Entwurf: EFH mit ELW und Garagengeschoss

Diskutiere Entwurf: EFH mit ELW und Garagengeschoss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, es liegen ersten konkreten Entwürfe für unsere neue Behausung vor. Zwei Varianten (A=Wunschvorstellung, B=etwas sparsamer)...

  1. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Hallo zusammen,

    es liegen ersten konkreten Entwürfe für unsere neue Behausung vor. Zwei Varianten (A=Wunschvorstellung, B=etwas sparsamer) möchte ich zum Beschuss freigeben.

    Randbedingungen: Längliches Hanggrundstück (ca. 16 m x 34 m), Zugewegung erfolgt von der Seite und liegt ca. 3 m unter dem jetzigen Geländeniveau. Die Genehmigungsbehörde gibt vor, dass das oberste Geschoss in zwei Richtungen zurückspringen muss (Pseudo-Staffelgeschoss) und das zweitoberste Geschoss nicht breiter als 8 m werden darf. Zusätzlich soll dieses Geschoss über die darunterliegende Etage nach vorn hin auskragen.

    Worauf ich schon selbst gekommen bin:

    - Kinderzimmer sollten größer werden, zulasten des Elternschlafzimmers.
    - Geschosshöhe in den beiden obersten Geschossen vermutlich etwas zu niedrig, falls KWL-Kanäle in den Fußboden kommen sollen (die ELW bekommt dezentrale Geräte).
    - Technikraum vermutlich besser unter das Treppenhaus verlegen, da man dort dann besser die diversen Leitungen nach oben ziehen kann.
    - Abstellraum muss geteilt werden, damit jede Wohnung einen hat.
    - Garage in Variante B vermutlich unpraktisch eng.

    Wer hat noch etwas auszusetzen?

    Erstmal Variante A:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Turmbau zu Jena (...oder Babel) ????

    Wohnung ü. Garage:

    Man kommt hoch (schmaler Aufgang...zu schmal!) und steht in der Küche. Schuhe, Garderobe, einfach Alles. Direkter Zugang Bad (WC!) in den Wohnraum mag manchmal schwierig zu lösen sein (wenn es sich um beengte Verhältnisse handelt), führt aber so zumindest zu Irritationen, wenn Besuch zugegen sein sollte.

    Wohnung darüber:
    Erst der schmale Aufgang, dann nochmals ein Treppenhaus. Das Ankommen wird einem nicht leicht gemacht. Und nicht schön.
    WC in der Küche ist ungewöhnlich aber immerhin geschützt vom Essplatz aus. Gemeinsames Kochen mit Freunden eben in der Küche wird so wohl eher nicht stattfinden. Oder der Besuch nutzt dann das obere Bad (was ja ginge) Wozu dann das WC in der Küche. Oder WC und HWR tauschen. Das Argument, dass dies unbequem sei, weil man dann ja immer einmal hoch laufen müsste kann entkräftet werden: Wer den Aufgang + das erste TH hinter sich gebracht hat ist fit und angstfrei. Da macht ein weiteres Geschoß gar nichts.

    Beim Schlafgemach ist dem Planer wohl nicht wirklich viel eingefallen. Außer, daß es ausreichend Platz gibt die Schränke irgendwo (!) zu plazieren.

    Ungewöhnlich allemal, aber schon die Perspektive lässt einen angst- u. ehrfurchtsvoll erschaudern. Geht's 'ne Nummer kleiner?
     
  4. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Der HWR ist zu schmal; Waschmaschine und Trockner passen nicht einmal nebeneinander.

    Wo sollen Besucher Ihre Mäntel und Jacken aufhängen? In der Küche?

    Gemeinschaftsgarage für zwei Wohnparteien kann Probleme bereiten.
     
  5. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Nun Variante B (hm, bei mir auf dem Rechner scheinen die Grafiken etwas besser aufgelöst zu sein):

    Keller und EG sind geschrumpft. Dadurch verliert das 1. OG die Dachterrasse. 2. OG bleibt identisch zu Variante A.
     

    Anhänge:

  6. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Wow, das geht ja gut los! :-)

    Zum Turmbau: Der eigentliche Garten liegt hinter dem Haus (für die obere Wohnung). Irgendwie müssen die ca. 8 bis 10 m Höhenunterschied bis dorthin überwunden werden. Wenn jemand eine Idee hat a la "Mensch, macht das doch so und so", dann fühlte ich mich auf ewig zu Dank verpflichtet.

    Zum HWR: Da soll nicht nur WaMa und Trockner rein sondern auch gern die zentrale KWL (Deckenmontage). So zumindest der aktuelle Plan. Spart die Leitungsführung bis in den Keller. Eng finde ich das nicht. Aktuell haben wir WaMa plus Trockner plus Gäste-WC auf ca. 3 m2.

    Zur Nutzung der ELW: Wir haben einen konstanten Strom von Doktoranden, die in Jena dringend eine Wohnung suchen. Da weiß man, wen man ins Haus holt und auch, dass und wieviel derjenige verdient.
     
  7. ManfredH

    ManfredH Gast

    Auch wenn es durchaus nicht immer nur auf die reinen Flächenwerte ankommt... aber trotzdem: Schlafzimmer grösser als beide Kinderzimmer zusammen !?
     
  8. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Ja, bei der ELW fehlt ein Eingangsbereich. Wäre mir nicht aufgefallen. Vielen Dank!

    Wie breit sollte der Aufgang und der Mini-Hausflur mindestens sein? Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, wie dort größere Möbel transportiert werden können. Wobei man - zumidnest bei Variante A - jede Etage des Hauses auch von außen erreichen kann (macht man sich halt die Füße schmutzig).

    Das Minibad im obersten Geschoss dient auch als Schleuse für die Kinder, die vom Garten hereinkommen (der Burggraben hinter dem Haus wird aufgeschüttet). Und ja, man muss nicht eine Etage runterlatschen, um mal eine Stange abzustellen.

    Richtig. Das muss aber ohnehin ganz anders gelöst werden, um mehr Raum für die Kinderzimmer zu schaffen. Vermutlich bleibt dann auf dieser Seite nur noch ein Gang, den man als begehbaren Kleiderschrank nutzen könnte.
     
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Grundsätzlich wären baurechtlich wohl 90 cm (gemessen von Innenkante Geländer bis Wand, also das lichte Maß) ausreichend. Aber im realen Leben orientiert man sich ja nicht nur nach Normen und Tabellenwerten. Ich empfände 1,00m lichte Breite als das absolute Minimum. Auch mal an Begegnungsverkehr denken. Einer will hoch, einer runter. Da knubbelt es sich schnell
     
  10. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Laut Bemaßung haben alle Treppen 1,10 m Breite. Freilich ohne Berücksichtigung eines eventuell vorhandenen Geländers (wie weit ragt das typischerweise rein? 5 cm?).
    Ist das in Ordnung?
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 13. Oktober 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das man ausgerechnet einem Physiker erklären muss, wie katastrophal diese Yenga-Bauweise in energetischer Hinsicht ist bzw. was sie im Gegenzug an Maßnahmen erfordert, um den Energieverlust in den Griff zu bekommen. :mauer

    Zur inneren Gestaltung ist schon genug gesagt worden.

    Dat Ding is Dung - sorry, hart aber ehrlich!
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    [​IMG]

    wo wird bei euch gegessen, aufm sofa?
     
  13. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Anbei meine Idee zum gesundgeschrumpften Schlafzimmer. Damit wäre gut 4 m2 mehr Platz für die Kinderzimmer.

    Mit der Stärke der Außwand neben dem Bett kann man hoffentlich ein paar cm spielen.
     

    Anhänge:

  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 13. Oktober 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Der könnte glatt von einem Werbetexter stammen.

    Die Fensterläden werden dann elektrisch gesteuert, damit man die am Zaun mit nem Kassenautomaten steuern kann :D
     
  15. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Das Haus ist groß und sieht von außen ziemlich beeindruckend aus.
    Der Zugang ist dafür aber echt mickrig.
    Ihr habt einen sehr langen Weg vom Hauseingang bis ins Wohngeschoss und der führt über schmale Treppen und die 1/4-gewendelte Raumspartreppe. Meiner Meinung nach muss der Weg aufgewertet werden.

    Zu den funktionalen Sachen ist schon viel sinnvolles gesagt worden.

    Im Prinzip kann ich mir die Optik der gestapelten Kisten gut vorstellen.
    Wenn man das sorgfältig detailliert kann das richtig gut werden.

    Habe noch ein Beispiel angehängt - auch wenn das ein bisschen hoch gegriffen ist ;-)

    820_1new_museum_bowery_sanaa_james_ewing_02.jpg
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    gipx doch zu, du hast gar keine ahnung, was die genehmigungsbehörde vorgibt.
    du möchtest für deine selber gemalten "pläne" den bauch gepinselt bekommen.
     
  17. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Kinderzimmer mit 9,xy-11qm !? Was war denn die Vorgabe?
     
  18. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Ich gebe zu bedenken, dass Doktoranden schon ein wenig Lebenserfahrung haben, dazu ein gewisses Maß an Intellekt, das bereits erwähnte stabile Einkommen und sich als Resultierende hieraus ein gewisses Anspruchsniveau ergeben könnte. Ich würd' bei dem Grundriss eher an "jüngere" Mieter denken. Studenten, frisch ausgelernte Gesellen. Typ "erste eigene Wohnung". Also jemanden, der nur billig ein Dach überm Kopf sucht und eh nie daheim ist, außer zum Schlafen oder Feiern.
    Und wie werden da die Bewohner geschrumpft? Oder wie sollen die an die unteren Schrankfächer herankommen? Auf dem Boden hinrobben? 1,50m, abzüglich 5cm Putz macht 1,45. Abzüglich 70cm Schrank und 5cm Hinterlüftung bleiben da für den Nutzer 70cm. Bisschen wenig Raum, um in gebückter Haltung im Schrank rumzukramen, oder? Ich rate dringend dazu, diesen Abstand mal mit Kartons zu simulieren und auf Praxistauglichkeit zu überprüfen - und anschließend zu verwerfen.
    Normalerweise ist Hausbau kein (Glücks-?)Spiel, sondern beruht auf Planung. Zumindest, wenn man kein "beliebiges" Ergebnis wünscht.
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    das ist doch ein fake....
    ich laß mir doch nicht ein eigenheim planen,
    mit 2 erwachsen , mit 2 barhockern
    in der küche und einem sofa, wo man mal ein mahlzeit zu
    sich nimmt.

    selbstgepinselt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Was steckt denn hinter dem Konzept Einliegerwohnung langfristig?

    Hast Du jetzt zu viel Geld, dass Du anlegen willst/musst?

    Wenn ja, dann wundert mich, dass Du die eigenen 4 Wände durchaus knapp planst...
     
  22. Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Ich finde das Haus ganz nett von außen, aber es passt einfach nicht zusammen mit einer ELW. Die Fläche reicht gerade mal für ein anständiges EFH, wenn man dazu noch zwei Kinderzimmer haben will. Im Plan fehlt die Fläche für eine anständige Diele wo man ankommt und ablegt und es fehlt ein Essplatz, es fehlt ein Aufgang der einlädt zu kommen usw...

    Eine nette Skulptur macht noch keine bewohnbare Architektur.

    Wie sagt der Rolf doch immer so treffend? Ab in die Tonne damit.
     
Thema:

Entwurf: EFH mit ELW und Garagengeschoss

Die Seite wird geladen...

Entwurf: EFH mit ELW und Garagengeschoss - Ähnliche Themen

  1. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  2. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  3. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...
  4. Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet

    Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet: Hallo in die Runde, wir planen den Neubau eines freistehenden Einfamilienhauses für unsere 6-köpfige Familie. Die Kinder sind zur geplanten...
  5. Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller

    Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller: Hallo zusammen, bei uns stehen derzeit die Grundrissplanungen an. Mit folgenden Vorgaben sind wir an einen GU herangetreten: Außenmaße ca....