Erdschutz zum Nachbargrunstück?

Diskutiere Erdschutz zum Nachbargrunstück? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Ich mal wieder....:hammer: Die Länge des Grundstücks beläuft sich auf 21m, auf dieser Länge haben wir eine Höhenunterschied von 2m. Die...

  1. kai1976

    kai1976

    Dabei seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    verwaltung
    Ort:
    NRW
    Ich mal wieder....:hammer:

    Die Länge des Grundstücks beläuft sich auf 21m, auf dieser Länge haben wir eine Höhenunterschied von 2m.

    Die Nachbarn haben auf ihrer Seite Sträucher gepflanzt und Erde aufgeschüttet, nun drück die Erde durch den Zaun durch und wir möchten auf unserer Seite auf eine Länge von ca. 10m die Fläche begradigen um dort zu pflastern und eventuell später das Brennholz zu lagern.

    Ich suche nach einer kostengünstigen Lösung um, wie soll man sagen, eine Mauer zu errichten um die Erde daran zu hindern den Zaun weiter zu drücken und das nicht immer die Erde rüberdrückt. Wir dachten erst daran Rasenkannten zu nehmen aber ich denke damit kann ich das Höhenunterschiede des Gefälle nicht ausgleichen, wenn wir es begradigen wollen...

    Bin für Ideen und Hinweise dankbar.

    vg
    kai
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gast3

    gast3 Gast

    also, wenn der Nachbar auffüllt, ist er dafür verantwortlich, dass seine Erde da bleibt, wo sie hin gehört - aber das nur so am Rande ....
     
  4. kai1976

    kai1976

    Dabei seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    verwaltung
    Ort:
    NRW
    Ja das wissen wir auch aber die lassen nicht mit sich reden....und ich wollte kein Rechtsstreit haben. Das bringt mich ja auch nicht weiter....deshalb Suche ich ja nach einer anderen Lösung.
     
  5. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Gibt es ein Bild?
    2m Höhenunterschied ist natürlich schon einmal ein Wort.
    Nachbar muß in jedem Fall ins Boot!
     
  6. #5 Linda2010, 18. Juli 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Gibt ein teures Vergnügen. Bei dem Höhenunterschied muss garantiert ein Fundament für die "Mauer" gesetzt werden. Keine Ahnung ob es armierte L-Steine überhaupt in der Höhe gibt. Bei unserem Garten ist es so, dass wir eben o.g. L-Steine nehmen und die in ein kleines Fundament setzten... aber wir haben auch nur ein Höhenunterschied von "nur" 50 cm.

    Ich persönlich würde es auf einen Rechtsstreit... wenns denn überhaupt soweit kommt... drauf ankommen lassen. Er hat aufgeschüttet, er muss für seine flüchtige Erde sorgen. Bei soviel Geld hört Nachbarschaft echt auf. Wobei er sich bestimmt besinnt, wenn du ihm nahelegst, dass du vor einem Gang zum Anwalt nicht abgeneigt wärst, wenn er sich nicht bewegt....
     
  7. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Und ich dacht in der VERWALTUNG kennt man sich :-) ?
    Linda hats erfaßt: ist kein Spass mehr sondern es gibt auch Rechte und Pflichten, an die es hier zu erinnern gilt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. kai1976

    kai1976

    Dabei seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    verwaltung
    Ort:
    NRW
    Ich habe schon vor 2 Wochen mit Ihnen geredet und auch meine Schwiegerelten vor Jahren aber er sieht es nicht ein. Wir wollten auch dieses kleine Grundstück erwerben aber bei dem verlangten Preis lehnten wir dankend ab.
    Mal schauen werde nochmal das Gespräch suchen und dann schauen, § 30 Nachbarrechtsgesetz ist ja in diesem Fall eindeutig.

    Danke

    vg kai
     
  10. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    und BGB § 1004
     
Thema:

Erdschutz zum Nachbargrunstück?

Die Seite wird geladen...

Erdschutz zum Nachbargrunstück? - Ähnliche Themen

  1. Vertikaler Riss an Kellerwand nach Erdarbeiten am Nachbargrunstück

    Vertikaler Riss an Kellerwand nach Erdarbeiten am Nachbargrunstück: Hallo zusammen, ich bin kein Experte in Sachen Bau, vorweg, entschuldigt eventuelle umständliche Formulierungen. Wir sind in unsere...