Erdbauer hat Dämmungsnägel bis auf Bitumendickbeschichtung geschlagen

Diskutiere Erdbauer hat Dämmungsnägel bis auf Bitumendickbeschichtung geschlagen im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben einen Fertigkeller erstellen lassen. Der Kellerbauer hat die Hohlkehle und die die Fugen an den Außenwänden mit Gewebe und mit...

  1. bauchecker

    bauchecker

    Dabei seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo,

    wir haben einen Fertigkeller erstellen lassen. Der Kellerbauer hat die Hohlkehle und die die Fugen an den Außenwänden mit Gewebe und mit Bitumen dickbeschichtung abgedichtet. Wir selbst, als Bauherren, haben dann auf die komplette Außenwände die Dickbeschichtung aufgetragen. Dann haben wir gleich mit der Dickbeschichtung unsere 60mm dicke Perimeterdämmung angeklebt. Darauf haben wir unsere Noppenfolie m. Gleitflies u. Folie angebracht. Dies haben wir mit Holzblatten in die Dämmung ca. 40 mm eingeschraubt.
    Der Erdbauer meinte, dies hält nicht und hat im Zuge des Arbeitsraumes zu verfüllen zum fixieren der Noppenfolie Dämmungsnägel (Kunststoff) mit --Länge 75mm-- eingeklopft. = 15mm länger als die Perimeterdämmung ist. D.h. er hat mit den Nägeln die Bitumendickbeschichtung durchbohrt. Habe einen Nagel herausgezogen. Die Spitze ist voll mit Bitumen und die Spitze ist umgebogen, d.h. er ist bis an die Kellerwand gekommen.
    Ich sollte mal den Kellerbauer ansprechen, wie er es sieht, wenn evtl. ein Dämmungsnagel seine Abdichtung an den Fugen der Kellerwände getroffen hat.
    Wie würdet Ihr vorgehen? Danke für Eure Tips..

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ist es vieleicht eine Weisse-wanne? Wenn alles gegen sie spielt ( loch genau in der fuge, grundwasser o. aufstauendes wasser) dann kann feuchtigkeit eintretten.

    Welche lastfall liegt überhaupt vor?
     
  4. bauchecker

    bauchecker

    Dabei seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Heilbronn
    Nein, es ist keine Weisse Wanne.
    Da der Arbeitsraum schon halb aufgefüllt wurde bin ich mal auf die Reaktion der Kellerbauers gespannt, ob er verlangt die Fugen der Wände wieder freizulegen um auszuschliessen, das seine Abdichtung beschädigt wurde.
     
  5. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    ich halt nicht viel von Noppenfolie, aber zum verfüllen des Arbeitsraumen mußte ich die noch nie mit Dämmstoffnägeln an die Wand nageln.
    Und auch diejenigen die glauben sie müssten so was hinstellen habens nicht so gründlich angenagelt.
     
  6. bauchecker

    bauchecker

    Dabei seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Heilbronn
    Lastfall sagt mir jetzt nicht sehr viel. Wir haben zumindest kein drückendes Wasser, dies wurde vom Bauleiter, vom Kellerbauer und vom Erdbauer so diskutiert.
    Die Frage die sich mir stellt ist, soll ich dem Erdbauer seine Tätigkeit überhaupt bezahlen? Da er die Isolierung mit seinen Nägeln beschädigt hat.
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Sie müssen ihm bezahlen, nachdem er den angerichteten schaden beseitigt hat.
     
  8. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Bezahlung des Erdbauers ist z.zt. dein kleinstes Problerm.

    Zunächst muß für den entstandenen Schaden eine fach- und sachgerechte Sanierung geplant und ausgeführt werden.
    Dabe igeht es nicht darum was dein erdbauer meint, was fach-/sachgerecht ist, sondern dein von dir bezahlter unabhängiger Sachverstand hat sich dies anzusehen und Lösungen zu erarbeiten.
    Wer den Schaden verursacht hat scheint hier wohl offensichtlich. :mauer
     
  9. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Mal wieder wie so oft: Es wird über so ein wichtiges Thema ein 'Diskussionsclub' mit fraglichem Ausgang eröffnet.
    Wenns richtig gemacht worden wäre, dann gäb es ein Bodengutachten, indem schwarz auf weiß entspr. notiert wär.
    Dann müßten nicht Leute, die da wenig Ahnung von haben und deren Job es auch nicht ist, darüber diskutieren.

    Zum Schaden:
    Erstmal muss der tatsächliche Schaden ermittelt werden. Hierzu Mängelrüge an den Erdbauer schreiben. Auffordern in Ihrem Beisein mal einen Teil der Dämmung zu entfernen. Bestätigt sich dann der Verdacht, dann gesamte Dämmung runter.

    Dann Schreiben an Erdbauer raus, dass das nun fachgerecht saniert wird (vom Dritten, da das nicht das Gewerk des Erdbauers) und die Kosten an ihn weitergeleitet werden.

    Mal so in Kurzform wie vorzugehen ist.
     
  10. bauchecker

    bauchecker

    Dabei seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Heilbronn
    Danke für Eure Antworten.
    Erdbauer gibt mir schriftlich, das er für einen evtl. zukünftigen Schaden aufkommt, auch anscheinend zeitlich unbefristet. Er bietet auch an, alles wieder freizulegen und neu abzudichten, wenn wir Angst hätten.
    Kellerbauer, für die Abdichtung an den Fugen der Fertigkellerwänden zuständig, sagt die evtl. Nägel in der Bitumendickbeschichtung seien kein Problem da die Bitumendickbeschichtung die Dämmungsnägel umschliesst und dann die Dichtigkeit wieder hergestellt wird. Dieses muß ich mir noch schriftlich geben lassen.
    Ist da eine Gutschrift oder ähnliches einzufordern?

    LG
     
  11. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Na dann los! Lass dich nicht belabern!
    Aber ER kann ja wohl nicht abdichten..... also müsste es heissen ".... abdichten zu lassen"
    Im übrigen kommt es nicht drauf an, was er anbietet
     
  12. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Und wie lange denkst Du das das in Realität ist? Solche Schäden können Jahre auf sich warten lassen, sind dann massiv und kosten enorm viel Geld.
    • Gibt es dann den Unternehmer noch?
    • Auf dem Papier kann vieles stehen, ist er rechtlich überhaupt verpflichtet nach so langer Zeit zu helfen?
    • Du hast sicherlich in dieser Zeit das ein oder andere machen lassen, dann wird die Diskussion losgehen, ob dies nicht die Ursache ist?
    Die einzig zielführende Empfehlung kann nur der Rat von 'coroner' sein:
     
  13. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Lass den Erdbauer mal an einer Stelle freilegen und die Dämmung entfernen. Dann mal schauen ob und was da wirklich für ein Schaden ist. Hierfür jemanden mitnehmen und begutachten lassen, der das beurteilen kann.
     
  14. bauchecker

    bauchecker

    Dabei seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo, danke für Eure Tipps.
    Haben uns mit Erdbauer so geeinigt das er uns 10 Jahre Garantie gibt. Wenn dann aufgrund seiner Nägel ein Schaden entstanden ist, haftet er dafür. An der Rechnung werden wir dann noch etwas zu unseren Gunsten machen.

    LG
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und was ist bei einer Insolvenz oder bei Geschäftsaufgabe?
     
  17. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    :mauer

    H.PF hat die richtige Frage gestellt.


    Weiterr Punkt:
    Jetzt hast du noch keine weiteren Arbeiten ums Haus herum erledigt.
    Der geeignete Arbeitsraum ist sehr schnell und mit wenig Aufwand herzustellen.
    Wie witzig wird es erst werden, wenn im Rahmen einer sach- und fachgerechten Sanierung später dein Garten, die Terrassen und Wege, Einfahrten, etc wieder aufgegraben werden müssen.

    :respekt für deine Blauen Augen
     
Thema:

Erdbauer hat Dämmungsnägel bis auf Bitumendickbeschichtung geschlagen

Die Seite wird geladen...

Erdbauer hat Dämmungsnägel bis auf Bitumendickbeschichtung geschlagen - Ähnliche Themen

  1. Erdbauer übergibt selbstständig Auftrag an Dritten

    Erdbauer übergibt selbstständig Auftrag an Dritten: Hallo Zusammen, Das Thema Erdarbeiten scheint sehr gängig zu sein, da schließen wir uns mit unserem problem direkt an. Ein ähnliches Thema habe...
  2. 2 K Bitumendickbeschichtung

    2 K Bitumendickbeschichtung: Moin Moin, bin neu und gerade dabei unseren "Keller" aus zu bauen, bzw mich zu informieren. Kurz zum vermeindlichen Keller: Wir wohnen im...
  3. UV-Beständigkeit Bitumendickbeschichtung

    UV-Beständigkeit Bitumendickbeschichtung: [FONT=&quot]Hallo Forum, im Herbst 2016 wurde zur Sockelabdichtung eine Bitumendickbeschichtung aufgebracht. Leider werden die Außenanlagen erst...
  4. Bitumendickbeschichtung notwendig bei WW?

    Bitumendickbeschichtung notwendig bei WW?: Hallo, werde meinen unbeheizten Keller gezwungenermaßen (KFW55) außen dämmen müssen. Als Dämmung verwende ich Styrodur 3035CS 120mm. Der...
  5. Angebot Erdbauer / Tiefbauer

    Angebot Erdbauer / Tiefbauer: Hallo, wir bauen ein massives Haus, 1.5-geschossig, ca. 135qm Wohnfläche, in Brandenburg. Dazu ist eine separate Doppelgarage geplant. Unser...