruck, nicht auf dieses Pferd in der Finanzierung zu setzen. Na mal schauen, was als nächstes kommt ...
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    BSV in Verbindung mit einem endfälligen (TA) Darlehen ist eine gerne verkaufte Kombi. Leider rechnet sich das für den Kreditnehmer meist nicht, für denjenigen der die Kombi verkauft, rechnet sich das immer.

    Du solltest bei beiden Varianten die Zahlungsströme und jeweiligen Salden vergleichen.

    Hauptaugenmerk, Du stellst der BSpk. nicht nur Kapital zur Verfügung, das vorerst nichts zur Tilgung beiträgt, sondern dieses angesparte Kapital verzinst sich auch noch kaum. Das kann man durch den dann günstigeren Darlehenszinssatz beim BS-Darlehen normalerweise nicht mehr wett machen.

    Das Argument mit der nicht vorhersehbaren Zuteilung ist nur bedingt richtig. Natürlich dürfen die BSpk. Dir keinen verbindlichen Termin für die Zuteilung garantieren, aber so lange die ordentlich verkaufen....:D

    Ein BSV ohne TA Darlehen ist wieder ein anderes Thema. Das rechnet sich unter bestimmten Umständen noch für den Darlehensnehmer. Hier sind die Kurzläufer schon mal interessant, aber üblicherweise nur für diejenigen die sowieso kapitalstark sind, und denen sich dadurch auch eine Menge anderer Optionen bieten.

    Die BSpk. sind ja nicht blöd, die wissen schon wie man welche Klientel anlockt.

    Man sollte also nicht nur auf den Zinssatz schielen, sondern den kompletten Vertrag untersuchen. Ein BS-Darlehen kann beispielsweise bei einem Kurzläufer und geringer Bausparsumme interessant sein, denn dann spielen auch so Dinge wie Besicherung etc. eine Rolle.
    Für die komplette Immofinanzierung klappt das meist nicht, aber als zusätzlicher Baustein bei einer Finanzierung kann (nicht muss) es interessant werden.

    Also, ganz genau für DEINEN Fall rechnen.

    Gruß
    Ralf
     
  9. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    In dem Fall hier ist die Kombi endfälliges Darlehen/BSV der Hauptposten. Ergänzt wird das ganze durch ein kleines Annuitätendarlehen.

    Na mal schauen, ich warte mal auf das Angebot mit dem Annuitätendarlehen.
     
  10. #9 BauherrHilflos, 29. März 2010
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Hab mir jetzt nicht alles hier durchgelesen.

    Hier nun mal ein Tip:
    Hier
    findest Du was zu dem Regelsparbeitrag.
    Diesen sollte man bei den BSV ganz klar im Auge behalten.
    Uns hat man einen Vertrag angedreht, wo wir weit unter diesem Betrag eingezahlt hätten. Was die Laufzeit natürlich extrem verlängert.
    Dieses Problem bekommen wir nur durch Sonderzahlungen in den Griff, was jedoch durch die Mehraufwendung im Monat nicht gerade einfach ist.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Umgekehrt wird vielleicht ein Schuh´ daraus.

    Genau das ist ein Problem der BSV. Damit man an die attraktiven Tarife rankommt, sind kurze Laufzeiten erforderlich, und die dafür notwendigen Raten können nur die wenigsten schultern.
    Das ist wie mit den Annuitätendarlehen die mit einer anf. Tilgung von 1% oder gar noch weniger gerechnet werden. Der Kreditnehmer hat nur die monatliche Rate im Auge und vergisst dabei die Entwicklung der Restschuld.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Das Problem trifft auch auf Bausparverträge zu, die zur Sicherung niedriger Zinssätze zur Anschlussfinanzierung abgeschlossen werden sollen. Immerhin müssen gut 40 % der Restdarlehenssumme angespart sein, um in den Genuss der zinsgünstigen Anschlussfinanzierung zu kommen. Hat man es im Kreuz und steckt man diese Leistungen direkt in ein Darlehen, entspricht die Rendite dem Darlehenszinssatz.

    Marion :)
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Bitte, kann nicht mal ein Mod die Threadüberschrift korrigieren?
    Ich komme alle zwei Tage ins Grübeln, was ein endfähiges Darlehen ist.
     
  14. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    Hehe, wollte es selbst korrigieren (blöder Typo), kann das aber wohl nicht mehr im Nachgang.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Titel geändert! Danke für den Hinweis. :)
     
  17. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Danke fürs Ändern. :winken
     
Thema:

Endfälliges Darlehen und BSV

Die Seite wird geladen...

Endfälliges Darlehen und BSV - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  2. Finanzierung mit Zwischenfinanzierung und BSV

    Finanzierung mit Zwischenfinanzierung und BSV: Servus, eigentlich wollt' ichs ganz einfach für unser Bauvorhaben (Gesamtkosten 600k, 320k Eigenmittel, jeweils mit Grundstück) 50k KFW...
  3. Baufinanzierung so möglich? Darlehen-Bauspar-Kombi?

    Baufinanzierung so möglich? Darlehen-Bauspar-Kombi?: Hallo zusammen Das Forum ist echt voller Infos und ich/wir lesen auch sehr viel nach,aber jede Situation ist doch etwas anders. Ein paar...
  4. KFW70 gesondert bantragen? 50.000 nicht in benötigtem Darlehen beachtet.

    KFW70 gesondert bantragen? 50.000 nicht in benötigtem Darlehen beachtet.: Hallo zusammen, hier kurz meine Rahmenbedingungen: Neubau vom Bauträger befindet sich im Bau Objektherstellungswert 274.000 +...