Erlus E58S anstatt E58 verbaut

Diskutiere Erlus E58S anstatt E58 verbaut im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, ich habe durch Zufall erfahren, dass unser DD anstatt dem vereinbarten Erlus E58 den Erlus E58S (Schiebeziegel) verbaut hat....

  1. #1 homerjaysimpson, 23. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Hallo Zusammen,

    ich habe durch Zufall erfahren, dass unser DD anstatt dem vereinbarten Erlus E58 den Erlus E58S (Schiebeziegel) verbaut hat.
    Ausgangssituation Satteldach 38° mit Giebelgaube im Neubau.

    Gleichwertig/unproblematisch/üblich oder nachfassenswert?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Es ist

    eigentlich der "gleiche" Ziegel. Nur hat dieser halt den Vorteil, dass die Sparrenlängen besser eingeteilt werden können.
    In Qualität und Form gibt s daher keinen Unterschied.
     
  4. Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    ich würde das nicht so sehen, angeboten und vereinbart waren flachdachpfannen e 58 und nicht verschiebeziegel..dafür müßte der auftraggeber sein einverständnis geben...das muß mir mal einer erklären wieso der ausführende betrieb selbstständig die dachziegelform umstellt ohne den auftraggeber zu informieren..die qualität der dachziegel ist gleichwertig..trotzdem ich würde mal nachfragen...und nachfassen..
     
  5. #4 homerjaysimpson, 26. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Hallo Zusammen,

    der DD meinte von sich aus, dass er den E58S verbaut hätte, da der E58 kaum noch zum Einsatz käme.
    Ich hätte das weder gemerkt, noch aktiv danach gefragt.
    Wenn die Eindeckungen technisch gleichwertig und soweit ich das überblicke, optisch identisch sind, kann ich ihn zwar fragen, warum er nicht den E58 verbaut hat, aber wirklich weiter bringt mich das doch nicht.
    Günstiger ist der E58S auch nicht, sowie ich die Preisliste von Erlus überblicke.

    Ein Grund zum Nachfassen wäre für mich, wenn es für mich durch die Verwendung des E58S irgendwelche Nachteile (Flugschneesicherheit usw.) geben würde, ansonsten hebe ich mir meine Energie lieber für die wichtigen Auseinandersetzungen auf, die vielleicht im weiteren Bauablauf noch kommen.
     
  6. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Herr Kollege...

    das, war aber nicht die Fragestellung!

    Ich gebe Dir recht, dass ein DD nicht einfach die Eindeckung ändern kann. Aber hier ging es nur darum, ob der Ziegel nachteilig ist.;)
     
  7. ManfredH

    ManfredH Gast

    Nicht nur. Der Fragesteller will wissen, ob die Sache nachfassenswert ist - und das ist die Vorgehensweise des DD sehr wohl, auch bei Gleichwertigkeit des Materials.
     
  8. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Hast recht

    hab ich überlesen :(
    Das kommt davon wenn man da schnell "drüberhuscht"!
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was, wenn der dachdecker vorher was gesagt hätte?
    dann gäb´s hier nix zu schreiben :mega_lol:
     
  10. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Hallo homerjay. Wenn man so Deine Postings hier und in anderen Foren liest, muss man zu dem Schluss kommen, das Deine Baustelle ein echtes Fiasko ist. Gibt es denn keinen Bauleiter, der sich genau um diese "Kleinigkeiten" kümmert?
    Du bist im Recht, ohne Frage, wenn Ausführungen zu wünschen übrig lassen, aber stell mal bitte die ständige Frage nach dem Geld hinten an. Es sollte in erster Linie um die korrekte Abwicklung der Aufträge und das erreichen dieses Zieles gehen...
     
  11. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    @Vossi: Er fragt nicht nach dem Geld, sondern versucht herauszufinden, ob der DD einen finanziellen Vorteil von dem eigenmächtigen Wechsel hätte.

    Was er nicht weiss: Das kann er nicht sinnvoll herausfinden, solange er nicht in die Bücher vom DD schaut.
     
  12. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Wie schon geschrienem geht es nicht das erste mal um Nachlass oder Einbehalt...
     
  13. Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Und selbst wenn der DD einen finanziellen Vorteil hat: Er hat einen gleichwertigen oder besseren Ziegel zum vereinbarten Preis bekommen. Dass der DD das nicht vorher abgesprochen hat, ist nicht schön. Aber selbst wenn der DD diesen Ziegel billiger bekommt, warum sollte er den geringeren Preis weitergeben?
     
  14. #13 homerjaysimpson, 26. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Hallo Vossi,

    wie kommst Du darauf, dass es nicht das erste mal um Nachlass oder Einbehalt geht?
    Bitte sei ein bisschen vorsichtig mit solchen Behauptungen!
    Ich habe weder hier noch in einem anderen Forum über Nachlassmöglichkeiten gesprochen.

    Es gibt hier noch einen User "homerjay" vielleicht verwechselst Du mich

    Außerdem, wie kommst Du darauf, dass meine Baustelle ein Fiasko ist?
    Ja, ich habe einen von mir bezahlten Bauleiter, nämlich den Architekt, der das Ganze geplant hat.
    Ich hole mir gern noch eine zweite Meinung ein, mein Archi findet den Unterschied nämlich unkritisch, dass es das ist, darauf deutet ja der Psot von MLS.
    Soll ich hier die große Keule auspacken, wenn technisch kein Unterschied besteht?
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein. Warum auch?
    Streitsüchtig?
     
  16. #15 homerjaysimpson, 26. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    War 'ne rethorische Frage, sehe ich auch so, dass ich da kein Fass aufmachen sollte.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Gast360547

    Gast360547 Gast

    leuz

    Moin,

    also, nur, um es mal etwas aufzudröseln:

    1. wirksam (hoffe ich zumindest) vereinbart waren Dachziegel Erlus e 58. Verbaut wurden e 58 s. Das stellt juristisch einen Mangel dar, auch wenn die Qualität u. U. sogar höherwertiger wäre.

    2. Wenn die technischen Gegebenheiten des nunmehr verwendeten Dachziegels identisch sind, also die Regensicherheit bei gleicher Dachneigung, etc., dann hat es technisch keinen Mangel, es sei denn, der DD hätte die derart gezogen, dass sie nun nicht mehr in den Falzen hängen.

    3. Wenn der DD dadurch einen erheblichen wirtschaftlichen Vorteil erreichen würde, die Veränderung des Deckwerkstoffs aber nicht bekannt gibt, dann könnte der gewiefte Jurist evtl. auf die Idee kommen, es handelt sich um einen arglistig verschwiegenen (juristischen) Mangel, der zum Nachteil des Bauherren gelangt.

    Mit anderen Worten: Der DD muss normaler Weise den BH darüber aufklären, dass er einen anderen Deckwerkstoff verwenden will oder wird. Seriös wäre es, wenn er den BH auch über die Gründe informiert, warum er es beabsichtigt.

    Wir lernen zu unterscheiden, es gibt den juristischen Mangel und den technischen. Und wenn man keine Ahnung von dem Ganzen hat, dann haltet es mal bitte wie Dieter Nuhr:....

    Grüße

    stefan ibold
     
  19. #17 homerjaysimpson, 27. September 2010
    homerjaysimpson

    homerjaysimpson

    Dabei seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    66*
    Hallo Zusammen,

    mir ging es eben nur um den technischen Aspekt, wenn hier die Gleichwertigkeit gegeben ist, dann suche ich nicht mit Gewalt den juristischen Mangel, um ein paar Euro rauszuhauen.
    Ich werde beim nächsten Termin ansprechen, warum hier eigenmächtig geändert wurde, vorher wollte ich mir halt parallel zu der Aussage meines Architekten (der nunmal als Generalist nicht in jedem Detail gleich gut informiert sein kann) eine zweite Meinung einholen.
    So wie ich es überblicke, ist der Ziegel nicht extrem gezogen, sieht für mich sogar so aus, als wären etwas mehr als die 14 Ziegel/m² verwendet worden, die beim normalen E58 anfallen würden.
     
Thema:

Erlus E58S anstatt E58 verbaut

Die Seite wird geladen...

Erlus E58S anstatt E58 verbaut - Ähnliche Themen

  1. Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  2. DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun?

    DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun?: Moin moin, da sich bei uns der 2. Nachwuchs aufm Weg befindet muss mein Büro leider in das voll ausgebaute DG wandern. Das Problem ist das...
  3. Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  4. Dachsparren schräg verbaut

    Dachsparren schräg verbaut: Guten Tag liebe Community, ich baue ein Haus. Die Zimmermanns Tätigkeiten sind nun abgeschlossen, dabei ist uns zur Gartenseite ein Sparren...
  5. PE Standrohr oder Ausführung in Zink anstatt Kunststoff für Fallrohr in Entwässerung

    PE Standrohr oder Ausführung in Zink anstatt Kunststoff für Fallrohr in Entwässerung: Hallo zusammen. Ich hoffe, dass ich das richtige Forum ausgewählt habe, da die Regenentwässerung von Dach, über Fassade, Sockel, runter bis in...