EneV 2009 schon in den Bauvertrag?

Diskutiere EneV 2009 schon in den Bauvertrag? im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen! Wir stehen kurz vor der Unterschrift für unser KfW-40 EFH. Es soll im November fertig werden, Bauantrag soll Ende April...

  1. Deffner

    Deffner

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kiel
    Hallo zusammen!
    Wir stehen kurz vor der Unterschrift für unser KfW-40 EFH. Es soll im November fertig werden, Bauantrag soll Ende April eingereicht werden, nachdem wir nächste Woche unterschreiben. Nun haben wir von der neuen Enev gehört, die zum 01.10 in Kraft treten soll und haben unsere Firma gefragt, ob im Vertrag steht, dass das Haus gemäß der neuen EnEv gebaut wird. Die Firma sagte gestern, dass das nicht geht, da noch garnicht feststehe, was denn nun die neue EnEv besagt. Ich habe mich ein bißchen gewundert, da ich andere Meinungen gelesen habe. Ist es denn nicht möglich, die neue EnEv schon in den Vertrag zu schreiben? Hätte es denn Änderungen bzgl. unseres KfW-40 Hauses zur Folge, die mir die Firma vielleicht verschweigt? Ich stell mir vor, dass es vielleicht höhere Anforderungen ab Herbst für das KfW-40 Haus gibt und es dann teurer werden würde.

    Was meint ihr???

    Vielen Dank für eure Hilfe! MfG :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    kfw 40...

    ... gips nicht mehr:D
     
  4. Deffner

    Deffner

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kiel
    dann halt effizienzhaus 55 :winken
     
  5. #4 MoRüBe, 2. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. April 2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Also, die Bundesregierung...

    ... hat beschlossen am 18.3. veröffentlicht (amtlich!) ist sie meines Wissens noch nicht. Und da liegt der Kasusknusus. Weiterhin ist bis zum inkrafttreten die alte Fassung der ENEV gültig (Datum des Bauantrages!). Und ein Kfw40/Effizienzhaus55 wirds dann auch so oder so bleiben.
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Man könnte den Passus vorsehen:
    ... Auslegung entsprechend Beschlußvorlage der EnEV 2009 vom 18.03.09. Diese nicht amtliche Fassung wird Vertragsgrundlage und ist als Anlage dem Vertrag beigefügt...

    Alles nach dem Motto:
    Nichts Genaues weiss nicht.
    und
    Denn sie wissen nicht was sie tun.
     
  7. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Die EnEV 2009 hältst Du locker ein, wenn Du jetzt ein KfW40 Haus baust.
    Dein jetziges Effizienzhaus 55 wird sich dann aber enorm verschärfen.
    Mit Inkrafttreten der neuen EnEV gelten dann natürlich die schärferen Grenzwerte, die dann nocheinmal um 55% unterschritten werden müssen.

    Folgendes aussm Bauch!!!

    Für ein normales EFH bleibt's bei der Primärenergie noch ungefähr gleich:

    Beispiel für Qp bis zur Einführung der EnEV 2009:
    zul QP 2007 =110kWh/m2a (Annahme, abhängig von A/V)
    Effizienzhaus 55 : max Qp =40 kWh/m2a (fix, analog kfw 40)

    Beispiel für Qp nach der Einführung der EnEV 2009:
    zul QP 2009 ~ 110*0.7 = 77 kWh/m2a
    Effizienzhaus 55 : max Qp = 77*0.55 = 42.35 kWh/m2a
    (Fixe Grenze "40" fällt weg)

    Bei H'T wird ungefähr gelten:
    max HT = 0.4 W/m²K (EnEV 2009)
    Effizienzhaus 55 : max HT = 0.40*0.55=0.22 W/m2K
    Das ist ein Hammer!
    (Ohne Fenster hat man ganz gute Chancen. :D)

    Info: HT ~ mittlerer U-Wert
     
  8. #7 PHouse007, 3. April 2009
    PHouse007

    PHouse007

    Dabei seit:
    3. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Wiesbaden
    Was ist denn los?

    Ein .... Mod(Denk ich mal), und unsere Beiträge werden schnell gelöscht. Wir wollen ja nur eine neue Technologie vermitteln, eine Info rüberbringen. Wir bitten um eine Aufklärung.
     
  9. #8 Achim Kaiser, 3. April 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Les mal die Nutzungsbedingungen ....
    diese plumpe Art der Werbung ist hier untersagt.

    Noch Fragen ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. #9 PHouse007, 3. April 2009
    PHouse007

    PHouse007

    Dabei seit:
    3. April 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Wiesbaden
    Ja Okay, es ist wohl ein wenig Werbung drin, das mag sein. Gibt es keine Möglichkeit, diese Technologie hier irgendwo zu vermitteln?

    Und Plump ist diese Technologie auch nicht. Denn die Technik ist Weltweit erfolgreich, einfach zu installieren und wartungsfrei. Wenn ihr hier im Forum die Leute in dem Glauben lasst dass es toll ist nach Enev zu bauen und ein Jahr später entspricht das Haus dann schon nicht mehr der neuen Enev-Norm. Da freut sich zwar die Baubranche jedoch der Hausbesitzer bleibt auf der Strecke.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Ralf Dühlmeyer, 3. April 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Technik ist nicht "neu", Werbung ist hier nicht gewünscht, schon gar nicht halbredaktioneller Weise und auch wenn man von Löschungen betroffen ist, kann man sich der Fäkalsprache enthalten. Oder ist das in Königreich der Reichen und Schönen nicht üblich???
     
  13. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Es geht hier eh um 2 Aspekte:

    technisch (man kann eh alles versuchen und versprechen)

    und

    vertraglich (ob man es dann auch erhält)



    Und noch Aspekt 3:

    Was ist man bereit zu bezahlen.
     
Thema:

EneV 2009 schon in den Bauvertrag?

Die Seite wird geladen...

EneV 2009 schon in den Bauvertrag? - Ähnliche Themen

  1. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  2. §10 EnEV bei Altbau

    §10 EnEV bei Altbau: Hallo, am 24.11. haben wir einen Notartermin bezüglich eines Hauskaufs. Im Vertragsentwurf des Notares steht folgendes: "auf mögliche...
  3. EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...

    EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...: Hallo! Wir planen für kommendes Jahr ein Haus zu bauen. 155m² Wohnfläche, Keller und Doppelgarage. Es soll zwar vom Stand der Technik nach KFW 55...
  4. Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014)

    Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014): Hallo, wir stehen grade vor der Entscheidung der Heizanlagen, Luft-Wasser-Wärmepumpen sind mir aus einigen Gründen unsympatisch, von daher...
  5. Solaranlage vorgeschrieben nach ENEV ?

    Solaranlage vorgeschrieben nach ENEV ?: Hallo, wir bauen mit OKAL und planen eine 10 kwp PV-Anlage mit 4,6 kWh Stromspeicher zu verbauen. Nun haben wir das Problem das OKAL uns...