Erdkollektor PE-Xa oder PE100 oder PE100 RC

Diskutiere Erdkollektor PE-Xa oder PE100 oder PE100 RC im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, ich stehe vor der Entscheidung, welches Rohr nun eingebuddelt werden soll. Mein Boden ist sandig, weiter auf Kollektortiefe...

  1. #1 Mister Bean, 25. Januar 2011
    Mister Bean

    Mister Bean

    Dabei seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Leute,

    ich stehe vor der Entscheidung, welches Rohr nun eingebuddelt
    werden soll.

    Mein Boden ist sandig, weiter auf Kollektortiefe schwerer, feuchter Sand.
    Verdampferleistung 5,5KW.

    Gehen wir mal von einer Laufzeit 2.400 h/a und einer Entzugsleistung
    von ca. 15 W/m² aus (auf der sicheren Seite).

    Da reden wir von knapp 400m² ---> also 8x50m 25m Rohr.
    + einen Ring Angst, Platz habe ich ja. Wurde auch so vom Heizi und Hersteller der WP bestätigt.

    nun reden wir von ca. 900m Rohr und zurück zu Frage .... welches Rohr ?

    Laut Heizi ist die Entzugsleistung eines in Sand verlegten Rohres schlechter. Wieviel ? nur Schätzungen möglich.

    Was nun Rehau PE-Xa (ca. 3€/m :wow) oder Gerodur PE 100 RC (ca. 1€/m). Beide
    können laut Hersteller direkt ins Erdreich verlegt werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das PE100RC ist mehrfach erprobt und damit eine kostengünstige Lösung.

    Was aber Deine Art der "Kollektordimensionierung" betrifft......:sleeping

    Gruß
    Ralf
     
  4. planfix

    planfix Gast

    aha!
    was gibts schöneres als feuchten sand?
    entweder ist der heizi nicht von fach, oder er hat noch keinen kollektor verlegt.
     
  5. #4 Mister Bean, 25. Januar 2011
    Mister Bean

    Mister Bean

    Dabei seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Deutschland
    Leider kann ich nicht sagen wie nass der Sand ist....

    ggf. trocken bis feucht aber nicht nass....!!

    Und die Entzugsleistung von trockenen Sand bis zum Nassen ist halt sehr unterschiedlich.

    Meint Ihr im Ernst das der Kollektor viel zu groß ist ?

    Etwas Angst ok, und ich will ja auch passiv kühlen ...
    Da kommt mir das doch zu Gute oder ?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Habe ich das irgendwo geschrieben?

    Beschreibe mal genau, was für Rohr (Querschnitt), Anzahl der Kreise, Längen usw. usw.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 Mister Bean, 25. Januar 2011
    Mister Bean

    Mister Bean

    Dabei seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Deutschland
    also

    WP Vissmann Vitocal, wenn ich mich recht erinnere 333-g nc 7,8kw.
    cop 4,7 bei 5k Spreizung
    elektr Leistung 1,66 kw

    min. Volumenstrom bei 5k 1160 l/h
    max ext Druckverlust 620 mbar

    Vorgabe Vissmann 8x100m, 25x2,3 + einen Angst,
    1x100m 32x2,9 für die Lüftung (Helios) Vorkühlen+Vorheizen
    (über den Sinn kann man diskutieren, muss man aber nicht)

    reicht das ?
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    8 x 100m ist schon sehr großzügig. Ich würde auch mal alternativ mit längeren Kreisen (und dafür weniger Kreise) rechnen. Dann allgemein mit 32er Rohr arbeiten.

    Wenn ich das grob überschlage, lande ich bei 7,5W/m, das ist schon mehr als üppig.

    Gruß
    Ralf
     
  9. #8 Mister Bean, 25. Januar 2011
    Mister Bean

    Mister Bean

    Dabei seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Deutschland
    wenn ich mich recht erinnere...

    7,8KW - 1,66KW elek Leistung sind doch ca. 6KW Verdampferleistung....

    6000 W : 400 qm (=800m Verlegeabstand 0,5m) = 15 W oder?
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    nicht 15W sondern 15 W/m2.

    Meine Angabe bezog sich aber auf W/m (also pro Meter Rohrlänge).

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 Mister Bean, 25. Januar 2011
    Mister Bean

    Mister Bean

    Dabei seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Deutschland
    klar, weis ich doch, wollte nur mal die Aufmerksamkeit testen ...:e_smiley_brille02:

    laut den schlauen Tabellen kann man entnahmen das bei 2.400 h/a zwischen 8-32 W/m² entnommen werden können. Da ist doch 15W/m² die "goldene Mitte". Oder sehe ich da was falsch...
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, die "goldende Mitte" ist nicht gerade eine zuverlässige Berechnungsgrundlage.

    Gibt´s mehr Infos zum Boden? Nasser Sand wäre an sich nicht übel, aber die Frage die sich mir stellt, "ist der Sand dauerhaft nass"? Grundwasser?

    Ist er dauerhaft feucht, dann wären Deine 15W/m2 schon großzügig dimensioniert. Sollte er aber die meiste Zeit des Jahres trocken sein, dann sollte man schon in Richtung 10W/m2 oder gar darunter denken.

    Gruß
    Ralf
     
  13. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Mister Bean, 26. Januar 2011
    Mister Bean

    Mister Bean

    Dabei seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Deutschland
    @maschinist...
    harte Kost, aber als Abendlektüre....

    Mein Tiefbauer hatte die Idee einen anderen Boden einzubauen.

    In der Nachbarortschaft buddeln die einen Sand/Lehm-Boden mit Schluffanteil aus....was immer das auch ist....

    Damit könnte das Rohr verlegt werden und meinen Sandboden oben drauf.
    Das Gelände muß sowieso angefüllt werden.

    Gute Idee?
     
  16. planfix

    planfix Gast

    nein, bleib bei sand, ...ohne lehm.
    dein kollektor lebt von der möglichst schnellen regeneration. das kann sand nun mal besser.
    für den fall, dass er mal in die vereisung kommen sollte, bilden sich bei lehmhaltigen böden auch hohlräume, die übertragung wird dadurch verschlechtert.
    außerdem bildet sich am kollektor im sommerbetrieb kondensat aus dem erdreich, dadurch wird der sand auch wieder feucht.
     
Thema:

Erdkollektor PE-Xa oder PE100 oder PE100 RC

Die Seite wird geladen...

Erdkollektor PE-Xa oder PE100 oder PE100 RC - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Frischwasserleitung PE-X, PE-HD, ...

    Frischwasserleitung PE-X, PE-HD, ...: Hallo zusammen, ich mach mir gerade Gedanken, welches Material für die Frischwasserleitung wohl am geeignetsten ist. Ab dem Zählerschacht...
  3. Druckfestigkeit von Poroton

    Druckfestigkeit von Poroton: Unser Haus wurde vor 28 Jahren laut Baubeschrieb mit einer Außenwand aus 30 cm Porotonsteinen - ich vermute Hochlochziegel - gebaut. Jetzt sollen...
  4. Hochhausbrand in London: gibt es PE-Dämmung auch bei uns?

    Hochhausbrand in London: gibt es PE-Dämmung auch bei uns?: Nach dem traurigen Feuer in London gab es auch einige technisch interessante Berichte: Interview mit Frankfurter Feuerwehrchef, interessant:...
  5. PE Standrohr oder Ausführung in Zink anstatt Kunststoff für Fallrohr in Entwässerung

    PE Standrohr oder Ausführung in Zink anstatt Kunststoff für Fallrohr in Entwässerung: Hallo zusammen. Ich hoffe, dass ich das richtige Forum ausgewählt habe, da die Regenentwässerung von Dach, über Fassade, Sockel, runter bis in...