Erstanstrich (auf Putz)

Diskutiere Erstanstrich (auf Putz) im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin dabei, den ersten Anstrich zu planen. Wände sind Kalkgipsputz, die Bäder Kalkzementputz. Soweit ich diverse Suchmaschinen benutzt...

  1. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    Hallo,

    bin dabei, den ersten Anstrich zu planen. Wände sind Kalkgipsputz, die Bäder Kalkzementputz.

    Soweit ich diverse Suchmaschinen benutzt habe, finde ich oft den Tip, den ersten Anstrich verdünnt aufzutragen (Dispersionsfarbe), dann ein zweites Mal unverdünnt drüber. So wird es angeblich gleichmäßiger.

    Kann ich in den Bädern auch Dispersionfarbe nehmen?

    Bei der Grundierung scheiden sich die Geister bei den Suchergebnissen. Mal heisst es "auf jeden Fall" - mal "reine Geldverschwendung". Wie sehen das die Maler hier?

    Habt ihr Produktempfehlungen für mich? Soll keine 100-Euro-pro-Eimer-Farbe sein, aber auch nicht die billigste Ist-nur-ne-Mietwohnung-Farbe ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Innensilikat
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    hab alles mit Sto SilIn (und der passenden Grundierung) gestrichen und bin hochgradig zufrieden! Gut zu verarbeiten, gut deckend, sehr weiß, angenehme Oberfläche.

    Allerdings nicht Baumarkt-Preis. Hab sie immer online bestellt, wird dann direkt vom sto-Lkw geliefert.
     
  5. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    also die 50,- pro 15l-Eimer sind schon so meine Schmerzgrenze^^ da ist das StoSil In knapp drin.

    Das kann ich ja auch im Bad hernehmen, oder?
     
  6. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Natürlich !
     
  7. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    reicht da ein Anstrich oder muss ich die Menge doppelt planen?

    wie rasch nach dem Estrich kann ich denn (Decke tapezieren und) streichen?
     
  8. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Die Sto-Sil In deckt saumäßig gut! Vielleicht bringst du es mit einem Anstrich hin, ich würd aber trotzdem lieber 2 mal dünn streichen als einmal dick. Neue Wände die gleich zugepampt werden sehen fürchterlich aus! Such dir halt mal das TM bei STO für nähere Infos raus.
     
  9. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    also ich tu mir echt schwer, bei den Farbherstellern die Silikatfarben zu finden. Bei manchen (z.. Alpina) finde ich garnix in die Richtung auf deren Website.

    Das einzige noch bezahlbare was ich bisher gefunden habe ist "Caparol Sylitol Bio-Innenfarbe". Wer hat damit Erfahrungen? Wieviel kann man auf diese "Allergie-Farben" setzen? Allergiker sind in der Familie vorhanden, aber ist das nur ein Titel den sich der Hersteller "kauft" oder ist da wirklich was anders dran?
     
  10. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Unter Alpina findest du schwerlich was,ich glaub das ist die Dispersions-Baumarktlinie von Caparol. Bin mir da aber nicht ganz sicher.
    Die Caparol Bio Sylitol hab ich auch schon verarbeitet,ist weiß,deckt und ist preislich okay. Mir persönlich ist das Weiß aber zu gelbstichig, da zieh ich wegen dem reineren Weißgrad die Keim Biosil vor.
    Das mit den Allergien ist so ein Ding, wer weis schon wer auf was für Auslöser reagiert?
    Trotzdem kannst du mal www.beeck.de anklicken. Da denk ich wirst du fündig bei den mineralischen Farben.
     
  11. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    also das Beeck-Zeug ist mir dann doch zu teuer^^ Naja, werd wohl mal sehen, ob ich ein paar "richtige" Malergeschäfte hier finde. Im Baumarkt gibt die genannten Farben wahrscheinlich eh nicht.

    Wie rasch nach Estricheinbringung kann man Streichen?
     
  12. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Preislich hauts scho ei de Beecksforb,dou host recht ! :)
    Hab mal gegoogelt, und www.wn-farben.de in München gefunden. Die vertreiben die Dinova Innensilikat Dino-Sil-Top ,Naßabriebbeständigkeit 2,entspricht scheuerbeständig.Vielleicht rufst du da mal an wegen des Preises und ob sie an Privatkunden verkaufen.
     
  13. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    lol

    aus reiner Neugier mal im Baumarkt nach Silikatfarbe geschaut und die Hausmarke ist teurer als mein günstigster StoSilIn-Fund^^

    50,- pro 15l Eimer wird schwer zu unterbieten, oder?
     
  14. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Mit oder ohne Steuer ?:)
     
  15. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Kommt drauf an, wieviel du brauchst. Wir zahlten so um die 2,50 netto pro Liter. Es waren aber auch so um die 35 Eimer.

    Du wirst 2x streichen müssen. Den Erstanstich mit ca. 1/3 Grundierung (Primplex oder so... kommt im 20l-Kanister). Den zweitanstrich nur noch minimal verdünnt (Vielleicht nen halben Liter pro Eimer) auftragen - Fertig.
    Im Keller haben wir Zementputz, da hab ich nur den Zweitansrich gemacht. Reicht!

    Hast du Filigrandecken? Wenn ja: Erstanstrich --> Spachteln 7 Schleifen --> Zweitanstrich. Nach dem Erstanstrich sieht man prima die Poren zum spachteln.
     
  16. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Nachtrag:
    Wenn du mindestens 350 Liter brauchst, gebe ich dir eine Tel-Nummer von einem Sto-Aussendienstler, der "die guten" Preise macht. Hoffentlich finde ich die noch...
    Wennst weniger brauchst, bist für den nicht interessant.
     
  17. sharky

    sharky

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nix am Bau
    Ort:
    St. Ingbert
    Ich dachte der Beton der Filigrandecken würde stark blähen. Man würde sich bekloppt spachteln. Ein befreundeter Maler empfahl uns nur die Stöße zu verspachteln und Malervlies zu kleben und dann zu streichen. Würde völlig ausreichen?!
     
  18. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Ach was!
    Die Fugen hat der Maler in 3 Durchgängen mit Armaflex gespachtelt mit ein paar Tagen Pause dazwischen, denn bei der Dicke schwindet das Zeug etwas. Die verbleibenden Poren zu spachteln ist Kinderkram. Alles, was du brauchst, ist ein gesundes Genick, 1 Sack Armaflex, eine gute Spachtel und eine große Menge an 80er Schleifgitter. Und beim Schleifen eine Staubschutzmaske.
    Die Decken sehen aus wie ein Kinderpopo!
    Der Maler garantiert, dass es (innerhalb der Garantiefrist) keine Risse entlang der Fugen gibt!
     
  19. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    Wenn ich den vom Hersteller angegebenen Verbrauch glauben darf, komm ich so mit meinem 500m² Wand auf unter 200l. Aber man wird sehen^^ Bin derzeit inkl. MwSt bei 3,30 pro Liter.

    Die Decke wollte ich eigentlich mit Vlies tapezieren. Du hast quasi die Stösse gemacht, gestrichen und dann die entsprechenden Stellen nochmal gespachtelt vor dem zweiten Anstrich? Der Vlies ist ja auch nicht grad umsonst...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Das haus ist gross... so um die 480 qm Wohnfläche + Keller. Da kommt schon Wandfläche zusammen!

    Die Stöße / Fugen hat ein Maler gespachtelt und geschliffen. Das ist astrein! Aber die Fertigbetondecken haben überall kleine Löcher. Die sehen wie Fliegendreck aus, wenn man 1x drübergemalert hat. Die treten aber "nestweise" auf. Es gibt also Flecken, vielleicht so groß wie eine Bratpfanne, wo du ebenfalls spachteln und schleifen musst. Das haben wir selber gemacht, weil da 1x spachteln reicht.

    Die Fliestapeten nimmt man lt. unserem Maler dort, wo man Angst vor Risse haben muss. Sonst nicht.

    Die wahre Drecksarbeit beim Malern ist übrigens das Abkleben.
    Und egal, was dir dein Fliesenleger erzählt: Gemalert wird VOR dem Fliesen und der Fliesenleger muss hat vorsichtig sein. ist wirklich mal irgendwo ein streifen Kleber an der Wand, malert man halt mit dem breiten Pinsel 1x drüber.
     
  22. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    mutig.
     
Thema: Erstanstrich (auf Putz)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. caparol sylitol bio innenfarbe erfahrung

    ,
  2. fliestapeten erstanstrich

Die Seite wird geladen...

Erstanstrich (auf Putz) - Ähnliche Themen

  1. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  2. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  3. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  4. Putz für Fensterleibungen

    Putz für Fensterleibungen: Guten Tag ich möchte gerne diverse Fensterleibung verputzen. Ein Bild liegt bei. Der Putz wird später nicht mehr sichtbar sein (Holzfassade). Es...
  5. Hausfassade, Putz / Farbe ausbessern

    Hausfassade, Putz / Farbe ausbessern: Hallo, wir haben an einer Stelle unseres Hauses Farbabblätterungen. Viel kam wohl von dem Rolladenpanzer der in der Laibung saß und wo die...