Entscheidungshilfe Wand- und Dachaufbau

Diskutiere Entscheidungshilfe Wand- und Dachaufbau im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Seit ein paar Tagen stelle ich mir die Frage, ob der Wandaufbau für mein künftiges Haus diffusionsoffen sein soll oder eben nicht. Nun ist das...

  1. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Seit ein paar Tagen stelle ich mir die Frage, ob der Wandaufbau für mein künftiges Haus diffusionsoffen sein soll oder eben nicht. Nun ist das Thema hier ja schon breit diskutiert worden und artet wohl regelmäßig in Glaubenskriegen aus. Da ich mich nicht wirklich entscheiden kann, dachte ich mir, dass ich die Frage vielleicht mal von einer anderen Seite beleuchte.

    1) Da außen kein Styropor zur Anwendung kommt, gestaltet sich vermutlich das Anbringen von Lampen, Briefkästen etc besser. Nur letztlich: wie schwer gestaltet sich dies bei Styropor? Klar, man benötigt dafür sehr lange Dübel/Schrauben - aber ist das besonders aufwändig? Oder ist es hier ein klarer Vorteil, wenn man einfach alles auf eine Holzplatte schrauben kann?

    2) Im diffusionsoffenen Wandaufbau spricht der Hersteller (der übrigens auch die geschlossene Variante für rund 4500eur weniger in unserer Hausgröße anbietet) von einem guten sommerlichen Wärmeschutz durch die Holzfaserplatte (anstatt Styropor). Werbeargument oder ist das tatsächlich so?

    3) Im direkten Vergleich zwischen zwei Herstellern, bei denen es um diffusionsgeschlossenen Wandaufbau geht, setzt Anbieter (a) u.a. eine Holzständerbauweise mit 200mm ein und dämmt darauf mit 60mm (Styropor). Bei Anbieter (b) sind die Holzständer 160mm dick und dafür die Styroporschicht 100m. Der Aufbau der Innenseite vom Holzständer ist gleich. Bei Anbieter (a) beträgt die Sparrendicke zudem 240mm statt 200mm bei Anbieter (b). Mal angenommen der Preisaufschlag für die Variante (a) liegt bei ca. 2-2.5% vom Gesamthauspreis... für was würdet ihr euch entscheiden? Lieber etwas mehr Holz oder lieber etwas günstiger?

    Für weitere Denkanstösse wäre ich zudem auch sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TraurigerBauher, 2. November 2010
    TraurigerBauher

    TraurigerBauher

    Dabei seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    für den Sommerlichen Wärmeschutz kommt es nicht nur auf den u-Wert an, sondern auch auf die Wärmespeicherkapazität. Hat der Baustoff eine hohe Wärmespeicherkapazität, so braucht er länger, bis er sich aufgewärmt hat und gibt dadurch die Wärme erst zeitverzögert nach innen weiter.

    Daher stimmt das mit der Holzfaserplatte. Insgesamt gesehen ist aber die Wärmespeicherkapazität einer Leichtbauwand (Holzständer mit egal was davor) viel geringer als die einer (egal womit) gedämmten Steinwand.

    Zu den übrigen Sachen kann ich nichts sagen, weil für uns Holzständerbauweise wegen der schlechteren Schallschutzeigenschaften nicht in Frage kam.
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nein. das sieht nur so aus.
    die vorzüge diff.offener bauweise sind - zumal in fachkreisen- klar.
    vertreter der plastiktütenfraktion profitieren natürlich vom glaubenskrieggestus,
    weil sich der laie nicht mehr den fakten zuwendet.

    wie und warum welche preise zustandekommen, hat (mitunter) nix mit der
    realen wertschöpfung zu tun.
     
Thema:

Entscheidungshilfe Wand- und Dachaufbau

Die Seite wird geladen...

Entscheidungshilfe Wand- und Dachaufbau - Ähnliche Themen

  1. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  2. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  3. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  4. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  5. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...