Entlüftung oder ähnliches im Keller?

Diskutiere Entlüftung oder ähnliches im Keller? im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Wir haben einen Bruchsteinkeller in unsererm Haus. Die Kellerräume, welche an den Grund grenzen, sind je nach Witterung leicht feucht. Im Winter...

  1. #1 whosdrunk, 3. März 2010
    whosdrunk

    whosdrunk

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kleinich
    Wir haben einen Bruchsteinkeller in unsererm Haus. Die Kellerräume, welche an den Grund grenzen, sind je nach Witterung leicht feucht. Im Winter klappt das gut mit dem Lüften, nur im Sommer nicht. Ich suche nach irgend einer Möglichkeit, dass es automatisch passiert. Zum Beispiel sowas wie ein Rohreinschulüfter oder so. Ich hätte es zum Beispiel gerne, dass im Sommer nur nachts gelüftet wird, wenn es draußen kälter ist.
    Hat jemand ne Idee, was man da machen kann, was nicht zu teuer ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pumppressure, 4. März 2010
    Pumppressure

    Pumppressure

    Dabei seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker-Technik für Bausanirung
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Power is nothing without Control!
    Hallo, whosdrunk!

    Hat Dein Keller Fenster, wenn ja wie groß?
    Wo liegt die Geländeoberkante?
     
  4. Baust

    Baust

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    39218 Schönebeck
    Benutzertitelzusatz:
    Oliver Struve

    was heißt das genau?:irre
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es gibt Themostate, die auf Differenztemperaturen reagieren.
    Sowas könnte man da einbauen und damit die Lüfter steuern.
     
  6. #5 whosdrunk, 4. März 2010
    whosdrunk

    whosdrunk

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kleinich
    Hallo. Ja, der Keller hat 2 kleine Fenster ich schätze 1,00m x 0,40m.
    Ich meine damit, dass 2 Kellerräume zwar Fenster haben (in nem Schacht), aber komplett unterirdisch sind. Das meinte ich mit an den Grund und wahrscheinlich ist das die Geländeberkannte?
     
  7. Baust

    Baust

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    39218 Schönebeck
    Benutzertitelzusatz:
    Oliver Struve
    :biggthumpup:Es gibt auch Hygrostate.
    Die regeln feuchteabhängig.
     
  8. #7 whosdrunk, 4. März 2010
    whosdrunk

    whosdrunk

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kleinich
    ok... wo finde ich denn hydro oder thermostate? Also am besten ein fertiges Produkt?
     
  9. #8 Pumppressure, 4. März 2010
    Pumppressure

    Pumppressure

    Dabei seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker-Technik für Bausanirung
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Power is nothing without Control!
    Preiswert und effektiv?
    Denk... denk...
    Meine Idee ging ursprünglich dahin, dass Du Zuluft brauchst (warscheinlich übers Haus) und für Abluft sorgen musst (ich dachte da an ein Fenster)
    Vielleicht geht es da mit einer Art Dunstabzugshaube wie in einer Küche.
    Das hätte den Vorteil, der Abluftschacht kann schmal verlegt werden.
    Der Nachteil wird sicher die Luftmege sein, welche bewegt wird (warscheinlich zu gering).
    Das ganze dann über Zeitschaltuhr.
    Ich weiss nicht, wie Badlüfter gebaut sind, die haben aber eine gute Luftförderleistung.

    Wie Gesagt, nur so eine Idee!
     
  10. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Als ich das las dachte ich, na gut er geht wenigstens zu Schulungen und wird es erklärt bekommen, was sich da an den Wänden abspielt.

    Später las ich dann, dass Du andere schulst, oder glaubst das zu tun.
    Da wird mir himmelangst. Wie kann man sich mit solch kruden Gedankengängen anmaßen, andere belehren zu wollen?
    Ich bin ja von Verkäufern manches gewohnt, aber die Grundbegriffe ihres Geschäftes sollten sie schon verstehen.
     
  11. Baust

    Baust

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    39218 Schönebeck
    Benutzertitelzusatz:
    Oliver Struve

    Hygrostate

    mal selbst :deal googlen.

    Grüße:winken
     
  12. #11 Pumppressure, 5. März 2010
    Pumppressure

    Pumppressure

    Dabei seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker-Technik für Bausanirung
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Power is nothing without Control!
    Guten Morgen, ThomasMD!


    Du hattest mich zitiert aus zwei Beiträgen, welche unabhängig voneinander geschrieben sind.
    Ich bat ferner darum, weil ich eben KEIN Vollprofi bin, mich zu breichtigen, falls ich mit meinen Informationen falsch liege.
    Ist es mit den Salzen nicht so, dass kapillare Feuchtigkeit vorhanden ist?
    Warum verschwinden Salze bei ansteigender Luftfeuchtigkeit, gesagt wird, dass die Feuchtigkeit die Salze wieder mit ins Mauerwerk hineinziehen.
    Mit der Belüftung im ersten Zitat ist gemeint, dass wenn der Raum mit 2k-Dickschicht bestrichen und isoliert ist, wird sich die vorhandene Luftfeuchte darauf niederschlagen. Ist das nicht richtig geschildert?

    Zum zweiten Zitat:
    Es war die Grundfrage im Raum gestanden nach einer preiswerten Belüftungsmöglichkeit in seinem Keller. Seine eigene Idee mit Rohreinschublüfter schien mir für die m³ Luft, welche zu bewegen währen, zu gering. War wir gesagt nur eine Idee.

    Zu mir:
    Ich bin immer für anständige Kritik offen, werde mir aber niemals anmaßen, andere zu belehren!
    Hier im Forum wurde nach Ideen und Lösungen gefragt.
    Sollte ich Widererwarten jemand zu Nahe - oder auf den Schlipps getreten sein, so bitte ich anständigst um Entschuldigung.
    Was ich im Forum rüberbringen möchte, sind meine Erfahrungen und Ideen - immer mit der Bitte Verbunden, mich zu berichtigen, wenn ich falsch liegen sollte.
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Lies doch einfach mal, was hier im Forum in den letzten 3 Wochen über feuchte Kellerwände geschrieben wurde. Da lernst Du eine Menge.

    Was sollen Deine ellenlangen Abhandlungen, die sich nur auf unausgegorene und zum Teil falsche Überlegungen ohne ausreichendes fachliches Wissen gründen, wenn Du Dich zum Schluß immer aus der Affäre zu ziehen versuchst, indem Du schreibst, "sorry, kann auch alles ganz anders sein, wollte nur mal ein wenig das Schreiben üben"?
    An Deine Rechtschreibung lässt Du keine Kritik ran, warum dann an Deine Inhalte?

    Ist es nicht vielmehr so, dass Du hier nur eine billige Werbeplattform für Dein Geschäft suchst? Auf Deinem Link finden sich Null fachliche Informationen, dafür aber hundert Prozent Werbung für Geräte und Material.
    Mal sehen, wie lange sich die Betreiber das noch ansehen...
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zum thema findet sich einiges mit der suchefunktion.
    nicht ganz so einfach ist die vollsteuerung (temp./hygr.) speziell für
    kellerlüftung zu finden - aber es gibt sie .. afair rd. 150,-

    ohne automatische, sondern mit manueller steuerung und kleiner la/wrg
    (oder dem energetisch so tollen rohreinschublüfter) kann das funktionieren,
    mit angepasster fensterlüftung und trocknungstechnik ebenso.
    die randbedingungen muss man halt im einzelfall klären.
     
  15. Baust

    Baust

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    39218 Schönebeck
    Benutzertitelzusatz:
    Oliver Struve
  16. #15 whosdrunk, 5. März 2010
    whosdrunk

    whosdrunk

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kleinich
    Hallo... vielen Dank für die vielen Anregungen. Ich weiß, dass ich unter Google und so vielt Stoff finde, aber ich will ja wissen, was etwas taugt. Bin jetzt "noch" nicht viel schlauer, muss mich jetzt mal einlesen.
    Von diesen Beschichtungen wie hier gesprochen wurde, was haltet ihr davon?
     
  17. #16 Bromm Edmund, 5. März 2010
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Reicht denn da ein ausreichend dimensionierter Luftentfeuchter nicht aus?

    Bei mir im Keller läuft so ein Gerät seit 1983 und seit dem ist dieser "trocken".
    Anschaffungskosten ca. 750€
    Stomverbrauch 400 Watt/Stunde
    3 Stunden Laufzeit am Tag = ist ca. 6€ im Monat.
    Dazu gibt es noch Wärme, weil wenn der Luft Feuchte entzogen wird, entsteht Wärme.
     
  18. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Ich galube ja eher, daß es im Keller wärmer wird, weil Du mit 400W heizt.
    Mein Erlebnis mit Lüftung (im Neubau):
    Keller 58% RF, unterm Dach 65%.
    Kellerfenster und Dachflächenfenster geöffnet für Durchzug.
    Nach einer viertel Stude: unterm Dach 57% RF, im Keller 65%.
    Bautrockner im Keller angeschaltet: nach 2h 48%RFBautrockner hat halt den Vorteil, daß man die Feuchtigkeit immer herunter bekommt.
     
  19. #18 whosdrunk, 7. März 2010
    whosdrunk

    whosdrunk

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kleinich
    wie heisst das Gerät von dem du sprichst? Ich habe vorallem das Problem im Sommer, deswegen ist es mit dem Heizen nicht so wichtig. Die RF iss bei mir immer um die 80% :-(
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 baerli258, 9. März 2010
    baerli258

    baerli258

    Dabei seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Callenberg
    Eine Steuerung, die deinen Keller automatisch belüftet, findest du, wenn du mal noch XYZ googlest. Die misst innen und aussen die Temperatur und die Luftfeuchte, vergleicht das dann und steuert entsprechend die angeschlossenen Komponenten an. Auch je nachdem, was du voreingestellt hast.
    Viele Grüße :winken
     
  22. #20 ReihenhausMax, 9. März 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Kommt auf die kondensierte Wassermenge an. Ein Liter Wasser wären etwa
    0.6 kWh. Wenn das in den drei Stunden anfällt, wäre das nochmal die
    Hälfte der elektrischen Energie dazu.
     
Thema:

Entlüftung oder ähnliches im Keller?

Die Seite wird geladen...

Entlüftung oder ähnliches im Keller? - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  3. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  4. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  5. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...