Erker mit Tonnen-oder Satteldach?

Diskutiere Erker mit Tonnen-oder Satteldach? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe eine Frage an die Dachdeck-bzw. Sprenglerfachmänner. Mir stellt sich an meinem Neubau nun die Frage, was fürn Dach...

  1. #1 Daniel W, 19. Mai 2008
    Daniel W

    Daniel W

    Dabei seit:
    14. Mai 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Zeiskam
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage an die Dachdeck-bzw. Sprenglerfachmänner.
    Mir stellt sich an meinem Neubau nun die Frage, was fürn Dach mein Erker haben soll.
    Das Tonnendach gefällt mir besser, da es etwas moderner aussieht, jedoch befürchte ich, dass es wohl vom Preis her einiges mehr kosten würde.
    Kann mir jemand sagen wie groß die Kostendifferenz zwischen einem Tonnendach und einem Satteldach an einem Erker ungefähr ist. Die Größe des Daches beträgt ca 4 x 4 m.
    Zum besseren Verständnis habe ich hier zwei Links zu jeweils einem dieser Dächer.

    Danke im vorraus!


    Tonnendach:http://static.athome.eu/images/annonces2/thumb2_857188360_energy_tonnendach-hellblau.jpg

    Satteldach:
    http://www.hebelhaus.de/haeuser/images/sonny_family.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Die korrekte Bezeichnung ist Kapitaensgiebel.


    Nein, das kann man in einem Forum nicht leisten.
     
  4. ChrisB

    ChrisB

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Architektur
    Ort:
    OWL
    Benutzertitelzusatz:
    Auch aus Steinen, die man in den Weg gelegt bekommt, kann man etwas schönes bauen!
    ...oder Zwerchhaus/-giebel... Oder?? :confused:

    @Daniel: Frag doch mal den Zimmermann Deines Vertrauens...
     
  5. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Nach intensiver Recherche (googlen nach mehr als drei Begriffen) komme ich zu dem Schluss, dass Zwerchgiebel ein Oberbegriff ist, der Ausdruck
    Kapitaensgiebel hingegen die gezeigte, spezifische Zwerchgiebelform bezeichnet. Unter die Zwerchgiebel faellt z.B. auch noch der Friesengiebel.
    Alternativ koennte auch die jeweils ueberwiegende Kapitaens- bzw. Zwergenquote in der jeweiligen Region eine Rolle spielen.
     
  6. #5 Niederbayer, 20. Mai 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Ryker, warum macht Ihr jetzt lustiges Begrifferaten. Die Frage von Daniel W ist doch so gestellt, dass man sie beantworten kann. Er hat sogar noch Bilder für alle, die es wörtlich nicht verstehen, dazugehängt.
     
  7. ChrisB

    ChrisB

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Architektur
    Ort:
    OWL
    Benutzertitelzusatz:
    Auch aus Steinen, die man in den Weg gelegt bekommt, kann man etwas schönes bauen!
    Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass auch Kollegen sich hier mal austauschen. Mich hat's schlichtweg interessiert, da ich den Begriff "Kapitänsgiebel" noch nie gehört hatte (...gibt's vielleicht im wilden Süden nicht so viele von...)
    Eine Antwort auf seine Frage hat Daniel W sowohl von Ryker als auch von mir bekommen.
     
  8. ChrisB

    ChrisB

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Architektur
    Ort:
    OWL
    Benutzertitelzusatz:
    Auch aus Steinen, die man in den Weg gelegt bekommt, kann man etwas schönes bauen!
    @Ryker: Vielen Dank für die Infos! :biggthumpup:
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Daniel W, 20. Mai 2008
    Daniel W

    Daniel W

    Dabei seit:
    14. Mai 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Zeiskam
    alla hopp, merci.
    jetzt weiß ich wenigstens, wie das dach heisst, dass ich nicht will!
     
  11. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ich misch auch noch mit:
    Mir gefallen beide Varianten nicht.
    Schau' doch mal ob Dir nicht ein Friesengiebel gefällt und ob's geht.
     
Thema:

Erker mit Tonnen-oder Satteldach?

Die Seite wird geladen...

Erker mit Tonnen-oder Satteldach? - Ähnliche Themen

  1. Erker

    Erker: Hallo, wie dick muss ein Fundament sein für ein Erker und kann man das Fundament dazwischen auch dämmen? Auf das Fundament wird mit Holzständer...
  2. Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?

    Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?: Hallo zusammen! Zuerst einmal, ich bin neu hier und möchte mich einfach, um mich etwas aufschlauen zu lassen, zu unserem heute festgestellten...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  5. 45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz)

    45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz): Tag zusammen... Ich weis, das Thema wurde in verschiedenen Varianten schon X-Mal durchgekaut, wollte trotzdem gerade genau für meinen Fall eure...