Erdung falsch ausgeführt.

Diskutiere Erdung falsch ausgeführt. im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Bei meinem Haus wurde die Erdung in als verzinkter Bandstahl oberhalb der unteren Bewehrungslage in die Bodenplatte der "Weißen Wanne" verlegt....

  1. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Bei meinem Haus wurde die Erdung in als verzinkter Bandstahl oberhalb der unteren Bewehrungslage in die Bodenplatte der "Weißen Wanne" verlegt.
    Dies ist nicht richtig und wurde bereits durch mich bemängelt.

    Das Haus wurde auf verwitterten/teils frischem Fels gegründet.

    Wie kann die Erdung nachträglich fachgerecht hergestellt werden?

    Grüße
    Hans
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Mit Edelstahl im Erdreich. Als Ringerder um das Haus wäre eine Möglichkeit. Hol dir mal eine Firma, die Blitzschutz macht, die haben mehr Erfahrung als normale Elektriker. Man muss halt den Boden vor Ort mal sehen.
    Wurde denn die bestehende Erdung mal gemessen?
     
  4. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja, Kontrollmessung des Elektikers bei der Hausinstallation.

    Ich möchte aber eine den aRdT entsprechende dauerhafte Erdung.

    Grüße
    Hans
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wo spricht das gegen den Ringerder von Lebski?

    Edelstahlringanker ist doch fachgerecht, wenn mit Edelstahlband ausgeführt...
     
  6. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Gegen den Ringerder spricht nur die 7m lange Gaarge.
    Und das bereits alles verfüllt und verdichtet wurde.


    Grüße
    Hans
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Da stellt sich mir die Frage:
    Wie fällt einem das jetzt erst auf? Oder war es bekannt, wurde aber ignoriert?

    Gibt auch noch andere Erdungsanordungen, hol einen Fachmann vor Ort.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    100% Zustimmung.

    Warum einfach wenn´s auch umständlich geht.

    Staberder oder erneut aufbaggern oder......das muss man sich anschauen.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Der GÜ hat hier Sparpotenzial entdeckt.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Nochmal: Wie wurde das bemerkt?
    Kann man das so früh durch Messen? Würde mich echt Interesieren.
     
  12. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe unseren GÜ einige Zeit vor dem Betonieren der Bodenplatte nach der Richtigkeit des Zinkflachstahls in der Bodenplatte gefragt.
    Nach Rücksprache mit dem Elektiker wurde mir vom GÜ bestätigt dass es sich um die richtige Erdung handelt. Ich habe es hingenommmen und nicht weiter verfolgt, da ich noch viele andere Dinge regeln musste.
    Jetzt habe ich etwas mehr Zeit und inzwischen habe ich Zugriff auf eine sehr umfassende Datenbank die auch die DIN 18014 beinhaltet.

    Ob man es schon messen kann, weiss ich nicht.
    Aber ich weiss, dass mich der GÜ verar....t hat.
    Dafür darf es ruhig auch die etwas teurere Variante sein.

    Grüße
    Hans
     
Thema:

Erdung falsch ausgeführt.

Die Seite wird geladen...

Erdung falsch ausgeführt. - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?

    Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?: Also, viele viele Fragen und Beiträge zu diesem Thema, viele viele individuelle Fälle, und ich habe eine Frage, die ich mir durch Suchen im Forum...
  3. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  4. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  5. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...