Erstbeplankung mit Fermacell

Diskutiere Erstbeplankung mit Fermacell im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, bin neu hier im Forum, heiße Oli, 35 Jahre, baue gerade ein Fertighaus aus und nutze die Gelegenheit hier die ein oder andere...

  1. EcdyRon

    EcdyRon

    Dabei seit:
    26. Oktober 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Steinach
    Guten Morgen,

    bin neu hier im Forum, heiße Oli, 35 Jahre, baue gerade ein Fertighaus aus und nutze die Gelegenheit hier die ein oder andere wichtige Info zu bekommen. Das Forum ist genial.

    Zu meinem Anliegen:
    Ich möchte diese Woche die Erstbeplankung der Wände mit Fermacell 1,25 x 1,33 vornehmen.

    Kann ich die Platten ohne Fuge auf Stoß setzen? Und wenn muss ich die Fugen auch spachteln?

    Die Meinungen gehen da wohl teilweise auseinander... Deswegen wende ich mich an Euch.

    Fermacell sagt eine horizontale und vertikale Fuge muss sein. Kreuzfugen sind in der Erstbeplankung zu vermeiden. Bauleiter der Hausfirma sagt Wurst. Wobei ich glaube das denen das Wurst ist weil wir den Innenausbau selbst vornehmen.

    Habt ihr Tipps zur Anordnung der Platten?

    Über jegliche Hilfe bin ich schwer dankbar.

    Gruß,
    Oli


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EcdyRon

    EcdyRon

    Dabei seit:
    26. Oktober 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Steinach
    Habe übrigens Abstände zur Holz-Unterkonstruktion von 1,25. Wenn ich die Platten übereinander anordne auf der Breite bekomme ich ja zwangsläufig Kreuzfugen oder?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  4. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Eine Frage des Plattentyps
    nein, gehen sie nicht, da gibt es ganz klare Vorgaben des Herstellers
    Kreuzfugen sind nicht nzr zu vermeiden, sondern nicht zulässig
    und dazwischen?
    wer verwendet denn so was?
     
  5. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Schreib doch bitte Maßeinheiten dazu...
    das nervt, wenn man raten muss ob m oder mm gemeint ist.

    Die präzise Verwendung von Präpositionen wäre auch hilfreich.

    Du schreibst "Abstände zur Holz-Unterkonstruktion von 1,25". Heißt das, die Platten haben einen Abstand von 1,25 mm zur Holz-UK?

    Oder meinst Du eine Ständerraster von 1,25 m?
     
  6. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Was heisst Erstbeplankung, soll noch eine zweite Lage Fermacell aufgebracht werden?
     
  7. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Was heißt den generell Erstbeplankung?

    Erstbeplankung worauf? Wo ist die Dampfbremse, wo ist die Luftdichtheitsebene, wo ist die Dämmung?

    Achsabstand 1,25m von was?

    Ich finde es aber immer gut, sich irgendwelche Arbeiten aufschwatzen zu lassen, ohne zu wissen wie es geht... :mauer
     
  8. EcdyRon

    EcdyRon

    Dabei seit:
    26. Oktober 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Steinach
    Sorry für die ungenaue Angaben. Ich verwende Platten mit den Maßen 125 x 133 cm. Rasterabstand zwischen zwei Balken ist 125, also Mitte der Balken. Zwischen diesem Raster sind noch Ständer vorhanden.

    In die Wände kommt Dämmung, darauf Fermacell als Erstbeplankung. Dann Dampfbremse. Darauf dann Rigips.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Was bildet deine Luftdichtigkeitsebene?
     
  10. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Na super, ohne I-Ebene...

    D.h. dass du ALLE kritischen Arbeiten (Dampfsperre, Luftdichtheit, Anschlüsse) selber machst, obwohl du, festgestellt hab ich das durch deine Frage, keine Ahnung hast, wie es geht!

    Respekt! :mauer
     
  11. EcdyRon

    EcdyRon

    Dabei seit:
    26. Oktober 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Steinach
    Es ist erstaunlich. Man stellt eine Frage und wird gesteinigt und vorverurteilt.

    Die Luftdichtheit wird erreicht durch die Dämmsperrfolie in Kombination mit der Erstbeplankung.

    Aber mir geht es darum gar nicht. Sondern ob ich in der Erstbeplankung eine Fuge lassen muss wegen etwaigen Spannungen in der gesamten Konstruktion.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  12. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    vergiss es. Ist falsch.
     
  13. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wie geht das denn?
    lies mal meinen Kommentar oben
     
  14. EcdyRon

    EcdyRon

    Dabei seit:
    26. Oktober 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Steinach
    ImageUploadedByTapatalk1445950919.648591.jpg

    Also erreicht man wie im Bild beschrieben keine Luftdichtheit?

    Zweite Beplankung hier noch nicht abgebildet.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  15. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Warum baut man ein Fertighaus, wenn man als Bauherr die Innenbeplankung selbst hochzieht, ich sehe da weder eine Geld noch Zeitersparnis zur konventionellen Bauweise?
    Zurück zum Thema, abgesehen davon, dass ein Laie sicher nicht selbst bei so schadensträchtigen Konstruktionen Hand anlegen sollte - Die Erstbeplankung brauchst du nicht zu spachteln, die Stöße sollten aber alle aufliegen, die Plattenstöße liegen alle auf dem Ständerwerk auf.

    Die zweite Lage kannst du frei montieren, die Stöße kannst wahlweise spachteln oder bei Fermacell verkleben (mein Favorit) - Anschließen die gesamte Fläche vollflächig spachteln und man hat eine perfekte Wand stehen.

    Die fehlende Installationsebene ist natürlich ziemlicher Mist, auf dem nachfolgenden Bild ist der Aufbau (Ständer mit Dämmung, OSB mit verklebten Stößen, Dampfbremse (zusätzl. Sicherheit), Unterkonstruktion für die Installationsebene und dann einlagig 12,5mm Fermacell)

    [​IMG]

    Vorher sah die Wand folgendermaßen aus. :D


    [​IMG]
     
  16. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Seh ich recht, oder ist da die Dampfbremse/sperre "hinter" der Dämmung? :yikes
     
  17. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Nö, ist die I-Ebene mit Dämmung. Hinter der Dampfbremse/sperre ist die Dämmung.
     
  18. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Und das VOR der "Dampfbremse" ist keine Dämmung?

    Kann funktionieren, aber Bauchweh hätt ich trotzdem.
     
  19. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Doch ist auch, aber wenn es nicht mehr als 20% der Hauptdämmung ist sollte das kein Problem sein.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    "Sollte" oder "ist"?

    Hoffentlich wurde eine Taupunktberechnung gemacht.
     
  22. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Ja, du siehst richtig - Aber in dem Fall ist es nur die Dämmung der Installationseben (2 x 24mm stark), die "echte Dämmung" sitzt zwischen dem "Gerippe" des zweiten Bildes, hierbei wurde die Bitumenpappe der Außenverschalung vor Verlegung noch entfernt, da diese die Dampfdiffussion stören würde und auf die Außenverschalung aus Holzbrettern bereits Plattenwerkstoffe, Unterspannbahn und Naturschiefer kam.

    Ungewöhnlich auch die Dampfbremse trotz Unterbau aus verklebten OSB-Platten, wollte aber sichergehen, dass alles dicht ist - Hat sich im Enddefekt mehr als ausbezahlt, vor der Dämmaktion war nicht einmal die Hälfte des neu entstandenen Raumes mit der Abwärme des Schornsteins (unten ist ein Kaminofen in Betrieb) zu heizen, d.h. bei Minusgrade waren vllt. 16 Grad möglich.

    Nach der Dämm-Aktion (24cm Decke / Wände 16cm + 4,8 cm) und Fenstertausch zzgl. 3 großen neuen Fenstern gegen 3fach Verglasung ist jetzt ein Raum von 37m² im Winter selbst bei -15 Grad noch molligwarm bei knapp 20 Grad.

    Oftmals müssen die Fenster auf Kipp, da es schlichtweg zu warm im Raum ist. ;)
     
Thema:

Erstbeplankung mit Fermacell

Die Seite wird geladen...

Erstbeplankung mit Fermacell - Ähnliche Themen

  1. Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO

    Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit Rigips AquaBead Flex PRO? Das ist ein ein Eckband, das eine selbstklebende Schicht besitzt. Allerdings...
  2. Dämmen hinter Fermacell-Platten?

    Dämmen hinter Fermacell-Platten?: Hallo, wir renovieren gerade in größerem Stil. In einem Raum haben wir die alten Gips-Kartonplatten entfernt. Diese waren direkt auf die Wand...
  3. Fermacell-Decke, Holzunterkonstruktion - Gewebe-Band?

    Fermacell-Decke, Holzunterkonstruktion - Gewebe-Band?: Hallo Gemeinde! Habe mich extra hier angemeldet, um mir die Meinung von echten Fachleuten einzuholen - weil: habe zu meinem Vorhaben...
  4. Fermacell Powerpanel, welche Seite vorne?

    Fermacell Powerpanel, welche Seite vorne?: Moin, ich muß zwei Wände im Badezimmer stellen, eine halbhohe Wand, in der zwei Vorwand-Elemente (WC und Bidet) verschwinden und noch eine...
  5. Knauf Diamant oder Fermacell?

    Knauf Diamant oder Fermacell?: Hallo Forianer, in 2 Wochen wird bei mir der Innenausbau in Angriff genommen. Das heisst, das Dach , welches neu aufgesetzt wurde , muss jetzt...