Entwässerungsantrag Teil der Genehmigungs- oder Ausführungsplanung?

Diskutiere Entwässerungsantrag Teil der Genehmigungs- oder Ausführungsplanung? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo nochmals. Meine Frage: Ist das Erstellen des Entwässerungsantrages Teil der Grundleistungen der Genehmigungsplanung oder zumindest der...

  1. #1 smileygermany, 28. September 2008
    smileygermany

    smileygermany

    Dabei seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo nochmals. Meine Frage: Ist das Erstellen des Entwässerungsantrages Teil der Grundleistungen der Genehmigungsplanung oder zumindest der Ausführungsplanung?? Ich frage deshalb, weil der Entwässerungsantrag bei uns - auf Wunsch des Architekten - von einem Haustechniker gemacht wurde, und der nimmt das natürlich bezahlt. Den Architekten bezahl ich aber auch ... bezahl ich nun doppelt, oder hätte auch der Architekt den Entwässerungsantrag nur als besondere Leistung gemacht, die nicht vom Grundhonorar nach HOAI gedeckt ist?

    Ach ja: Unsere Entwässerung ist nicht dramatisch kompliziert: Abwasser aus Küche und mehreren Bädern/WCs sowie Regenwasser; im Untergeschoss Fäkalienhebeanlage.

    Danke!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 28. September 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Entwässerungsplanung ...

    ... einschl. -antrag ist eine Besondere Leistung :konfusius .
     
  4. #3 smileygermany, 4. Oktober 2008
    smileygermany

    smileygermany

    Dabei seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke Volker ...

    Rechnet nach Deiner Erfahrung der Architekt das auch genauso ab wie ein spezieller TGA-Planer? Oder kassiert der Haustechniker für sowas mehr als ein Architekt? Oder hauen einen beide über´s Ohr wo sie nur können :mega_lol:

    Danke!
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    gemessen an den juristischen Honoraren alles harmlos.
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 4. Oktober 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Wie immer im Leben ...

    ... kommt´s auf den Einzelfall drauf an und vor allem, was die jeweilige Bauaufsicht und/oder Gemeinde vorgelegt haben will - das ist durchaus unterschiedlich.

    Allgemeingültige Erfahrungen gibt´s daher nicht :konfusius .
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Frage zum verständnis Volker...

    ... hier in SH ist der entwässerungsantrag Bestandteil der Bauantragsunterlagen. Sprich: Kein E-Antrag = kein kompletter Bauantrag, folglich Ablehnung. Trotzdem extra Leistung??
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 VolkerKugel (†), 4. Oktober 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ja ...

    ... nennt sich in § 15 4. HOAI

    "Erarbeiten von Unterlagen für besondere Prüfverfahren".

    Iss so :konfusius
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Denn es gehört eigentlich zur TGA, was dann ja auch so gehändelt wurde.

    Es gibt ja noch andere Dinge, die zum Bauantrag gehören und extra sind: Lageplan, EnEV, Statik, ...

    Bei kleineren Bauten, wird manches vom Architekten mit übernommen, bei Größeren eher aufgedröselt.
     
Thema:

Entwässerungsantrag Teil der Genehmigungs- oder Ausführungsplanung?

Die Seite wird geladen...

Entwässerungsantrag Teil der Genehmigungs- oder Ausführungsplanung? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  2. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  3. Kunststoffabdichtung edberührende Teile Fenster

    Kunststoffabdichtung edberührende Teile Fenster: Hallo zusammen, da bin ich mal wieder mit einen Einschätzungsfrage. Meine bodentiefen Fenster (bzw. Balkontüren) wurden jetzt mit einer...
  4. Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil

    Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil: Hallo, ich hatte vor einiger Zeit einen Hagelschaden an Rollläden. Dort sind nun Dellen, jedoch keine Löcher. Eine Elementarversicherung habe...
  5. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...