entwässerungsrinnen

Diskutiere entwässerungsrinnen im Dach Forum im Bereich Neubau; hatte gerade einen heftigen disput mit einem planer. ich soll eine rinne ausschreiben - vor einem fensterelement. die dachterrasse erhält einen...

  1. Gast036816

    Gast036816 Gast

    hatte gerade einen heftigen disput mit einem planer. ich soll eine rinne ausschreiben - vor einem fensterelement. die dachterrasse erhält einen aufgeständerten holzbelag. rinne ist 80 mm breit und soll aufgeständert werden, darunter ist ein dämmstoffkeil 50/50 mm mit abdichtung. ergo bleiben max. 30 mm zur aufständerung übrig. gezeichnet hat er nur ein in der luft schwebendes rechteck als rinne.

    ich hatte das datail als nicht funktionstüchtig (murks) bezeichnet. als letzte argumente warf er mir vor, dass ich doch schon etliche rinnen ausgeschrieben habe und ich doch wissen müsste, wie das geht, ohne das er das zeichnen muss und es gäbe auch rinnen, die man auf 45° keile absetzen kann. nachdem ich dann um den hinweis gebeten hatte, dass er mir einen hersteller benennt, dessen rinnen auf einem keil aufgelagert werden könnnen, kam dann nichts mehr.

    frage an die dachdeckungsexperten - kennt jemand eine solche, die auf einem dämmstoffkeil gelagert werden kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ist der Keil denn erforderlich?
     
  4. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Ich dachte immer man soll sich einen Architekten als Planer holen. Hier hat der Architekt einen Planer und soll nur ausschreiben. :bef1020:

    Wollte nur mal bissel stänkern *hihi*
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Google mal nach Roofline beziehungsweise der Sonderkonstruktion für barrierefrei. Die Rinnen dürften für deinen Zweck geeignet sein und funktionieren.
     
  6. NixPlan

    NixPlan

    Dabei seit:
    14. März 2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student Architektur
    Ort:
    Trier
    Benutzertitelzusatz:
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Ich bezweifle das ROLF roofline nicht kennt.

    Was mich an der Sache aber interssieren würde, wie soll der 45° Keil auf der Dacheindichtung halten, ich denke das ist sein Problem......

    Ich würde Sagen Abdichtung raus, vernüftigen Untergrund (Grade) im bereich der Rinne, und dann von mir aus der Keil und neu Abdichten.
     
  7. Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
  8. Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
    Ausserdem gibts bei Birco auch Rinnenkörper mit "Auskragung". Vielleicht hilft das ja auch etwas in Verbindung mit einem verkleinerten Keil oder so: http://www.birco.de/Rinnen.4099.0.html
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    NixPlan - vielleicht habe ich es nicht richtig beschrieben, der keil ist unter der abdichtung. ich bin ebenfalls der meinung, dass der keil nicht notwendig ist, die planer wollen den keil.

    ich hab jetzt mal nach rinnen gegurgelt, 80 mm ist wohl eine sonderanfertigung. die schlitzrinne mit keilgegenstück kommt wohl nicht in frage. da eine 80 mm breite rinne eine sonderkonstruktion ist, soll er das jetzt erst einmal durchplanen - so meine mail heute.

    danke für eure antworten. ich bin gespannt, wie es weiter geht.
     
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Welcher Abdichtungsmaterial wird denn verwendet? Das hier von einem MUSS die Rede ist?
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    für so einen dusseligen Keil gibts meiner Meinung nach überhaupt keinen Grund. Der macht doch nur mehr Ärger als Sinn...
     
  12. Diego11

    Diego11

    Dabei seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Sachsen
    Naja, kann ja nur Bitumen sein, sonst wäre der Keil ja überflüssig.
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kann man aber auch sauber anders lösen... Ich halte den Keil für eine Fehlplanung
     
  14. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Holger, könnte, sollte, müsste... Gibts halt ne Bedenkenanzeige :D
     
  15. Diego11

    Diego11

    Dabei seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Sachsen
    Klar kann man das auch anders lösen, aber bei Bitumen muss er nun einmal rein.
    Die Frage ist ja auch ob bei einem aufgeständerten Holzbelag überhaupt eine Rinne notwendig ist.
    Aber das ist nun mal das Problem unserer Fachregel, die ist halt nicht immer sinnvoll...
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    es gibt 2 abdichtungen:

    - flüssigabdichtung bei den balkonen,
    - bituminös bei den dachterrassen.
     
  17. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Norbert,

    Keil weglassen, oder Rinne aus VA selber kanten/kanten lassen.

    mfg
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nein, beim Einhalten von den von mir gerade nicht wiederzufindenden Regeln sind Rinnen überflüssig...
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Biber - da haben die planer angst vor, bis jetzt hat jedes ausgeschriebene gewerk die obergrenze der kostenberechnung maßlos gerissen. die balkonplatten werden nur mit einem streifen entlang der aufgehenden wand abgedichtet, den rest muss der beton erfüllen!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Rolf,

    aber ich kann mir auf Grund der Beschreibung nicht wirklich vorstellen wie sich das die Helden des kühnen Entwurfes wirklich vorstellen.

    Das ganze riecht verdächtig nach ner kostenintensiven Sonderlösung wenn Standardlösungen wie sowas nicht eingesetzt werden können.

    Rinne ist das eine ... und ne *dichte* Anbindung eines Balkon- oder Dachablaufes in eine nackte Betonfläche dann das andere ... ich hab den Eindruck da wird mal wieder dem Konstruktionsprinzip *Von der Wiege bis zur Bahre ist der Murks das einzig Wahre* gefröhnt.

    Fehlt nur noch die Beschriftung auf dem Plan "Wird vor Ort von der ausführenden Firma gelöst" aber ich glaub die steht auf der Rückseite des Plans :).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  22. Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich so Krücken auf den Tisch kriege, dann ist jener ein guter Ansprechpartner ;).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
Thema:

entwässerungsrinnen

Die Seite wird geladen...

entwässerungsrinnen - Ähnliche Themen

  1. Entwässerungsrinne mit oder ohne Einaufkasten

    Entwässerungsrinne mit oder ohne Einaufkasten: Hallo, ich möchte in unsere Einfahrt (Neubau) eine Entwässerungsrinne vor das Garagentor setzen. Habe mich für ACO Drain entschieden, 5 Meter,...
  2. Entwässerungsrinne

    Entwässerungsrinne: Moin, moin, bei einem Neubau (kurz vor der Entabnahme) habe ich die, wie auf den Bildern sichtbar, diese eingebauten Entwässerungsrinnen...
  3. Entwässerungsrinnen mit Radius

    Entwässerungsrinnen mit Radius: Guten Abend! wir haben ein Eck Grundstück bei dem die Ecke stark abgerundet ist. Natürlich müssen wir vor unsere Einfahrt auch eine...
  4. Problem Entwässerung. Einbau einer Entwässerungsrinne bei uns sinnvoll (FOTO) ?

    Problem Entwässerung. Einbau einer Entwässerungsrinne bei uns sinnvoll (FOTO) ?: Hallo. Wir haben mit mehreren Gartenlandschaftsbau Unternehmen über unsere Außenanlagen gesprochen. Wir sind uns immer noch über die...
  5. Holzterasse - Entwässerungsrinne notwendig ?

    Holzterasse - Entwässerungsrinne notwendig ?: Hallo zusammen, ich plane gerade nach einem Hausumbau eine Terasse, dort wo aktuell die alte Steinterasse liegt, soll eine Holzterasse...