Erschließung für mehrere bauvorhaben

Diskutiere Erschließung für mehrere bauvorhaben im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, wir haben von unserer Oma ein Grundstück geerbt, welches relativ tief ist. Wir wollen nun am hinteren Ende ein Haus bauen und dieses...

  1. Carambini

    Carambini Gast

    Hallo,

    wir haben von unserer Oma ein Grundstück geerbt, welches relativ tief ist. Wir wollen nun am hinteren Ende ein Haus bauen und dieses über eine etwa 100m lange Zuwegung über unser Grundstück an die Kanalisation, Stromnetz etc. anbinden.
    Eine erste Vorsprache bei der Gemeinde ergab, dass die Stadt es uns durchaus erlauben würde, im vorderen Bereich nochmals 2 Häuser zu bauen. Dann wären das insgesamt 3 Häuser, die über diese lange Einfahrt erschlossen würden.
    Nun fragen wir uns, wie wir das am geschicktesten anstellen, auch wenn wir vorerst den vorderen Bereich des Grundstücks freihalten wollen. Ziel dabei soll eine Minimierung der Erschließungskosten sowie der Betriebskosten sein.
    Kann man bei sowas einen Stromzähler am Anfang des Weges platzieren und dann später die Häuser nur über Zwischenzähler abrechnen? Gleiches für den Wasseranschluss und Erdgas. Wir wollen zwar eine Wärmepumpe einbauen, um uns aber die Optionen offenzuhalten und ggf. später nicht den ganzen weg wieder aufreißen zu müssen, würden wir auch eine Gasleitung legen lassen.
    Kann uns dazu jemand einen Tipp geben, ob sowas geht?

    Carambini
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist unzulässig, da es einen Weiterverkauf von Energie darstellt. Der ist üblicherweise in den Versorgungsbedingungen untersagt.
    Am ehesten ginge es noch beim Wasser.

    Unabhängig davon wäre es aus mehreren Gründen auch nicht empfehlenswert.


    Wie sieht es denn mit dem Kanal aus? Der macht bei solchen Strecken meist die noch größeren Probleme (aber diesmal wegen des Gefälles bzw. der Tiefenlage).
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wenn das grundstück nicht real geteilt ist gibts ne WEG, da bedarfs keiner separaten anschlüße.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Und wer

    kauft so was dann?:irre
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 19. Februar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mehr als Du glaubst, leider. :mauer

    Wegegrunstück abteilen und den anderen Bauherren Miteigentumsanteile am Weg verkaufen.
    In dem Weg - in Abstimmung mit den Versorgern - die entsprechenden Leitungen legen, erstmal nur den Strassenunterbau (Baustrasse) erstellen und nach Bezug aller Häuser den Weg fertigmachen.

    SO geht das.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Separater Anschlüsse nicht (das hatte auch keiner behauptet).
    Aber separater Zähler (zumindest für Strom) sehr wohl!

    Und muß nicht mal ne WEG werden (von der ich nur DRINGEND abraten kann), sondern man könnte z.B. die vorderen Häuser vermieten.
     
  8. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Man würde damit auch jedem die Möglichkeit nehmen, DEN Strom zu kaufen, den er/sie/es möchte. Manche wollen ja z.B. unbedingt 100% Atomstrom haben, weil sie im KKW arbeiten, andere vielleicht das Gegenteil.
     
  9. Carambini

    Carambini Gast

    Hallo,

    also zur weiteren Nutzung der anderen Grundstücke können wir jetzt wirklich noch nichts sagen. Vielleicht verkaufen, vielleicht vermieten, wer weiss das schon.

    Das mit dem einen Zähler und anschließenden Unterzählern bzw. dem Weiterverkauf habe ich verstanden. Ich glaube uns wäre auch schon geholfen, wenn bei einem evt. späterem Neubau das Haus nicht durch den Versorger, sondern von uns selbst an die Leitungen im Weg angeschlossen werden dürfen.

    Also ein Hauptzähler mit Unterzählern ginge bei Vermietung des ganzen, so wie es ja bei Mehrfamilienhäusern auch gemacht wird. Da gibt es für die Wohnungen ja auch nur "private" Zähler und einen Hauptzähler
    Ich persönlich sehe bei dieser Sache übrigens auch Vorteile. Man könnte nämlich ein größeres Volumen einkaufen, z.B. beim Strom, und damit ggf. einen besseren Preis bekommen.
    Der Nachteil wäre immernoch, dass man dann immer einen Klotz am Bein hätte, wenn man die Grundstücke doch verkaufen möchte.

    Mit dem Kanal gibt es übrigens keine Probleme. Das Grundstück hat leicht Hanglage in die richtige Richtung. 1% oder 2% Gefälle sind also kein Problem.

    Carambini
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das dürfte auch bei Mehrfamilienhäusern die Ausnahme sein.
     
  12. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Da

    wäre der Vermieter auch schön dumm.

    Üblich ist
    -je Wohnung eigener Zähler
    -jeder Mieter hat eigenen Vertrag mit dem Versorger
    -zahlt Mieter nicht, klemmt Versorger ab

    Läuft Strom Mieter über Zähler des Vermieters haftet Vermieter gegenüber dem Versorger für die Stromkosten.
     
Thema:

Erschließung für mehrere bauvorhaben

Die Seite wird geladen...

Erschließung für mehrere bauvorhaben - Ähnliche Themen

  1. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  2. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  3. WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?

    WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?: Hallo zusammen, vor zwei Wochen hat die Firma Wikka Fenster bei uns die Fenster montieren lassen. Aufmaß und Planung ging alles von denen aus....
  4. Stromschwankungen bei mehreren Lampen/ Geräten

    Stromschwankungen bei mehreren Lampen/ Geräten: Hallo, ich habe zerzeit ein Problem mit der Elektrik in meinem Garten. Schalte ich mehrere Lampen ein zum beispiel Wohnzimmer Flur und dann noch...
  5. Gartenplaner - Mehr Stunden abgerechnet ohne Rücksprache?

    Gartenplaner - Mehr Stunden abgerechnet ohne Rücksprache?: Hallo zusammen, wir haben einen Gartenplaner, der nach einem Vor Ort-Termin mittels Rapport Zettel aufeschrieben hat, das er ca 4 Stunden...