Erste Betonerfahrungen - hohe Brüchigkeit

Diskutiere Erste Betonerfahrungen - hohe Brüchigkeit im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, ich hab diese Woche mal etwas mit Beton experimentiert. Verwendet habe ich: Zement aus dem Baumarkt Samd aus dem Sandkasten...

  1. #1 maxblass, 10. Mai 2007
    maxblass

    maxblass Gast

    Hallo Leute,
    ich hab diese Woche mal etwas mit Beton experimentiert.
    Verwendet habe ich:

    Zement aus dem Baumarkt
    Samd aus dem Sandkasten vorm Haus

    Mischverhältnis 1:3 Zement:Sand, Wasser bis die Konsistens passte.

    Daraus habe ich (1) kleine Proben in Schälchen gegossen und (2) versucht eine neue, größere Schale selberzumachen (ungefähre Größe einer Salatschüssel). Dazu habe ich zwei Metallschalen als Schalung genommen und versetzt ineinander gelegt, der Zwischenraum ist mit Beton gefüllt.

    Der nun entstandene Beton (3 Tage aushärtung) ist allerdings sehr brüchig, die Oberflächen sind jedoch sehr glatt und schön.

    Wodran kann das liegen? Falscher Sand? Schlechtes mischverhältniss?
    UND wie kriege ch den Beton aus der unteren Metallschale? - Abklofen ging nicht, vieleicht ausbacken und hoffen, dass es sich löst?

    Hoffe ihr habe ein paar anständige Tips für mich ;)

    Gruß,
    Max
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Aus zement,sand und wasser wird auch kein beton sondern nur Zementmörtel.
    3 Tage aushärten ist für beton ehe zu früh.
     
  4. koschi

    koschi

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Singapur
    Die untere Schuessel einfetten?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 10. Mai 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ausserdem...

    ist Beton nur in der Lage, Druck aufzunehmen. Schalen (geometrisch Kugelabschnitte) werden aber bei Belastung immer auch Zugkräfte aufnehmen müssen.
    Dafür hat der Gärnter Monier vor 140 Jahren eine Lösung gefunden :)
    MfG
     
  6. #5 Ingo Nielson, 10. Mai 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    statt monier kannst du vielleicht besser schiesser-feinripp als bewehrung verwenden. textile bewehrung ist up to date! aber achtung: spannrichtung beachten ;-) !
     
  7. damy

    damy

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister/Fasi/SiGeKo
    Ort:
    Darmstadt-Dieburg (Bachgau)
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister, SiGeKo, Fachkraft für Arbeitssicherheit
    Besser als das Feinripp

    Kunststofffaser /Glasfaser
    , eine Schalform aus Silikon-Material und dazu 100 verschiedene Rezepte ausprobieren.
     
  8. #7 maxblass, 10. Mai 2007
    maxblass

    maxblass Gast

    nachträglich etwas schlecht, aber fürs nächstemal ein guter Tip!


    Beton ist doch Zement + Zuschlag, oder nicht? Der Sand war halt mein Zuschlat....Kein Beton?!

    Ich brauche also eine Bewährung!? ich hatte gehofft, dass es vieleicht auch ohne geht...



    Wo bekommt an denn Fasern, die Sich zumeinmischen in Beton eignen, her.

    Wie würde mann denn Textilien einbringen? In Großen Stücken? in feinen Streifen?

    Danke für die schnellen Antworten!
    Max
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Mein Tipp,

    mal darüber nachdenken -Stichwort Wasserzementwert.

    Wir können ja Wetten annehmen. Alles ab w/z > 1,00 wird akzeptiert.:D

    Und das 2. Stichwort: organische Beimengungen. (Sand aus dem Sandkasten).

    Noch das 3. Stichwort: Verbund. Hmm warum der Stahl wohl so im Beton bäppt, äh haftet? Die Metallschüsel dachte sich wohl auch, das soll für immer sein.

    Tipp: Für so Teile schau mal nach bei Eternit wie Zementfaserplatten hergestellt werden.
     
  10. #9 JamesTKirk, 11. Mai 2007
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich hoffe, Du studierst nicht Bauingenieurwesen :fleen

    Jeden Beton, der mit einer Gesteinskörnung mit einem Grösstkorn von 4 mm und kleiner angemischt wird, nennt man Mörtel. Das kleinste Grösstkorn eines Betons ist also 8 mm.

    In der Mischung ist vermutlich zu wenig Zement und zuviel Wasser. Weiterhin sind Zemente aus dem Baumarkt auch nicht der Hit, meistens irgendwelche Portlandkompositzemente (z.B. CEM II/B-LL 32,5), die i.d.R. eine langsame Festigkeitsentwicklung haben.
    Die Idee mit den Fasern ist für Dein Ansinnen, eine Salatschüssel aus Beton zu bauen, meines Erachtens der falsche Weg. Kunststofffasern, z.B. Polypropylen, verhindert eine frühe Schwindrissbildung und Stahlfasern sind für diesen Anwendungszweck ungeeignet, weil Du dann Rost im Salatdressing hast. Fasern sind auch nur in grösseren Mengen auf dem Markt erhältlich, so dass Du dann etwa 5.000 Schüsseln herstellen müsstest, um die Fasern nicht im Keller rumliegen zu haben. Daher ist Textilbewehrung ein guter Vorschlag, oder irgendein "Hasengitter" aus dem Baumarkt.

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg. Die Formen aber bitte in Zukunft vor dem Einfüllen des Betons mit Trennmittel versehen. :shades
     
  11. #10 Hundertwasser, 11. Mai 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Und nach dem Betonieren gleich noch einen Schutzanstrich aufbringen. Der Balsamico neutralisiert nämlich die Alkalität des Betons. Dadurch wird der Beton an der Oberfläche mehlig: Dadurch ergeben sich Geschmacksveränderungen im Dressing, vor allem Salat mit Distelöl leidet darunter. Am besten kräftige schmeckende Zutaten in den Salat, dann fältts nicht so auf. Also Ruccola, Radiccio, viel Zwiebel, viel Knoblauch.

    Wie wäre es eigentlich mit einem Salatbesteck aus Beton? Mt vorgespannter Bewehrung. Ist halt nichts für zarte Frauenhände, außer man ist ein Oger (Shrek).
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Zweierlei

    Ob Du eine Bewährung brauchst/verdienst/bekommst, wissen wir nicht. :think
    Was hast Du denn angestellt?

    Aber Deine Schüssel bräuchte eine Bewehrung! :biggthumpup:
     
  13. #12 JamesTKirk, 11. Mai 2007
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich glaube, dass Ruccola wunderbar mit den abschlämmbaren, organischen Bestandteilen des Sandes harmoniert und ein absolutes Geschmackserlebnis darstellen wird. Ich hoffe aber, dass das Kalksteinmehl des Baumarkt-CEM II/B-LL-Zementes nicht zu stark durchschmecken wird. :e_smiley_brille02:
     
  14. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Was der Laie als "Konsistenz passte" meint, ist meistens zu dünn (wurde oben schon gesagt, w/z-Wert).
    Auserdem fehlen dem Sandkastensand wahrscheinlich die Feinanteile. Die Körner des Sandkastensands sind meistens doch recht ähnlich in der Größe.
    Die Feinanteile sind aber ebenfalls wichtig für die Festigkeit.

    Gruß

    Thomas
     
  15. #14 wasweissich, 13. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Wann hast du das letzte mal im sandkasten gespielt ?
    wirklich guter Sandkastensand hat eher zu viel feinanteil ,was da fehlt ist das gröbere korn .
     
  16. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Vor genau einer Woche. Mit Sohn und Tochter.
    Also auf unserem Spielplatz liegt eher eine Mischung aus 1/2 und 4/8 (letzteres stammt von dem Platz unter der Schaukel)

    Gruß

    Thomas
     
  17. #16 Carden. Mark, 13. Mai 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Guter Sandkastensand ist nicht diese Baumarkt Mist.
    Der muss backen.
    Da muss als Lehm mit Rein = ergo = viel Feinanteil
     
  18. #17 wasweissich, 13. Mai 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Arme kinder aus süddeutschland .(die kinder meiner schwester wären ohne mich auch mit dem estrichsand im sandkasten in oberbayern aufgewachsen ,aber onkel j. hat jedesmal zwei speissfässer silbersand aus haltern mitgebracht..........schätze 0,3/1
     
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Hmm, ich werd's der Stadt mal mitteilen... Vielleicht könnt Ihr dort demnächst einen Beratervertrag unterschreiben :lock

    Btw. Lehm ist aber m.W. eher kontraproduktiv im Zusammenhang mit Zement, oder?

    Gruß

    Thomas

    .. der nach endlosen Formularen heute Nacht garantiert von seiner Steuernummer träumt....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 JamesTKirk, 14. Mai 2007
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ja, da er Zement und vor allem Betonzusatzmittel im Beton "frisst". Daher sollte Sand immer gewaschen sein. :konfusius
     
  22. #20 Carden. Mark, 14. Mai 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Was Du so alles im Sandkasten untermischen willst ;-)
     
Thema: Erste Betonerfahrungen - hohe Brüchigkeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beton brüchig

Die Seite wird geladen...

Erste Betonerfahrungen - hohe Brüchigkeit - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  3. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  4. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  5. Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?

    Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?: Hallo zusammen, bevor ich die Frage stelle zunächst ein kurzer Hinweis, da mit Sicherheit Anmerkungen hierzu kommen werden: Ich bin gelernter...