Energieeffizienzhaus 55 und Luft/Wasser WP

Diskutiere Energieeffizienzhaus 55 und Luft/Wasser WP im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo erstmal , muss erstmal sagen wirklich hilfreiches Forum hier. Nur mit der Informationsflut die zu Zeit in meiner Bauplanung auf mich...

  1. Bennik

    Bennik

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunststofftechniker
    Ort:
    München
    Hallo erstmal ,

    muss erstmal sagen wirklich hilfreiches Forum hier.
    Nur mit der Informationsflut die zu Zeit in meiner Bauplanung auf mich herab rieselt bin ich etwas überfordert darum wende ich mich mal hier an das Forum.

    Zum anstehenden Projekt:

    geplant ist eine Doppelhaushälfte mit ca. 90qm Grundfläche , 2 vollgeschosse , und einer Dachneigung von 24 Grad ( Stockhaus )

    Im moment bei ich beim Architekten ( is ein bekannter der das noch nebenbei macht ) allerdings ist der von dem Energietechnischen wissen meiner Meinung nicht mehr auf dem aktuellen stand.

    Wir würden ein Energieeffizienzhaus 55 anstreben , allerding bin ich seit dem Termin gestern beim Architekten wieder völlig durcheinander.

    Gestern viel die Aussage das es mit einer Luft Wasser WP nicht möglich ist ein 55 Haus zu bauen bzw. die benötigten werte zu erreichen , hier kommt nur ein Pellets Ofen in frage was ich aber aus diversen gründen nicht will.


    Ich dachte immer das ich mit der folgenden Plaung hinkommen müsste.

    Luft/Wasser Wärmepumpe
    Ausreichend Dämmung evtl. 36 Mauer mit Perlitfüllung , 42 Mauer , oder 24+14 Dämmung.
    Keller und Dach ausreichend gedämmt.
    Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.
    Schwedenofen im Wohnzimmer
    3-Fach Fensterverglasung.

    Ich weis ist im Moment alles sehr oberflächlich geschrieben aber mit geht es hier um die prinzipielle aussage ob es sinn mach bzw. ob es überhaupt möglich ist den KFW55 standart mit einer Luf/wasser zu erreichen.


    Ich werde mich in den nächsten Tagen nach einem anderen Energieberater umsehen und hoffe das ich diesmal kompetent beraten werden.


    Vielen Dank schonmal für eure hilfe...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bennik

    Bennik

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kunststofftechniker
    Ort:
    München
    kleiner Nachtrag:

    den Beitrag weiter unten habe ich berreits gelesen allerdings hat er mir auch nicht recht viel weitergeholfen:

    Zum Thema Energieberater gibt es da dinge auf die ich achten muss ?? Wie z.b. Qualifikationen o.ä.
    Kann mir einer eine Einschätzung geben was ein Energieberater kostet ??
    Das es sinnvoll ist einen Energieberater hinzuzuziehen habe ich schon des öftern gelesen und meiner Meinung bei einem 55er auch unbedingt notwendig.
     
  4. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Frag den Energieberater einfach wie of er schon ein KFW40 oder EEH55 gerechnet hat und ob er evtl. auch die Psi-Werte der Wärmebrücken berechnen könnte. Ich vermute, dass dies bei dir der Knackpunkt werden könnte.

    Hat dein Archi schon einen Statiker ins Boot geholt?
    Oft wird der EnEV-Nachweis vom Statiker gerechnet. Ist dieser auch in KFW40 fit, dann kannst du dir einen zusätzlichen Energieberater eigentlich sparen.
     
  5. cowagner

    cowagner

    Dabei seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. (FH) / Energieberater (HWK)
    Ort:
    Bayreuth
    Prinzipiell ist es natürlich möglich auch mit einer Luft Wasser WP + zusätzliche Maßnahmen KfW 55 zu erreichen.
    Hilfreich ist auf jeden Fall eine explizite Wärmebrücken (Psi-Wert) Berechnung
    und Eingabe von produktspezifischen Daten der Wärmepumpe (Aufwandszahlen für Heizung und Warmwasser)

    Fraglich ist ob mit der gewählten Aussenwandkonstruktion alle relevanten Wärmebrücken vermieden werden können.
    In dem Fall ist die Detailplanung gefragt.
     
  6. parcus

    parcus

    Dabei seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing. | Arch. | Wirt.-Inf. | KfW Berater
    Ort:
    NRW-Hessen-RLP
    Hast du mal eine DV-WP statt LW-WP in Betracht gezogen ?
     
  7. #6 kaiundtine, 18. Juli 2009
    kaiundtine

    kaiundtine

    Dabei seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Cop
    Ort:
    mberg
    Hast du schon mal gefragt, was dein Effi 55 mehr kostet und ab wann sich das gerechnet hat? Effi 55 rechnet sich eigentlich nicht, genau so wie das überteuerte WP, WL und Soloanlagen Angebot. Dreifachverglasung ist eine erstparnis an kosten von 20 Euro im Jahr !! Bei Mehrkosten von ca 1500 € rechnet sich das ca in.... na ?
    Auswand 24+ plus Dämmung ist auch Schrott, hatte ich auch erst geplant bin aber davon schnell wieder abgekommen. Ich habe jetzt eine 36,5 Wand mit Lamdaw. 0.09 und WK von 0,23. Bereite lieber alles für die Zukunft vor.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Energieeffizienzhaus 55 und Luft/Wasser WP

Die Seite wird geladen...

Energieeffizienzhaus 55 und Luft/Wasser WP - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  3. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  4. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  5. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...