Entscheidungshilfe Dämmung Zwischensparren

Diskutiere Entscheidungshilfe Dämmung Zwischensparren im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, heute hatte ich ein Gespräch mit dem Zimmermann und Architekt und muss mich jetzt zwischen zwei Dämm-Varianten entscheiden. Vom...

  1. #1 lordbauer, 9. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    heute hatte ich ein Gespräch mit dem Zimmermann und Architekt und muss mich jetzt zwischen zwei Dämm-Varianten entscheiden.

    Vom Architekt geplant war folgendes für die Dämmung zwischen den Sparren:
    Mineralfaserzwischensparrendämmung 200mm, WLG035

    Als Alternative wurde fast zum selben Preis folgendes vom Zimmermann angeboten:
    Zellulose welche "eingeblasen" wird.
    Genannte Vorteile:
    - Bessere Schallschutz
    - Bessere Hitzeschutz
    - Keine Lücken bzw. Spalten
    - Ökologischer Dämmstoff

    Nachteile die ich erkennen konnte:
    Schlechte Wärmeleitgruppe WLG40
    Weitere Nachteile???

    Bräuchte Eurer Unterstützung bei der Entscheidungshilfe.

    Vielen Dank

    LordBauer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Was ist denn auf den Sparren?
    USB oder Holzweichfaser oder . . . ?

    Was ist unter den Sparren?
    UKF oder . . . ?
     
  4. #3 ManfredH, 10. Mai 2009
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Höherer Dachaufbau > kann ungünstig sein für die Optik, und evtl. auch hinsichtlich der Abstandsflächen (falls diese bereits mit dem ursprünglichen Aufbau voll ausgeschöpft waren)
     
  5. #4 lordbauer, 10. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    auf den Sparren kommt 50mm Pur-Hatschaum PUR 028 DAD.

    Unter den Sparren kommt dann nur noch GKB.

    Also 200mm Dämmung XXX
    und 50mm Pur-Hartschaum

    Gruß
     
  6. #5 moecki23, 11. Mai 2009
    moecki23

    moecki23

    Dabei seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    52385
    hab die ausblasdämmung auch bisher favorisiert, da ich sie vor drei jahren bei nem freund gesehen habe. der musste aber vor kurzem den über kehlbalken und sparren öffnen und stellte dabei fest, das die zellulosedämmung um fast 12cm gesackt ist, d.h., 12cm ohne dämmung. laut hersteller durchaus normal?naja, für mich kommts jetzt jedenfalls nicht mehr in frage.
     
  7. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Hast du das schriftlich? Glaube ich nicht!
    1. Das ist abhängig von der Gesamtkonstruktion und den Anschlüssen
    2. Da spielen andere Faktoren auch eine wesentliche Rolle
    3. Bei richtiger Verarbeitung, ja.
    4. Faktor 3 lt. einer älteren Aköh Positivliste
     
  8. #7 lordbauer, 11. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    nein schriftlich habe ich das nicht. Glaube kaum das mir der Zimmermann das schriftlich zusichern wird.
    Ich denke der Hauptvorteil für den Zimmermann ist, daß es schneller geht.

    Aber mal abwarten welche Meinungen es hier noch gibt.
     
  9. #8 Gast360547, 11. Mai 2009
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    wurde das nachgerechnet?

    Moin,

    mal abgesehen davon, dass man über die ökologische Einstellung bei bestimmten Zellulosedämmstoffen (z. B. Borsalze wg. Insektenschutz) diskutieren kann, der geplante Gesamtaufbau irritiert etwas. Ist der mal nach Glaser durchgerechnet worden?

    Grüße

    stefan ibold
     
  10. #9 lordbauer, 11. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    ich glaube nicht.

    Warum irritiert der Aufbau?

    Gruß
     
  11. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Weil mehrer Funktionsschichten fehlen.
    - Dampfbremse in Abhängigkeit der PUR Dämmung
    - Luftdichte Ebene
     
  12. #11 lordbauer, 11. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    Dampfbremsen usw. sind soweit ich mich erinnern kann schon vorgesehen. Muss dazu aber nochmals (heute Abend) ins Angebot/Ausschreibung schauen.

    Melde mich dann wieder.

    Gruß
     
  13. #12 lordbauer, 11. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    Berechnung nach Glaser bekomme ich jetzt. Zimmermann hat aber keine Bedenken ... mal sehen!

    Also die Puren-Dämmung ist mit beidseitiger diffusionsoffener Macrovliesarmierung angegeben. Ich bekomme aber jetzt von Ihm eine genaue Zeichnung des Dachaufbaus.

    Melde mich dann wieder.

    Gruß
     
  14. #13 lordbauer, 15. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    hier ist die Berechnung nach Glaser zu finden:

    http://de.fotoalbum.eu/lordbauer/a273437

    Zurück zur Ausgangsfrage: Soll ich Zwischen den Sparren mit 200mm Mineralwolle dämmen oder die "Papierschnipsel" einblasen lassen?

    Gruß und Danke
     
  15. #14 lordbauer, 17. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Keiner eine Hilfestellung?
     
  16. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich bin kein Freund dieser Papierschnipsel...

    ... dagegen ein Freund der Einblasdämmung. Frage: ist der Gewichtsunterschied berücksichtigt worden? Papierschnipsel liegen so ca. bei 48 kg/m³, ist ja nicht so ganz ohne...
     
  17. #16 lordbauer, 17. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    ja daran wird dann gedacht falls ich mich für diese Variante entscheide.

    Gruß
     
  18. #17 lordbauer, 18. Mai 2009
    lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    habe mich jetzt für Mineralwolle entschieden.

    Gruß
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. FRAD

    FRAD

    Dabei seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bad Kreuznach
    und mind MIneralwolle zufrieden?

    Ich stehe vor der gleichen Entscheidung und habe mich für die Steico Holzfasern - Variante entschieden...
     
  21. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    ich hab auch die steico holzfaserplatten als aufdachdämmung, MiWo als zwischensparren und miwo als untersprrendämmung.
    bin eig, ganz zufrieden.

    lärmschutz ist gut, wie es mit hitze und kälteschutz aussieht kann ich noch nicht sagen, da ich erst kurz drinn wohn.

    viele grüße
    pascal
     
Thema:

Entscheidungshilfe Dämmung Zwischensparren

Die Seite wird geladen...

Entscheidungshilfe Dämmung Zwischensparren - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...