Erfahrungen mit Sickersteinen

Diskutiere Erfahrungen mit Sickersteinen im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten Ich bin gerade am Überlegen ob ich beim Kellerbau statt gemeiner Noppenfolie lieber Sickersteine einbauen soll. Hat hier...

  1. eibaer25

    eibaer25

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätskontolleur O+G
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hallo liebe Experten

    Ich bin gerade am Überlegen ob ich beim Kellerbau statt gemeiner Noppenfolie lieber Sickersteine einbauen soll. Hat hier jemand Erfahrungen damit (pos. wie neg.)?

    Im Moment haben wir folgenden IST-Zustand:
    Fertigteilkeller mit WU-Bodenplatte.
    Kellerabdichtung: KMB mit Gewebeeinlage.
    Kellerdämmung: 6cm Styrodur vollflächig mit KMB verklebt.
    Lastfall: zeitweise aufstauendes Sickerwasser.
    Boden: Lehmig
    Ring-Drainage geplant.

    Bei Noppenfolie hab' ich so ein gewisses Bau(ch)wehgefühl. Mein logisches Denken sagt mir: Was passiert mit der Feuchtigkeit, die hinter die Noppenfolie gelangt ausser dass sie mir Dämmung nass macht und Dämmverhalten herabsetzt? Anscheinend streiten sich auch noch einige ob Noppen nach innen oder aussen. Noppen zur Kellerwand würde doch bedeuten, dass sich die Noppen beim Verdichten in die Dämmung drücken und diese u.U. runterdrücken und event. die Dickbeschichtung verletzen. Noppen nach aussen bedeutet dass man keine Hinterlüftung der Dämmung hat. Diese wird ständig feucht sein, da sich Wasser an den Übergängen oder von oben hinter die Noppenfolie schleicht.

    Wenn ich aber Sickersteine setze habe ich keine Vertikalkräfte beim Verdichten, die mir irgendwas zerstören. Ich habe eine gewisse Hinterlüftung meiner Dämmung, so dass diese trocken bleibt. Wasser dass sich durch den hochverdichteten Lehm seinen Weg Richtung Kellerwand bahnen möchte gelangt in die Sickersteine und wird geradewegs Richtung Drainage geleitet.

    Sind meine Überlegungen soweit richtig? Freue mich auf rege Resonanz, da ich z.T. bei ortsansässigen Baufirmen leider keine ausreichenden (bzw. dubiose) Antworten bekommen habe (z.B. Warum wollen Sie eine Gleitfolie hinter die Noppenbahn?).

    Eine Frage hätt' ich dann noch zu den Sickersteinen. Die Bodenplatte hat einen Überstand von 20cm und ist ebenfalls gedämmt(leichte Schräge weg vom Keller). Wie werden hier die Sickersteine aufgesetzt? Wäre es nicht sinnvoll eine Lage waagerecht auf dem Bodenplattenüberstand zu legen (auch wg. Lastverteilung). Diese dann an der Stelle an der die weiteren Sickersteine aufsitzen aufzuflexen, damit Wasser von den senkrechten Steinen in die waagerechten Steine und dann zur Drainage läuft. Sollte man hier zusätzlich unter den Sickersteinen eine Folie einbauen oder Sockelbereich Dämmung mit KMB abdichten, damit erst gar kein Wasser zur Bodenplatte läuft?

    Fragen über Fragen...
    Danke schonmal für eure Antworten.
    gruss
    oli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrungen mit Sickersteinen

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Sickersteinen - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung Warema Funk-Wetterstation?

    Erfahrung Warema Funk-Wetterstation?: Hallo, gibt es Erfahrungen zur Warema Funk-Wetterstation? Wir haben eine normale einfache 230V/400V Hausinstallation und benötigen für unser...
  2. Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster

    Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster: Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit Internorm oder Gealan Fenster (sowohl gute als auch schlechte) und kann berichten? Grüße gaby886
  3. Erfahrungen mit Klick-Vinyl?

    Erfahrungen mit Klick-Vinyl?: Hallo, wir wollen unbedingt einen Bio-Vinylboden - Wineo 1000 heißt die Serie: [Link entfernt] Unser Bodenleger hat uns jetzt, unabhängig von...
  4. Erfahrung mit Infrarot Heizkörper

    Erfahrung mit Infrarot Heizkörper: Hallo, hat jemand schon Erfahrung mit diesen neuartigen Infrarot Heizkörpern?? Es wäre vielleicht bei kleineren Räumen eine Option. Gruß Atomio
  5. Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?

    Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?: Hallo, wir bauen gerade unser Haus um und planen unser Bad im OG. Dieses misst ca. 4,5m x 2,0m und hat keine Fenster. Um trotzdem an Tageslicht...