Erfahrungsbericht XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Diskutiere Erfahrungsbericht XXXXXXXXXXXXXXXXXXX im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe mittlerweile gute 50m² des XX Trockenestriches (MF, mit Mineralwolle kaschiert, Gesamtstärke 33mm) verlegt und wollte hier mal...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 anrainer, 22. Oktober 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Februar 2015
    anrainer

    anrainer

    Dabei seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Wald Michelbach
    Hallo,

    ich habe mittlerweile gute 50m² des XX Trockenestriches (MF, mit Mineralwolle kaschiert, Gesamtstärke 33mm) verlegt und wollte hier mal meine Erfahrungen weitergeben damit diese bei der Produktwahl miteinbezogen werden können:

    Zusammenfasssung Ergebnis der Verlegung des XXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Unzumutbare Unebenheitstoleranzen, bzw. Sprünge im Bereich der Stoßstellen der X, auf meiner Baustelle bis 2,2mm gemessen, laut XXXX sind diese Kantensprünge zum Großteil auf interne Fertigungstoleranzen von XXX zurückzuführen und somit normal.
    Die Angaben in den Prospekten von XXX sind daher nicht korrekt ("hohe Produktionsgenauigkeit"), es muss bei Plattenbelägen (Laminat, Parkett) immer (nicht laut Prospekt "gegebenenfalls Stoßstellen nachspachteln") nachgespachtelt / egalisiert werden um die Fertigungstoleranzen der XXXX auszugleichen. Kosten für einen Sack Fließspachtel ca. 60€!

    Den kompletten Bericht mit Abbildungen der Baustellensituation:

    XX

    Hätte ich dies vorher gewusst, hätte ich auf ein anderes Produkt zurückgegriffen!

    Auf Gut geling!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Man man, gute Ausarbeitung. Schade das Dein Bauvorhaben durch ungenaue Baustoffe behindert wurde. Da einer den Anfang machen muss, kannst Du Dir wenigstens Gewiss sein, das andere Bauherren dankbar sind im Vorfeld davon gehört haben zu können. Ob die Admins das hier so stehen lassen, weiss ich allerdings nicht...
     
  4. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Es ist ein Erfahrungsbericht und der sollte durchaus so stehen bleiben. Soll doch K...f seine Fertigungstoleranzen in den Griff bekommen.

    operis
     
  5. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wir haben dieses Produkt zwar noch nie verarbeitet, aber danke für deinen excellenten Bericht.
    Mich wundert nur, dass die Knäufer das so zugeben...


    Gipser
     
  6. anrainer

    anrainer

    Dabei seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Wald Michelbach
    die sagen halt, wenn Unebenheiten kleiner als 2mm gefordert werden (bei Bezugslänge von 100mm, DIN 18202, 2005-10 "Toleranzen im
    Hochbau- Bauwerke") muss man eh verspachteln. Dies hätte ich auch verstanden, wenn die Ursache nicht die reinen Fertigungstoleranzen des Produktes gewesen wäre und "Maßsprünge" sind laut DIN eh gesondert zu betrachten...
    Für XXX ist das Ergebnis (2mm Maßsprünge an den Stoßkanten) normal und auf eigene Fertigungstoleranzen zurückzuführen.
    Und weiter geht's , Baustelle ruft!....
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 UmbauPlanerin, 27. Februar 2015
    UmbauPlanerin

    UmbauPlanerin

    Dabei seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozentin
    Ort:
    Oberbayern
    Benutzertitelzusatz:
    - fachfremde Theoretikerin
    Ich grabe diesen wunderbaren Erfahrungsbericht nochmal aus.
    Gibt es denn vielleicht noch aktuellere Erfahrungsberichte, die Hinweise geben, ob K***** die Fertigungstoleranzen inzwischen in den Griff bekommen hat?
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Gem. Forums-Nutzungsbedingungen 2015 sind solche Berichte unzulässig.

    Daher wird hier geschlossen.
     
Thema:

Erfahrungsbericht XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht XXXXXXXXXXXXXXXXXXX - Ähnliche Themen

  1. Kann diese Heizung meinen alten Heizlüfter ersetzten?

    Kann diese Heizung meinen alten Heizlüfter ersetzten?: Hallo liebe Community, ich habe folgende Frage an euch. Und zwar habe ich selber eine kleine Garage auf meinem Grundstück, welche direkt durch...
  2. Erfahrungsbericht zur Sanierung eines Fertighauses von 1970

    Erfahrungsbericht zur Sanierung eines Fertighauses von 1970: Hallo Leute, Dank an alle Mitglieder des Forums wodurch ich wertvolle Ratschläge für meine Baustelle gewinnen konnte. Konkret geht es um die...
  3. Dusche xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Dusche xxxxxxxxxxxxxxxxxxx: Hallo Zusammen, ich habe mich Heute erst neu angemeldet und möchte die Gelegenheit nutzen und mich kurz vorstellen. Markus, 38 Jahre alt,...
  4. 60er Haus gekauft und renoviert - Erfahrungsbericht

    60er Haus gekauft und renoviert - Erfahrungsbericht: Guten Tag zusammen, da ich von vielen Beiträgen hier aus dem Forum etwas für mein Umbauprojekt mitnehmen konnte, möchte ich nun etwas...
  5. Sprühsystem Wall Perfect für Wände . Bitte um Erfahrungsberichte!

    Sprühsystem Wall Perfect für Wände . Bitte um Erfahrungsberichte!: Hallo, Da ich demnächst mein Neubau Reihenhaus komplett Innen streichen will, bin ich auf das Produkt Wall Perfect von der Firma W....r...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.