Erfahrung mit Nibe Fighter 1240 + FLM30

Diskutiere Erfahrung mit Nibe Fighter 1240 + FLM30 im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Guten Morgen, für unser geplantes KWF-60 Haus (ca. 160 qm) bietet der Bauunternehmer (schlüsslfertiges Bauen) die obengenannte Kombination...

  1. #1 Stephan1, 18. Mai 2008
    Stephan1

    Stephan1

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANgestellter
    Ort:
    Lüneburg
    Guten Morgen,

    für unser geplantes KWF-60 Haus (ca. 160 qm) bietet der Bauunternehmer (schlüsslfertiges Bauen) die obengenannte Kombination (Kompakt WP inkl. Warmwasser und Lüftung mit WRG) an.

    Gibt es Erfahrungen, Tips, kritische Anmerkungen zu diesem Gerät/Kombination? Auf welche Punkte sollte ich achten und vertraglich fixieren?

    Danke für alle Hinweise!
    Stephan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    WRG-modul?

    bitte mal nachfragen, was dieses modul im sommerbetrieb der WP (ohne heizung) an strom frisst.

    ich tippe, mehr, als ihr an WP-strom zur WW-bereitung braucht.
     
  4. Primut

    Primut

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing Umwelttechnik
    Ort:
    Berlin
    Nur ganz kurze Bemerkung auf die Schnelle:
    KfW60 hört sich ja erstmal gut an, WP - warum nicht?
    Ok, Nibe scheint ein recht neuer Anbieter auf dem deutschen Markt, aber muss ja nicht schlecht sein.
    Das eigentliche Problem ist ja immer der Unterschied Theorie - Praxis!
    Für KfW60 kann man in der EnEV - Berechnung schon rumzaubern, wichtig wäre halt sicherzustellen, dass das dann bautechnisch ebenso umgesetzt wird!

    Eigentlich müsste man drauf drängen, dass angesetzte Leistungszahl auch wirklich erreicht wird. Ich gehe mal davon aus, es ist Fußbodenheizung geplant (Voraussetzung für gute Leistungszahl der WP).
    Unbedingt einen hydraulischen Abgleich verlangen (mit Prüfprotokoll). Wird zwar von der EnEV vorgeschrieben, aber nur ganz selten auch durchgeführt.

    Zum FLM30 kann ich nicht wirklich viel sagen, in den Datenblättern steht kein Wirkungsgrad. Es wird nicht die Zuluft sondern die Vorlauftemperatur der WP erwärmt. Kalte Zuluft dann über AWD?

    Gruß
    Primut​
     
  5. #4 Stephan1, 20. Mai 2008
    Stephan1

    Stephan1

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANgestellter
    Ort:
    Lüneburg
    Hallo Primut,

    ja mit Fussbodenheizung. Ich denke schon, dass die Wärmepumpe ganz ok ist. Stelle mir aber die Frage, wie effektiv diese Variante der WRG der Lüftung ist. Angegeben ist nur im Schnitt 2K Termperaturerhöhung der Sole. Dafür läuft dann aber immer die Sole-Umlaufpumpe des Lüftungsgeräts (auch im Sommer und wenn die WP nicht in Betrieb ist).

    Dumme Frage: Wann sollte ich die ENEV-Berechnung erhalten. Müsste eigentlich vor Baubeginn sein, um Massnahmeneinhaltung überhaupt kontrollieren zu können?

    Grüsse
    Stephan
     
  6. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    ich kann nur sagen, dass die pumpe bei mir ca. 50-60 watt aufnahmeleistung zu haben scheint. 365 Tage mal 24 h und 50 Watt= 435 KWh.

    Um wieviel soll die Leistungszahl denn mit 2 K mehr Soletemperatur erhöht werden, damit 438 KWh herausgeholt werden? Unmöglich³.

    Ich schätze, dass der Verbauch im Sommerbetrieb in der ENEV nicht berücksichtig werden mus, daher ein großer Anteil im KfW-Nachweis nicht aufgeführt wird.

    da bin ich aber nicht sicher.

    trotzdem: es müssen ja nicht nur die 435 kwh herausgeholt werden, sondern auch die investkosten reingeholt...

    die Lüftungssache ist im Winter aber super. Nie wieder kippfenster und kalte Bäder. absolut empfehlenswert. beste entscheidung.
     
Thema:

Erfahrung mit Nibe Fighter 1240 + FLM30

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Nibe Fighter 1240 + FLM30 - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster

    Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster: Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit Internorm oder Gealan Fenster (sowohl gute als auch schlechte) und kann berichten? Grüße gaby886
  2. Erfahrungen mit Klick-Vinyl?

    Erfahrungen mit Klick-Vinyl?: Hallo, wir wollen unbedingt einen Bio-Vinylboden - Wineo 1000 heißt die Serie: [Link entfernt] Unser Bodenleger hat uns jetzt, unabhängig von...
  3. Erfahrung mit Infrarot Heizkörper

    Erfahrung mit Infrarot Heizkörper: Hallo, hat jemand schon Erfahrung mit diesen neuartigen Infrarot Heizkörpern?? Es wäre vielleicht bei kleineren Räumen eine Option. Gruß Atomio
  4. Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?

    Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?: Hallo, wir bauen gerade unser Haus um und planen unser Bad im OG. Dieses misst ca. 4,5m x 2,0m und hat keine Fenster. Um trotzdem an Tageslicht...
  5. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...