Erdarbeiten mal überschlagen

Diskutiere Erdarbeiten mal überschlagen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich werde mir in nächster Zeit mal Angebote für unsere Erdarbeiten einholen. Wir haben ein Grundstück welches 22x22m groß ist, auf dem...

  1. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,
    ich werde mir in nächster Zeit mal Angebote für unsere Erdarbeiten einholen. Wir haben ein Grundstück welches 22x22m groß ist, auf dem gebaut werden darf. Das Haus darauf wird ca 10x10m + eine Garage direkt am Haus mit 3x9m.
    Das Grundstück fällt nach hinten ab, so dass ganz am hintersten Ende das Grundstück knapp 1m unterhalb der Straße liegt. Bis zum Ende des Hauses sind es knapp 70 cm Abfall der Höhe. Also ca 7,5 Grad Gefälle.

    Hat irgendwer Erfahrungswerte, wie ich hierzu ungefähr die Tiefbaukosten schätzen kann, wenn ich den Höhenunterschied mit Kies ausgleichen will. Das Bodengutachten hat keine Besonderheiten vervorgebracht, alles normal.
    Unser Hausanbieter bietet die Bodenarbeiten, ohne das Aufschütten für 3000 an, inklusiver Kanalarbeiten und Revisionsschacht. Allerdings würde er die Bodenplatte(Bau ohne Keller) für 12 000 € untermauern. Er meinte aber auch, das Kies kein Problem wäre, und sicher günstiger. Nur selbst machen tun die das nicht (Kellerbausubunternehmen).

    Wenn ich jetzt großzügig bin, und eine Fläche von 15x15 rechne und auf ganzer Fläche die 0,7m Rechnen, bräuchte ich doch 160 m³ verdichteten Kies. Ich habe mal gelesen, dass ich diese Zahl mit 1,8 multiplizieren, das wären dann knapp 300t Kies. :wow Bei einem Preis von etwa 12 € die Tonne also 3600€ damit wäre ich dann bei zusammen fast 7000€. Ohne die zusätzliche Arbeiteleistung, und Lieferung. Also schätzungsweise 10 000 € gesamt... kommt das hin ? Hat jemand ähnliches gebaut, bzw machen müssen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AlexS

    AlexS

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    51688
    kannst du nicht den Aushub eines der Nachbarn bei dir "begraben" ?
    Ich habs so gemacht, er musste entsorgen und ich wollte aufschütten, waren ca. 50 Ladungen eines 7,5 Tonners, hat deutlich unter 7000EUR gekostet, incl. Bagger mieten fürs aufladen und LKW mit Fahrer. Der Tiefbauer musste danach nur noch planieren/verdichten und Oberboden aufbringen. Gut, dafür muss das Material geeignet sein, wir haben hier einen sehr steinigen Boden.
     
  4. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Mein nachbar bedankt sich wenn ich ihm seinen garten weggrabe:D Ist eine Baulücke kein Neubaugebiet.
     
  5. AlexS

    AlexS

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    51688
    Muss ja kein direkter Nachbar sein :) meiner war auch ein Paar Strassen weiter. Ihr werdet aber sicher auch einige Neubaugebiete haben, da würd ich mich mal umsehen. Kann immer noch günstiger sein, als das Material vom Baustoffhändler zu holen. Aber es lässt sich sowieso nur vor Ort klären, da es auch Örtliche/Zeitliche Unterschiede bei den Preisen gibt.
     
  6. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Wie mächtig ist denn dei Mutterbodenschicht?:shades
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. AlexS

    AlexS

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    51688
    fragst du mich? Es sind ca. 15cm. Viel mehr wollte ich auch wegen Maulwürfen nicht haben, und für Rasen ist das mehr als genug.
     
  9. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Die ist schon weggeschoben... also in den Plänen. Die werde ich verweden um daneben den Garten etwas anzuheben... ich habe auch zusätzlich noch 300 qm Gartenland
     
Thema:

Erdarbeiten mal überschlagen

Die Seite wird geladen...

Erdarbeiten mal überschlagen - Ähnliche Themen

  1. Erdarbeiten Frostschürze

    Erdarbeiten Frostschürze: Hallo zusammen. Ich bin mit dem Erdbau leider nicht sehr vertraut muss mir aber Angebote einholen und da kommt es ja immer darauf an wie tief...
  2. Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?

    Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?: Also, viele viele Fragen und Beiträge zu diesem Thema, viele viele individuelle Fälle, und ich habe eine Frage, die ich mir durch Suchen im Forum...
  3. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  4. Kellerdecke... mal wieder!

    Kellerdecke... mal wieder!: Habe schon einige Threads gelesen, dennoch werde ich nicht ganz schlau daraus was ich machen soll. Ich habe mir gerade für meine Familie ein etwa...
  5. Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen

    Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen: Hallo zusammen, auch auf die Gefahr hin jetzt zerissen zu werden...kann das sein, 4 x 10mm Eisen bei 4.75m Spannweite, Sturz 24x25 Gruss Alex...