Erfahrungsberichte zu EIN ?Satteldach? für Altbau und Anbau

Diskutiere Erfahrungsberichte zu EIN ?Satteldach? für Altbau und Anbau im Dach Forum im Bereich Neubau; Separater Baukörper, separates Dach. Sehe ich auch so. Das kann trotzdem von aussen optisch wie ein durchgängiges Dach wirken.

  1. #21 VollNormal, 17.09.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Sehe ich auch so. Das kann trotzdem von aussen optisch wie ein durchgängiges Dach wirken.
     
    11ant und matt23 gefällt das.
  2. matt23

    matt23

    Dabei seit:
    16.09.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    wie verlinkt man hier das Thema in die Rubrik Dach
    Da ist was dran, das wäre die Standardlösung die zu keinem Risiko führt.
     
  3. matt23

    matt23

    Dabei seit:
    16.09.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Damit wäre der Wohnraum im DG Anbau nicht nutzbar. Da wäre das Anbau Pultdach nur für die PV-Anlage.
     
  4. #24 VollNormal, 17.09.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Warum nicht? Du kannst doch auch unterm Dach einen Übergang von einem Baukörper zum anderen schaffen. Alternativ im Anbau eine Treppe zum DG.
     
    11ant gefällt das.
  5. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    603
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Am zweiteinfachsten und erstbilligsten, ja,quer als auch als scheinbare Abschleppung. Aber ein neues singuläres Satteldach wäre die sauberste Lösung.
    Willst Du da Räume mit Graten vorsehen ?
    Du stellst Dir die ganze Geschichte anhaltend zu einfach vor.
    Das tut nicht not.
     
  6. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    603
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Nein, die beiden brauchst Du in jedem Fall (Statiker als Muß und Architekt als meine dringendste Empfehlung). Du machst da geldmäßig sowieso alles neu - bei erhoffter Einsparung wegen einer Handvoll wiederverwendeter Hölzer eher sogar teurer.
     
    matt23 gefällt das.
  7. #27 hanghaus2000, 17.09.2022
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    203
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    man kann auch mit dem Dach warten bis die meisten Setzungen abgeklungen sind. Oder das Dach erst spaeter ausbauen. Der Dachstuhl sollte relativ unproblematisch im mm Bereich reagieren.
     
    matt23 gefällt das.
  8. matt23

    matt23

    Dabei seit:
    16.09.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    das wäre schrittweise machbar, welche Zeit braucht der Anbau für die meiste Setzung? siehe Einleitung bevorzugt im KG eine Bodenplatte als Fundament.
     
  9. #29 VollNormal, 17.09.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Das verrät dir der Bodengutachter. Ebenso, welche Gründung erforderlich ist. Das ist abhängig von den Bodenverhältnissen und den Lasten.
     
    matt23, hanghaus2000 und 11ant gefällt das.
  10. matt23

    matt23

    Dabei seit:
    16.09.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Danke, achte ich drauf wenn es soweit ist.
     
  11. matt23

    matt23

    Dabei seit:
    16.09.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hat einer weitere Erfahrungsberichte?

    Hat jemand das mit dem angesetzten Dach schon mal realisiert und über Jahre beobachtet

    sagt was gut bzw. schief lief. wie hat man mögliche Risse in der Trockenbau-Dachschräge vermeiden konnte.

    Danke
     
  12. #32 hanghaus2000, 18.09.2022
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    203
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Du solltest Dir Gedanken machen wenn es so weit ist. Was sagt denn der BBP zu Dachaufbauten Anbauten?
     
  13. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    603
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    dazu fragte ich bereits:
     
  14. matt23

    matt23

    Dabei seit:
    16.09.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hallo 11ant ja, abhängig wie man die Räume in Trockenbau abtrennt könnte ein Grat entstehen(so dass man nicht den kopf stößt), ich würde das ganze dach innen mit rigips bis unter first beplanken. Hab ich schon mal gemacht, ging gut.

    Hanghaus2000 meinst du mit BBP Beton und Baustoffprüfer?
     
  15. #35 hanghaus2000, 19.09.2022
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    203
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Bebauungsplan
     
  16. matt23

    matt23

    Dabei seit:
    16.09.2022
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    BBP, sorry da hätte ich drauf kommen können. Das hilft hier bei der Frage nach Erfahrungswerten nicht groß weiter. Zwei Vollgeschosse sind erlaubt. Ähnliche Anbauten gibts im Baugebiet. DG wird unterschiedlich im BG genutzt. ein schöner Nutzraum.
    Der BBP ist von 1960. da ist nichts weiter geregelt. Später ist der Draht zum Entscheider über die Anträge wichtiger.

    Zentrale beste Idee hier im Forum war mit alten erfahrenen Dachdeckern zu reden, was die so erlebt haben. Weil wenn vom Architekten mal etwas geplant wurde dann beheben die das Problem an der Dachhaut etc. Danke für die Idee, ich werde mich mal aufmachen die Dachdecker zu sprechen.
     
Thema:

Erfahrungsberichte zu EIN ?Satteldach? für Altbau und Anbau

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsberichte zu EIN ?Satteldach? für Altbau und Anbau - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht nach ca. 10 Jahren Nur LP1-4

    Erfahrungsbericht nach ca. 10 Jahren Nur LP1-4: Wir haben 2012 gebaut und sind 2013 eingezogen Unsere Architektin hatte LP1-4 gemacht und diese etwas detaillierter ausgeführt (Fußbodenaufbau,...
  2. Erfahrungsberichte ggf. Kaufempfehlung Split Klima

    Erfahrungsberichte ggf. Kaufempfehlung Split Klima: Hallo Bauexpertengemeinde es ist zwar noch eine weile hin bis zum Hochsommer trotzdem möchte ich mich mit euch austauschen über eurer Erfahrungen...
  3. Erfahrungsbericht Travertinplatten auf Betonterasse - gebundene Verlegung

    Erfahrungsbericht Travertinplatten auf Betonterasse - gebundene Verlegung: Hallo zusammen, ich hab ein ziemliches Projekt hinter mir und möchte euch meine Erfahrungen (inkl. der von mir gemachten Fehler) mitteilen,...
  4. Isolierglassanierung Erfahrungsberichte

    Isolierglassanierung Erfahrungsberichte: Moin zusammen! Ich würde mal gerne wissen, ob hier jemand Erfahrungen bei der Sanierung von Isolierfenstern gemacht hat. Es geht um...
  5. Benötige erfahrungsberichte oder euren rat! Zum Thema deckenabhängung gg. Lärm

    Benötige erfahrungsberichte oder euren rat! Zum Thema deckenabhängung gg. Lärm: Hallo Liebe Experten, Wir haben uns vorgenommen unsere Wohnung zu renovieren. Die komplette Wohnungsdecke soll abgehängt werden, gegen den Lärm...