Erker am "Hausabschluss"

Diskutiere Erker am "Hausabschluss" im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir haben einen ca. 4m breiten und 2m tiefen Erker an unserem Hanghaus (über die zwei Ebenen) eingeplant. Das Haus ein 32° Satteldach und...

  1. Petra76

    Petra76

    Dabei seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikerin
    Ort:
    ffm
    Hallo, wir haben einen ca. 4m breiten und 2m tiefen Erker an unserem Hanghaus (über die zwei Ebenen) eingeplant. Das Haus ein 32° Satteldach und der Erker ein um 90° zum Hauptdach gedrehten First. Nun meine unser Architekt er würde den Erker nicht ganz rechts als Abschluss Außenseite des Hauses) setzen sondern noch 30-50 cm Platz lassen (den Erker etwas Richtung Hausmitte setzen), damit sähe der Übergang außen besser aus. OK nur leider fehlt uns dann auch ein Stück Erker den ich ungern abgeben würde. Wäre das aus Eurer Sicht wirklich eine Totsünde oder ist er da einfah etwas empfindlich ;)


    Dank und Gruß
    Petra
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Bitte mal größeren Ausschnitt reinsetzen...
     
  4. Petra76

    Petra76

    Dabei seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikerin
    Ort:
    ffm
    Screenshot 2014-03-16 17.40.19.jpg Screenshot 2014-03-16 17.40.37.jpg Bitte, danke ;)
     
  5. #4 Skeptiker, 16. März 2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ansichten bitte!
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Der EG-Grundriss löst bei mir einen Reflex aus: weglassen.

    Da man Reflexe aber nicht als Handlungsgrundlage nehmen sollte, bedarf es noch der Ansichten und der anderen Grundrisse.
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Soll der Erker schmaler werden?
     
  8. Petra76

    Petra76

    Dabei seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikerin
    Ort:
    ffm
    Ja, der Erker sollte ggf. dünner werden so das er nicht rechts mit der Hauswand abschließt...
     
  9. milkie

    milkie

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    Eppingen
    Ich bin zwar absolut kein Profi, aber ich würde da keine 30-50cm Platz lassen. Ich kann mir nicht vorstellen dass das gut aussehen soll?!

    Entweder einigermaßen mittig oder ganz außen.

    VG milkie


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  10. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Genannt wird hier ein Satteldach,
    d.h. man muß von von 2 Giebelseiten des Hauptdaches ausgehen.
    Da solch einen Anbau in der Form+Lage ranzubasteln finde ich auch (milde gesagt) unglücklich,
    bzw. würde ich so auch nicht machen. (zweifel sogar an der ökonom. Machbarkeit),
    mein Proggi will sogar diese Dachform gar nicht annehmen.

    Bei einem Walmdach schaut das Ganze anders aus, aber dazu weiss man nix genaues,
    mangels Ansichten.

    Ohne mich jetzt in Grundrissdisskusionen zu ergehen,
    für was - außer dem Verlegenheitspflänzchen - ist dieser Vorsprung eigentlich gedacht?
     
  11. Petra76

    Petra76

    Dabei seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikerin
    Ort:
    ffm
    Also der Erker soll zum einen Sichtschutz vom Südlichen Nachbarn wie auch etwas Sonnenschutz vom Süden (Mittagssonne) sein. Sprich man könnte sich in den Schatten des Erkers setzen oder eben weiter nach rechts auf dem Balkon (nicht eingezeichnet, liegt rechts vom Erker bis zur anderen Hausseite) außerhalb der Sonne. Zum anderen sind der Erker rund 2 x 8m2 (EG& UG) und diese hätte ich schon gerne in den jeweiligen Bereichen. Unsere Planung kommt eben auch von einem Walmdach, dort ging es ohne Probleme. Nun würden wir aber gerne ein Satteldach nehmen um mehr "Kopfhohen" Bereich unter der Galerie zu bekommen. Wenn es optisch so ein worst case ist müssten wir zurück zum Walmdach. Wir haben im Mom. auch das Problem das unser Programm die Ansicht nicht richtig darstellt...

    Grüße
     
  12. #11 Gast036816, 17. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    der dachübergang am erker zum hauptdach wird bei der geplanten geometrie besch.....eiden aussehen. das hat der architekt recht und ein versatz von 50 cm ist gut für die dachgeometrie.

    wenn ich mir die möblierung des wohnzimmers anschaue, muss ich feststellen, dass der erker nicht benötigt wird! Taipan hat recht, lasst ihn weg und lasst den grundriss vom architekten noch einmal straffen. das budget wird es danken.
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Der Erker würd was bringen, wenn es traufseitig wäre. Dann hätt man halt eine Ecke wo man im "Wintergarten" sitzt und daneben eine überdachte Terasse. Aber so? Für Innen bringt das eher Putzfläche als Nutzfläche...
     
  14. Petra76

    Petra76

    Dabei seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikerin
    Ort:
    ffm
    Vielen Dank für die Antworten.

    @H.PF der "Vorsprung" bzw. Erker" ist doch traufseitig...? Und genau er soll so eine Art Wintergarten geben da man von dort eine perfekte Sicht über das Tal hat... Die Möbel sind aktuell nur Platzhalter und eher Sinnfrei plaziert...
     
  15. #14 Thomas Traut, 19. März 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Der Architekt hat recht. Aber warum zeigt ER Euch nicht Vor- und Nachteile auf?
     
  16. #15 Gast036816, 19. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    weil es ein diy-entwurf ist und er noch nicht beauftragt ist.
     
  17. Petra76

    Petra76

    Dabei seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikerin
    Ort:
    ffm
    damit liegst du klar falsch...
     
  18. Petra76

    Petra76

    Dabei seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikerin
    Ort:
    ffm
    ...Aber wie auch immer mir geht es nicht um Erker ja oder nein, aus unserer Sicht hat er klare Vorteile (sonst würden wir wohl kein Geld dafür in die Hand nehmen wollen) ). Jedoch habe ich nun von verschiedenen "Fachleuten" verschiedene Aussagen gehört, aber daran muß man sich beim Bau wohl gewöhnen ;)
    Ich werde auf jeden Fall genau abwägen rechts rund 50 cm Platz zu lassen wie hier angesprochen. Jedoch muss ich natürlich abwägen ob ich lieber einen "Knick" außen habe oder innen...

    Gruß
     
  19. #18 Gast036816, 19. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    willst du mir jetzt erklären, dass die darstellung #1 von einem profi stammt? das glaubt dir niemand.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Petra76

    Petra76

    Dabei seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikerin
    Ort:
    ffm
    Ich habe nie gesagt das Ansicht 1 von einem Architekten kommt (der kommt von mir), ich habe gesagt das du damit falsch liegst das dieser noch nicht beauftragt ist. Btw. habe ich ja nun noch weitere Ansichten angehängt die nicht von mir stammen.
     
  22. #20 Gast036816, 20. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann bleibt immer noch die frage, warum er mitteilt, dass es geometrisch nicht funktioniert und es trotzdem falsch darstellt.
     
Thema:

Erker am "Hausabschluss"

Die Seite wird geladen...

Erker am "Hausabschluss" - Ähnliche Themen

  1. Erker

    Erker: Hallo, wie dick muss ein Fundament sein für ein Erker und kann man das Fundament dazwischen auch dämmen? Auf das Fundament wird mit Holzständer...
  2. Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?

    Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?: Hallo zusammen! Zuerst einmal, ich bin neu hier und möchte mich einfach, um mich etwas aufschlauen zu lassen, zu unserem heute festgestellten...
  3. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  4. Erker aus Porenbeton + WDVS - Taupunktproblem ?

    Erker aus Porenbeton + WDVS - Taupunktproblem ?: Hallo liebe Gemeinde, wir bauen aktuell ein EFH in Münster. Bis dato sind wir mit der Ausführung sehr zufrieden. Die Hintermauerung im gesamten...
  5. Erker unterspült - was tun?

    Erker unterspült - was tun?: Hallo Leute, wir haben vor einiger Zeit ein Haus gekauft. Die Vorbesitzer haben nachträglich ein Kellerfenster eingebaut und dabei ein wenig den...