Entwurfsplan Teil I

Diskutiere Entwurfsplan Teil I im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Mitglieder des Bauexpertenforums, dank eurer Hilfe bzw. eurer Ideen bin ich bereits bei Schritt 2 (Vorentwurf siehe Thread:...

  1. #1 Hans Pfeffer, 28. November 2009
    Hans Pfeffer

    Hans Pfeffer

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verw.Fachwirt
    Ort:
    Ruhmannsfelden
    Hallo liebe Mitglieder des Bauexpertenforums,

    dank eurer Hilfe bzw. eurer Ideen bin ich bereits bei Schritt 2 (Vorentwurf siehe Thread: http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=39120)
    , der eigentlichen Entwurfsplanung.

    Eure Verbesserungsvorschläge haben mir wirklich sehr geholfen. Danke nochmals für Eure Mühen.

    Hier das Ergebnis:

    [​IMG]

    Leider ist die Planung der Befensterung noch nicht vollständig abgeschlossen (Bad usw.).

    Trotz allem - feel free and tell me your opinion :)

    Vielen recht herzlichen Dank wiedermals im Voraus:28:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    respekt. jetzt wird langsam was draus.:biggthumpup:
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Endlich

    mal ne klare Sache!
     
  5. willo76

    willo76

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Ort:
    Emsland
    das sieht doch schon ganz anders aus...
     
  6. #5 deepdowninside, 28. November 2009
    deepdowninside

    deepdowninside

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Spezialistin
    Ort:
    Berlin
    Habt ihr gar keine Haustechnik?

    Der Grundriss gefällt mir ansonsten sehr gut! Besonders das EG.
     
  7. #6 Hans Pfeffer, 28. November 2009
    Hans Pfeffer

    Hans Pfeffer

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verw.Fachwirt
    Ort:
    Ruhmannsfelden
  8. #7 deepdowninside, 28. November 2009
    deepdowninside

    deepdowninside

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Spezialistin
    Ort:
    Berlin
    Okay, entschuldige. Den Keller habe ich ganz vergessen.
    Was für Türen werdet ihr im EG wählen, besonders vom Flur in den Wohnraum?
    Ich habe mir da direkt Schiebetüren vorgestellt?!

    Mir persönlich wäre das Bad im OG für 4 Personen etwas zu klein. Ich würde den "Chillen" Raum etwas verkleinern, damit mehr Bewegungsfläche im Bad ist. Für den Fall, dass einer am Waschtisch steht und der andere sich durchquetschen will zur Dusche. Aber das ist wohl Geschmackssache.

    Den Balkon würde ich dir auch wieder ausreden :p
     
  9. #8 Hans Pfeffer, 28. November 2009
    Hans Pfeffer

    Hans Pfeffer

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verw.Fachwirt
    Ort:
    Ruhmannsfelden
    ja wir dachten auch an schiebetüren.....

    sofern das ganze bezahlbar ist......
     
  10. #9 deepdowninside, 28. November 2009
    deepdowninside

    deepdowninside

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Spezialistin
    Ort:
    Berlin
    Was mir jetzt noch so auffällt - und das ist nur mein persönliches Bauchgefühl:
    Der Flur im EG ist ja recht lang und schmal. Deine Kinder wird es freuen, da kann man super mit dem Bobby Car langrasen, aber vielleicht sieht das ein bisschen komisch aus, dieser lange Schlauch?

    Aber ehrlich gesagt habe ich dafür auch keinen sinnvollen Lösungsansatz.
    Es ließe sich ja nur verhindern, indem man die Abstellkammer zu Gunsten des Arbeitsraumes wegfallen lässt.
    Blöderweise kommt man dann nicht mehr in den Keller. Auch murks. :o

    Bringt die Speisekammer eigentlich was bei der Größe? Da wäre vielleicht ein großer Einbauschrank oder sowas praktischer?
     
  11. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    hey, das sieht toll aus. ich würd anstelle dem chillen ein kinderbad machen.
    gruß, sare
     
  12. #11 Romeo Toscani, 29. November 2009
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Das Fenster im Kinderzimmer 2 (Ostseite) würde ich nochmal überdenken.

    Sieht jetzt auf den ersten Blick zu breit für ein 1-flügeliges Drehkippfenster aus.

    Könnte unter Umständen dann nur ein Kippfenster werden, welches aber auch von außen geputzt werden muss.
    Dafür gibt es eine sogenannte "Putzschere", wo aber in der Regel der Griff oben (und nicht seitlich) ist.

    Ein Erwachsener kann dort raufgreifen, ein Kind nicht. Das müsste - um das Fenster zu öffnen - auf die Innenfensterbank raufklettern ...

    Lösungsvorschlag 1: Fenster im Kinderzimmer 2 von der Breite her kleiner machen (zB 110 cm) und auch unten in der Küche dementsprechend das 2-teilige Fenster zB 220 cm breit machen, damit es symetisch bleibt.
    Das würde auch Geld sparen, weil die Fenster kleiner sind, und man sich den Aufpreis für die angesprochene Putzschere spart.
    In der Küche hättest du noch genug Lichteinfall weil es auf der Ostseite ein großflächiges Fixfenster gibt (bzw. Terrassentür, das erkenne ich im Plan nicht, weil keine Öffnungsrichtungen eingezeichnet sind.)
    Auch ins Kinderzimmer 2 kommt genug Licht, weils dort 2 Fenster und eine Balkontür gibt (mehr als genug).

    Lösungsvorschlag 2: Fenster im Kinderzimmer 2 einfach 2-flügelig mit Stulp (aka. Überschlag) nehmen.
    Hätte den Vorteil, dass die einzelnen Fensterflügel nicht soweit in den Raum stehen, man aber im Bedarfsfall gut lüften kann (das geht bei einem Kippfenster eher weniger gut).



    Nächstes Thema: Was ist da im Erdgeschoß im Bereich Ess- und Wohnzimmer gedacht?
    Sieht stark nach Schiebetüren aus. Gerade im Wohnzimmer gäbs ja ein Problem mit einer Terrassentür wegen der Sitzgruppe.
    Ich würde, wenn dann nur im Essbereich eine Schiebetür machen und im Wohnbereich eine Fixverglasung machen.
    Unterschied zwischen Fixverglasung und Schiebetür wird wohl knapp 3000 Euro ausmachen (je nach Ausführung natürlich).
    Außerdem zeigt die Erfahrung, dass bei so nah angeordneten Türen eh nur immer durch eine ein- und ausgegangen wird.
    Besser wäre es wie gesagt im Wohnbereich eine Fixverglasung zu machen, dafür westseitig im gleichen Raum ein zusätzliches Fenster zu montieren, zwecks Querlüften.
    Da darf man dann aber auch nicht auf den Sonnenschutz vergessen, weil westseite Sonne scheint dir abends, wenn du auf der Couch sitzt, direkt ins Gesicht.


    Das Mini-Fenster im Elternschlafzimmer halte ich persönlich für zu klein dimensioniert.
    Seh schon, dass du das optisch an den Seitenteil der Haustür angleichen willst (was vermutlich gar nicht funktionieren wird), aber ich würde das größer machen und vom optischen eher an das Fenster im Kinderzimmer 2 anpassen.


    Dass auf der Wetterseite keine Fenster drinnen sind, versteh ich ja, aber was ist mit dem Bad und dem westseitigem Raum im Obergeschoß bzw. mit dem Arbeitsraum im Erdgeschoß?
    Im letzteren gehört zumindest ein Fenster, sonst hats Keller- oder Bunkercharakter.
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    balkone sind im MFH, ohne frage von nöten.

    aber im EFH? warum benötigen deine kinder einen balkon?
    meine erfahrung:

    balkone stellen sich hinterher meist als nutzloses angehängsel
    dar, weil sich die bewohner viel lieber im garten und auf der
    terrasse aufhalten.
     
  14. #13 Hans Pfeffer, 29. November 2009
    Hans Pfeffer

    Hans Pfeffer

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verw.Fachwirt
    Ort:
    Ruhmannsfelden
    ja da mag was drann sein....

    ich finde aber balkone, vor allem bei pultdachhäusern mit hohen wänden, optisch sehr schön.

    sie brechen m.M diese hohen wände
     
  15. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hat dein architekt der veröffentlichung zugestimmt?

    einerseits kann er bei der bisher gezeigten qualität keine bessere
    werbung bekommen und zur imagepflege seines berufsstandes
    beitragen - andererseits sind manche architekten u.u.
    nicht sehr begeistert, wenn ihre entwürfe veröffentlicht werden.

    der entwurf ist gut.
    es wäre schade, wenn der irgendwann nicht mehr zu sehen wäre.
     
  16. #15 HolzhausWolli, 30. November 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Stichwort Balkon:

    Aufenthaltszeit auf unserem Balkon in 2,5 Jahren zusammengerechnet KEINE 10 Minuten !

    Und trotzdem: Als architektonischer "Hausschmuck" nicht wegzudenken !

    Von daher kann ich Hans Pfeffers Meinung gut nachvollziehen. Ob es aber gerade der gezeigte Balkon sein muss..... ich glaube da gibts pfiffigere Lösungen.
     
  17. marokko

    marokko

    Dabei seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Karenz
    Ort:
    Niederösterreich
    warum gibts auf der westseite keine fenster?
     
  18. #17 HolzhausWolli, 3. Dezember 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Na weil sich die Nordseite sonst so alleine fühlen würde..... :biggthumpup:
     
  19. redwolf32

    redwolf32

    Dabei seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Erding
    Hallo,
    gratuliere zum Grundriss. Ist nicht schlecht. Man sieht die Handschrift eines Profis.

    Was ich gut finde:
    - EG - Achsen, Zonierung - klar, schlüssig
    - OG - Anordnung Eltern - Ankleide - Bad
    - OG - WC halb separat. So kann einer Duschen, und der andere auch das WC benutzen. Sieht man leider viel zu selten.

    Was man "verbessern" könnte:
    - EG - Die Allräume "Wohnen - Essen - Kochen" sind "in". Transparenz und Offenheit um jeden Preis. Haben Vorteile aber auch Nachteile. Habt ihr das auch hinterfragt und habt diese abgewägt oder habt ihr den so angenommen weil halt grad so gebaut wird?
    - EG - keine Möglichkeit für einen Holzofen im WG? Oder wird der Kamin zweizügig ausgeführt?
    - OG - Finde die Chillecke zwar besser als beim ersten Mal, aber immer noch nicht so glücklich. Bitte nochmal hinterfragen. Was soll dort geschehen. Chillen im Flur? Ein Buch lesen im Flur? Eine Bücherecke oder eine Bücherregal passt besser ins Wohnzimmer, dort kann ich auch gleich was nachschlagen/das gesuchte Buch aus dem Regal nehmen, ohne nach oben laufen zu müssen.
    Die Ecke ist m.M. nach gut gemeint, aber eben nicht gut. Habe den Eindruck dei Chillecke soll dem OG vermeintlich "das gewisse Etwas" geben. Den Platz dafür könnte man im OG besser verwenden.
    - OG - Wurde schon angesprochen. Ein KinderBAD. Es reicht ja eine Zeile mit Waschbecken und Dusche und einem WC. Benötigt nicht viel Platz. Behaupte mal nur die Hälfte des Raums "Chillen". Die verbleibenden Fläche würde dem engen Flur und/oder dem gewünschten Bücherregal im Flur zu Gute kommen.
    - OG - Kinderzimmer. Ihr arbeitet ja bereits mit Achsen und klaren Linien. Warum dann die "verschachtelte" Balkontürsituation der Kinderzimmer? Die Balkontüren IN DER FLUCHT zu den Zimmertüren wäre hier konsequenter und ermöglichte eine bessere Ausnutzung des Raumes.
    - Ansicht Süden - Die Fassadenansicht finde ich nicht schlüssig. Entweder symmetrisch/Raster (aussen nach innen) oder bewusst asymmetrisch/gegen das Raster (innen nach aussen)
    Was war hier Mutter des Gedankens?
    * Planung innen nach aussen?
    * Planung aussen nach innen?
    * Symmetrie
    * Asymmetrie
    * "Hat sich halt so ergeben"

    Eine gute Ansicht zeichnet zeichnet sich durch Klarheit der Intention aus. Beispiel: Ich betrachte eine Fläche und es wird mir sofort klar, was hier maßgebend war. Beispiel Ihre Ostseite. Hier wird klar, dass diese von innen nach aussen geplant wurde.
    Bei der Betrachtung Ihrer Südfassade vermischen sich diese.
    * Es gibt Ansätze von Symmetrie, allerdings stören dann die Balkontüren der Kinderzimmer.
    * Die Balkontüren suggerieren mir eine Notwendigkeit der Position gegeben durch die Raumaufteilung, also Planung "innen nach aussen". Dagegen stehen aber wiederum die anderen Fensterformate, die in ein Raster/in eine Symmetrie gepackt wurden.

    Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden. Würde mich interessieren, wie es weiter geht.

    Gruss
    Hubert
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Belichtung der EG-Treppe?
    Belichtung des OG-Flur?
    Wohn/Koch/Essschlauch? Wird das wohnlich und warm oder eher modern/kalt?
    Den Balkon würde ich rausschmeißen.
    Belichtung Schlafzimmer widerspricht LBO
    Bad ohne Fenster?
    In den kinderzimmern Bodentiefe Fenster vor den Betten?
    Habt ihr keine Nachbarn?

    Und die Architekten schreien juhu!!??


    Grüße
     
  22. redwolf32

    redwolf32

    Dabei seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Erding
    @Hansal
    So wie ich den BH verstanden habe, ist die Positionierung der Fenster noch nicht fertig.
    Wie ist das gemeint? Warum?

    Gruss
    Hubert
     
Thema:

Entwurfsplan Teil I

Die Seite wird geladen...

Entwurfsplan Teil I - Ähnliche Themen

  1. Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil

    Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil: Hallo, ich hatte vor einiger Zeit einen Hagelschaden an Rollläden. Dort sind nun Dellen, jedoch keine Löcher. Eine Elementarversicherung habe...
  2. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...
  3. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  4. Kernbohrung für Kälteleitung einer Klima in Stahlbetonwand (tragender Teil). Problem?

    Kernbohrung für Kälteleitung einer Klima in Stahlbetonwand (tragender Teil). Problem?: Hallo zusammen, ich würde gerne an der markierten Stelle eine Kernbohrung (ca. 50-60mm) machen lassen um dort die Kälteleitungen eine...
  5. Dach hat sich zum Teil gesetzt

    Dach hat sich zum Teil gesetzt: Hallo, mir ist aufgefallen, dass sich unser Dach vor einiger Zeit gesetzt hat. Es muss sich allerdings schon beim Hausbau zugetragen haben....