Erdungsring vergessen einzubauen, gibt es eine Lösung?

Diskutiere Erdungsring vergessen einzubauen, gibt es eine Lösung? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Abend, bei unserem Rohbau hat das Bauunternehmen den Erdungsring nicht verlegt, jetzt ist der Rohbau schon fertig und wir müssen die...

  1. naicao

    naicao

    Dabei seit:
    4. Juni 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Neuss
    Guten Abend,

    bei unserem Rohbau hat das Bauunternehmen den Erdungsring nicht verlegt,
    jetzt ist der Rohbau schon fertig und wir müssen die Erdungsarbeiten nachträglich erledigen.

    Wir haben uns umgehört und ein paar verschiedenen Lösungen erhalten:

    1. Im Keller durch die Bodenplatte, einen Erdungsspieß in die Erde einbauen ( 15m-17 m tief).

    2. Einen Erdungsstab im Gartenbereich reinhauen (4m-5m tief), und das Kabel durch die Kellerwand zum Sicherungskasten ziehen.

    3. Um das Haus nochmal bis zum Fundament komplett ausschachten, und den Erdungsring einsetzen.

    Der Aufwand ist bei der 3. Lösung viel größer, aber werden die 1. und 2. Lösung überhaupt funktionieren?
    Wir würden uns über Ihre Hilfe freuen!

    Beste Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. snoopier

    snoopier

    Dabei seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Berlin
    Von einer Fachfirma einen Tiefenerder einbauen lassen und durch die Kellerwand, da gibt es spezielle Druckdichte Durchführungen. Messprotokoll nicht vergessen. ALLES muss aus V4A Material sein also jede Schelle Schraube etc.
    Gruß
     
  4. #3 gunther1948, 20. November 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    und warum jetzt du?

    gruss aus de pfalz
     
  5. naicao

    naicao

    Dabei seit:
    4. Juni 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Neuss
    Soll diese eine Elektro Firma sein?
     
  6. naicao

    naicao

    Dabei seit:
    4. Juni 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Neuss
    Weil das Bauunternehmen in die Insolvenz gegangen ist. :(
     
  7. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Nach NAV §13 sind Erdungsanlagen von konzessionierten Elektrofachkräften zu verlegen und detailliert messtechnisch und fotografisch zu dokumentieren. Siehe gepinnten Thread zur DIN 18014 und Broschüre Fundamenterder 5. Auflage.

    Das ist nur ein Gebäude mehr bei dem Architekt und Rohbauunternehmen weder die DIN 18014:2007 noch die verschärften Anforderungen von 2014 registriert haben. Wenn der Rohbauunternehmer pleite ist, besteht evtl. noch ein Haftungsanspruch gegen Architekt und Bauleiter.

    Nachträglich sind für eine vergessene Erdungsanlage nur noch Krückenlösungen ohne Potenzialsteuerung in der Bodenplatte möglich. Falls Fundamente und /oder Bodenplatte nicht ausreichend erdfühlig sind, wäre zum Bandeisen in der Bodenplatte ohnehin noch ein Ringerder auszuführen gewesen.

    Ein dauerhaft korrosionsbeständiger Ringerder im gewachsenen Boden in 0,8 m Frosttiefe und 1 m Wandabstand ist die beste Kompromisslösung ist. Ein funktionstüchtiger Hauserder nach DIN 18014 ist Bedingung für die Zähleranmeldung, es findet sich aber immer ein Gefälligkeits-Eli, dessen Röntgenaugen auch nach dem Betonieren eine fehlende Potenzialsteuerung entdecken.
     
  8. #7 Achim Kaiser, 21. November 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss ja schon das jedes Gewerk es ganz wichtig hat und alle anderen da zurückzustehen haben .... ;)

    Gibts irgendwo Details wie man z.B. bei Fugenblechen in weissen Wannen fachgerecht aus der Wanne ins Erdreich verlegt ?
    Meistens wirds dann schon etwas *spaßig* bis da alles die passende Betondeckung abkriegt ....
    Zudem kenn ich kaum einen der für das ganze Gerödel mit passendem Verarbeitungswerkzeug ausgestattet ist, wenn dann mal *eng* hergeht und man tatsächlich mal bei der Formgebung nachhelfen muss.

    Was ich sowieso immer vermisse sind kurze knackige Vorgaben für gängige Bauweisen ... z.B. BV mit Keller, Kellersohle -2,irgendwas unter Erdreich ... wie verziehe ich *fachgerecht* bei gedämmter Kellerwand auf die Frosttiefe, wie wird der Durchtritt durch die Dämmung einschl. Dickschicht korrekt hergestellt ect. ect. ....

    Auch bei der 5. Auflage ist viel sehr pauschal ausgeführt aber bei den wichtigsten Details, die fast an jedem 2. BV auftreten, sofern mit Keller gebaut wird ... kommt dann *kopfkratz* :).

    Es prallen da oft einige *Prioritäten* aufeinander an bestimmten Knotenpunkten und wie so oft ists im Detail nicht unbedingt gelöst.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  9. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    OT, aber :bierchen:
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 21. November 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  11. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Such mal bei dehn großen Herstellern in deren Katalogen nach "Druckwasserdichte Wanddurchführung". Im Katalog oder in den Montagehandbüchern sind dann auch Skizzen dazu, die auch den höchsten Grundwasserstand mit darstellen.

    Gruß
    Holger
     
  12. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Mein Urteil:
    Wenn Rohbau(immer noch?), dann einen Ringerder verlegen lassen!
    Wer hatte die Bauaufsicht?
    Der Archi oder war der Archi mit im BU-Paket?

    Böse: Prügelst Du 3 oder 4 V4A Tiefen-Erder von Dehn in den Garten und alles wird gut!
    Aber fachgerecht!
    Und mit Meßprotokoll!
    :biggthumpup:
     
  13. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Ups..:bef1017:
    man könnte auch welche von OBO oder Kleinhuis ....

    Messen ist wichtiger!
     
  14. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Soll er jetzt warten bis irgendeine Raumsonde so ein Material zufällig entdeckt?
     
  15. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Naja,wenn man noch nicht mal eine sichere Landung hinbekommt .
    V4A ist schon mal gut!
    Ist geerdet,günstiger und viel zu schwer für den Orbit!
    Wenn man da natürlich mit "verschmierten" Werkzeugen rumschraubt....
    Viel "Matschbinde " :not_w1::sleeping
     
  16. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Die Zusammenhänge Werkstoff und korrosionsfeste Bearbeitung wurden verstanden?:mauer
     
  17. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Kann mir mal jemand dabei helfen,daß ich mich nicht immer selbst zitieren muß?
    Meine Tastatur ist schon ganz durchfeuchtet!
    PS:Mir sind keine Maurer bekannt,die nicht in der Verfassung sind ein "schnödes" Bandeisen im Beton zum "Schlummern " zu bringen!

    :mega_lol:
     
  18. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Darauf muss niemand warten.

    Als Energieelektroniker noch nie mit der DIN 18014 oder der DIN EN 62305 (VDE 0185-305) in Kontakt gekommen und daher auch nix davon gehört, dass Ringerder aus dauerhaft korrosionsbeständigem Material, Werkstoffnummer 1.4571, landläufig noch immer als V4A bekannt, bestehen müssen?
     
  19. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Darauf muss niemand warten.

    Als Energieelektroniker noch nie mit der DIN 18014 oder der DIN EN 62305 (VDE 0185-305) in Kontakt gekommen und daher auch nix davon gehört, dass Ringerder aus dauerhaft korrosionsbeständigem Material, Werkstoffnummer 1.4571, landläufig noch immer als V4A bekannt, bestehen müssen?

    Trotzdem gibt es noch immer Architekten, Rohbauunterunternehmer und auch Elis, die ohne VDE-Auswahlabo noch nicht einmal die DIN 18014:2007 und deren elementarste Bestimmungen kennen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Sorry, statt Edit versehentlich Doppelpost.
     
  22. zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Und nur weil irgendeine DIN schreibt, V4A würde niemals rosten, stimmt das natürlich auch, nicht wahr?

    Es gibt kein dauerhaft korrosionsbeständiges, leitfähiges Material.
     
Thema:

Erdungsring vergessen einzubauen, gibt es eine Lösung?

Die Seite wird geladen...

Erdungsring vergessen einzubauen, gibt es eine Lösung? - Ähnliche Themen

  1. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...
  2. Hebeschiebetür Bodenanschluss vergessen

    Hebeschiebetür Bodenanschluss vergessen: Hallo Experten, die Ausgangslage stellt sich wie folgt dar: Der Wohnbereich wird von der unterkellerten Terrasse durch eine 6m lange...
  3. Bauantrag eingereicht - Nachweis vergessen

    Bauantrag eingereicht - Nachweis vergessen: Ich habe beim Bauordnungsamt einen Bauantrag abgegeben. Ich bin quasi zum Sachbearbeiter und habe kurz mit ihm gesprochen und gesagt, dass ich...
  4. Gibt es RCD-Schalter für auf Putz

    Gibt es RCD-Schalter für auf Putz: Im Altbau soll kostengünstig auf den neusten Stand mit RCD aufgerüstet werden. In 2 Jahren kommt dann sowieso der Bagger. Gibt...
  5. Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen

    Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen: Hallo, ich habe eine DHH mit einer gemeinsamen 24er Wand zum Nachbarn. Der Schallschutz ist dementsprechend natürlich nicht so gut. Aus dem...