Erfahrung Pelletheizung

Diskutiere Erfahrung Pelletheizung im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Nutzer des Bauexpertenforums, wie in einem anderen Beitrag schon angesprochen, sind wir aktuell dabei, eine Sanierung eines...

  1. Pauda2011

    Pauda2011

    Dabei seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Olpe
    Hallo liebe Nutzer des Bauexpertenforums,

    wie in einem anderen Beitrag schon angesprochen, sind wir aktuell dabei, eine Sanierung eines Altbaus aus den 1950er Jahren vorzunehmen. Dabei spielt natürlich das Energiekonzept eine entscheidende Rolle und soll von uns wohl durchdacht sein. Leider gibt es kaum ein Thema, zu dem es nicht so unendlich viele Meinungen gibt und auch Personen die jede Menge Geld verdienen möchten :-). Deshalb suchen wir hier bei euch Rat.

    Es geht daraum, eine Pelletheizung als Zentralheizung einzubauen. Die Wohnfläche beläuft sich auf ca. 200m². Das Haus besitzt keine Außendämmung, nur die Fenster werden ausgetauscht werden.
    Der Bedarfsausweis zeigt aktuell Kategorie "H".

    Da wir uns schon ein wenig in das Thema eingelesen haben und auch Vergleiche zu anderen Heizsystemen gezogen haben, möchten wir hiermit besonders Nutzer ansprechen, die bereits Erfahrungen mit einer Pelletheizung machen konnten oder sogar Pelletheizungen einbauen und somit auch einen erweiterten Erfahrungshorizont haben.

    Wichtig wären uns Fragen wie z.B.:

    - Spart man durch eine Pelletheizung wirklich?
    - Wäre es theoretisch denkbar, alte Heizrohre zu lassen und nur die Heizkörper auszutauschen? (Im Netz haben wir dazu mal einen Kommentar gefunden, der dies eher verneinen würde)
    - Auf wie viel Euro Gesamtkosten sollte man sich einstellen? (Inkl. Lager, Schnecke, Aufbau etc.)

    Wir sind über jede weitere Information und Einschätzung unseres Projekts dankbar.

    Viele Grüße

    Pauda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. faleis

    faleis

    Dabei seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter (Baubranche)
    Ort:
    Region Hannover
    Wir haben uns vor mittlerweile vier Jahren eine Pelletheizung angeschafft. Bisher alles gut Ob man dabei wirklich spart, hängt vom inidvieullen Umfeld ab. Da müsst ihr einfach mal selbst rechnen. Ist aber vielleicht auch eine Frage der Gesinnung (immerhin beschäftigt ihr euchh schon mit Pellets)
    Auf die Außendämmung würde ich aber nicht verzichten, das wäre sonst wie Mercedes fahren mit Trabi-Motor.
    Alte Rohre beibehalten? Warum nicht, wenn sie noch in Ordnung sind. Wir haben die teilweise über dem Dachboden oder duchr den Keller verlaufenden Rohre komplett erneuert und im Warmbereich verlegt, die mindestens 40 Jahre alten Heizkörper nach dem Umbau neu verteilt und dann hydraulisch abgleichen lassen. Funktioniert alles bestens und die recht massiven Rippenheizkörper passen gut zum Haus.
    Gibt es ausreichend geeigneten Platz für die gesamte Anlage (incl. evtl Pufferspeicher, WW-Speicher, ggf. Solaranschluss, Pelletspeicher und so weiter)? Ist der Schornstein Pellet-geeignet?
    Was soll als Pelletlager dienen? Es gibt verschiedene Fertigsysteme, mann kann aber auch selbst was konstruieren (z.B. mit zugeliefertem Austragungssystem)
    Über Kosten brauchen wir hier nicht zu reden, dafür ist der Markt der Optionen und Wünsche zu vielfältig.

    Ein Nachteil bei Pellets: Man muss sich etwas kümmern (Asche entleeren (bei uns im Winter vielleicht einmal im Monat) und gelegentlich etwas Reinigungsaufwand (2-3x/Jahr ca. 0,5h Eigenleistung) Das könnte im Alter vielleicht mal schwierig werden.

    Viel Erfolg bei der Planung
     
  4. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    das ist schon mal ein Widerspruch.
    Es geht nicht darum eine Pelletsheizung einzubauen, sondern der Sinn von Überlegungen zu einem Energiekonzept sollte sein, den Bestand aufnehmen und mögliche Verbesserungen mit ihren Kosten und ihrem Nutzen gegenüberzustellen. Am Ende soll ein an die Situation von Gebäude und Nutzer angepasstes Maßnahmenpaket herauskommen.

    Eine bestehende Heizung in einem Altbau gegen einen Pelletsheizung auszutauschen - ohne Überlegungen was sonst zu machen ist - ist kein Energiekonzept.

    Grundsätzlich besteht aber wegen des Austausches des Heizkessels erstmal keine Notwendigkeit, die Heizungsrohre auszutauschen, vorausgesetzt die sind noch in Ordnung.
    Und Grundsätzlich sparst du dir "nur" durch den Tausch des Wärmeerzeugers auch nichts, das was der Brennstoff günstiger ist musst du vorher schon dem Heizungsbauer zahlen.
     
Thema:

Erfahrung Pelletheizung

Die Seite wird geladen...

Erfahrung Pelletheizung - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster

    Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster: Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit Internorm oder Gealan Fenster (sowohl gute als auch schlechte) und kann berichten? Grüße gaby886
  2. Erfahrungen mit Klick-Vinyl?

    Erfahrungen mit Klick-Vinyl?: Hallo, wir wollen unbedingt einen Bio-Vinylboden - Wineo 1000 heißt die Serie: [Link entfernt] Unser Bodenleger hat uns jetzt, unabhängig von...
  3. Erfahrung mit Infrarot Heizkörper

    Erfahrung mit Infrarot Heizkörper: Hallo, hat jemand schon Erfahrung mit diesen neuartigen Infrarot Heizkörpern?? Es wäre vielleicht bei kleineren Räumen eine Option. Gruß Atomio
  4. Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?

    Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?: Hallo, wir bauen gerade unser Haus um und planen unser Bad im OG. Dieses misst ca. 4,5m x 2,0m und hat keine Fenster. Um trotzdem an Tageslicht...
  5. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...