Enev 2009: Regenerative Energien ein Muss ?

Diskutiere Enev 2009: Regenerative Energien ein Muss ? im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, ich baue gerade mein Einfamilienhaus. Ich stelle mir hierzu Fragen zur Enev, inwiefern ich diese berücksichtigen muss. Das Haus...

  1. #1 dergiss, 30.07.2012
    dergiss

    dergiss

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,

    ich baue gerade mein Einfamilienhaus. Ich stelle mir hierzu Fragen zur Enev, inwiefern ich diese berücksichtigen muss.

    Das Haus bekommt eine Gasbrennwerttherme und eine 14cm Wärmedämmung von außen. Die Fenster sind zweifachverglast mit einem U-Wert von 1.1. Fenster werden zusätzlich am oberen Rahmen noch einmal gedämmt. Standort ist Hessen.

    Meine Fragen nun:
    Brauche ich zwingend regenerative Energiequellen (PV oder Solarthermie) ?
    Ich nutze seit knapp 6 Jahren lediglich Strom aus regenerativen Quellen meines Regionalanbieters und würde dies auch zukünftig für Strom und Gas tun. Wird dies angerechnet (ist aus meiner Sicht sowohl ökonomisch und ökologisch sinnvoller) ?
    Und am Ende die Frage aller Fragen: Kann ohne die Nutzung von regenerativen Energiequellen am Haus die Wärmedämmung das Enevziel für ein Naubauhaus überhaupt erreicht werden ?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  2. raaner

    raaner

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Frankfurt
    Ist irgendwie die falsche Reihenfolge!?
    Nein, dass EEWärmeG fordert zwar den Einsatz von regenerativen Energien, lässt aber auch Ersatzmaßnahmen zu.
    Nein.
    Ggf. ja. Muss ordentlich geplant und gerechnet werden. Die EnEV wird auch weniger das Problem sein, sondern das EEWärmeG.
    Mit den von Dir genannten Daten zum Haus wird das aber wohl nichts.
     
  3. #3 Alfons Fischer, 31.07.2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    das kann ich uneingeschränkt unterstützen...
     
  4. #4 dergiss, 31.07.2012
    dergiss

    dergiss

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Danke für die Antworten.

    Das EEWärmeG war mir neu, hatte bisher nur von der Enev gehört. Ob es die falsche Reihenfolge ist, ist ja auch eine Frage des Architekten bzw. Statikers (dieser erstellt den Energieausweis). Bisher war es von beiden nie das Thema und warum soll ich als Bauherr mich darum kümmern, wenn ich dafür jemanden beauftragt habe ?
     
Thema:

Enev 2009: Regenerative Energien ein Muss ?

Die Seite wird geladen...

Enev 2009: Regenerative Energien ein Muss ? - Ähnliche Themen

  1. Bewertung Energieausweis EnEV 2009 vs. Kfw70

    Bewertung Energieausweis EnEV 2009 vs. Kfw70: Hallo zusammen, wir planen den Kauf einer Doppelhaushälfte und dachten eigentlich, dass das Gebäude dem KfW70 Standard entsprechen würde. Nun...
  2. EnEV 2009: Wärmedämmung von Rohrleitungen und Armaturen

    EnEV 2009: Wärmedämmung von Rohrleitungen und Armaturen: Hi! vielleicht kann mir jemand helfen zur Wärmedämmung von Rohrleitungen und Armaturen. Ich habe eine KfW70-Haus (EnEV 2009) bauen lassen und...
  3. ENEV 2009 ausreichend?

    ENEV 2009 ausreichend?: hallo zusammen! unser hausplaner hat uns heute eine bau- und leistungsbeschreibung vorgelegt, nach der unser haus gebaut werden soll. was uns...
  4. sinnvoll knapp nach ENEV 2009 zu bauen?

    sinnvoll knapp nach ENEV 2009 zu bauen?: Hallo, wir wollen demnächst ein EFH bauen, aber da wir uns mehr oder weniger spontan dazu entschlossen haben, ein Haus zu bauen, ist das Geld...
  5. Heizungsanlage EnEV 2009 für KFW nachträglich ändern

    Heizungsanlage EnEV 2009 für KFW nachträglich ändern: Hallo liebe Forengemeinde, wir haben letzte Woche angefangen zu bauen. Die komplette Finanzierung inkl. KFW Förderung steht somit also. Mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden