Erste Etage wird nicht richtig warm!

Diskutiere Erste Etage wird nicht richtig warm! im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir haben in unserem Neubau im September 2006 eine Gas-Brennwertzentrale mit Hochleistungsschichtenspeicher aus Edelstahl ( ich...

  1. MADRE

    MADRE

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Niederzier
    Hallo zusammen,

    wir haben in unserem Neubau im September 2006 eine Gas-Brennwertzentrale mit Hochleistungsschichtenspeicher aus Edelstahl ( ich glaube die Anlage heißt CGW-20/120 von 6,1 bis 20,5 kW ) von Wolf eingebaut bekommen. Als der Estrich eingebaut war und die Heizung aufgeheizt werden konnte wurde die Anlage mit einem in der Steuerung integrierten Estrichaufheizprogramm aufgeheizt. Ich hatte das Gefühl das alles normal läuft. Später sind dann die Stellmotore und die Raumthermostate eingebaut worden, und selbst da hatte ich das Gefühl das alles normal läuft. Jetzt sind wir eingezogen und uns ist aufgefallen das die erste Etage sich nicht richtig aufheizt ( 23 Grad an der Steuerung im Wohnzimmer eingestellt und in der 1. Etage sind es zwischen 18-20 Grad ). Die ausführende Firma hat schon sehr viele Probiert um die Anlage ordentlich ans laufen zu bekommen, aber alles ohne Erfolg. Er hat die Fußbodenheizung gespült falls etwas in den Rohren ist, es sind Leitungen mit Pressluft durchgeblasen worden falls etwas in den Leitungen ist. Es wurden einige Sachen geprüft, und immer wieder versucht die Heizung neu einzuregeln, aber nichts hat geholfen. Gestern hat die Firma dann auf anraten von Wolf einen zusätzlichen externen Mischer mit einem externen Steuergerät angeschlossen das in die Regelung eingebunden worden ist falls einfach eine zu große Menge bewegt werden muss soll das wohl damit optimiert werden, aber auch das hat keinen Erfolg gebracht. Tja, Heute sollen dann diese Durchflusswächter ( oder wie die Teile heißen ? ) getauscht werden falls da etwas nicht in Ordnung ist.
    Die Anlage ist auf dem Speicher installiert, und der Installateur meinte alleine darum währe es wohl unlogisch warum das Erdgeschoß warm wird und die 1. Etage nicht, da ja ein kürzerer Weg zur 1. Etage besteht.

    Na ja, lange Rede, unsere geduld ist jetzt natürlich langsam am Ende.

    Hat von den Experten hier einer schon mal so etwas erlebt, gehört oder gehabt, oder eventuelle eine Idee was das sein kann???

    Gruß

    MADRE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 23. März 2007
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Sind an den Verteilern Durchflussmesser für die einzelnen Heizkreise vorhanden, so dass man *sieht* was da tatsächlich an Durchfluss vorhanden ist ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. MADRE

    MADRE

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Niederzier
    Im Erdgeschoß sind an allen Kreisen Durchflussmesser vorhanden, aber da habe ich manchmal das Gefühl die zeigen an was sie wollen, darum werden sie heute getauscht.
    In der 1. Etage sind keine vorhanden, und der Installateur meinte bis jetzt das müsste auch nicht sein, da es da nur 4 Kreise gibt mit ungefähr der gleichen Rohrlänge. Ich habe aber jetzt darauf bestanden diese Durchflussmesse auch in der 1 Etage einzubauen, und das wird auch heute gemacht. Aber es soll wohl angeblich der Durchfluss in der 1 Etage gemessen worden sein!
    Mir ist gesagt worden das man eigentlich immer schauen sollte das man ca. 1,5 l/m als Durchfluss haben sollte.
    Ist das ein richtiger Wert?

    Gruß

    MADRE
     
  5. #4 Achim Kaiser, 23. März 2007
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt keinen *Richtwert* ....
    90 l/h können oftmals schon zu viel sein .... die überschüssige Wassermenge fehlt dann wenns eng wird irgendwo anders.

    Wenn die Durchflussmesser im OG nachgerüstet wurden, dann sieht man ja was dort geht.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Karin K.

    Karin K.

    Dabei seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker/Computerknecht
    Ort:
    München
    Nur ne daemliche Frage am Rande. Die Heizkreise im OG sind schon richtig dimensioniert, um eure benoetigte Heizlast zur Verfuegung zu stellen?
     
  7. MADRE

    MADRE

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Niederzier
    Na ja, dann muss ich wohl erst mal noch ein wenig die Nerven behalten bis später wenn die Durchflussmesser in der 1. Etage eingebaut und im EG getauscht sind.
    Wie schaut das denn mit der Erweiterung durch die Mischereinheit inklusive Mischersteuerung aus, sieht das nach einem Strohalm aus nach dem die Firma greift oder macht das Sinn?

    Gruß

    MADRE
     
  8. MADRE

    MADRE

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Niederzier
    Was ist mit dimensioniert gemeint?
    Also Länge und Abstand zwischen denn einzelnen Rohren sind wohl berechnet worden, und im Bad ist der Abstand zwischen den Rohren noch mal verringert worden um das Bad ordentlich zu beheizen.
    Es war ja auch schon mal ordentlich warm in der 1. Etage, aber plötzlich geht es nicht mehr.
     
  9. #8 Achim Kaiser, 23. März 2007
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Damit würde ich mal warten, bis die Durchflussmesser montiert sind, damit man weiss was da tatsächlich abläuft.

    Ob man das *heute* oder nächste Woche bestellt dürfte keinen großen Unterschied machen ... wenn mans allerdings nicht braucht ists wohl auch recht, oder ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. MADRE

    MADRE

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Niederzier
    Die Mischereinheit und Steuerung ist ja gestern installiert worden, und wir haben immer noch keine ordentlichen Temperaturen in der 1. Etage.
    Das ist ja halt was was mich dann ab Heute ein wenig Nervös macht!
    Wenn vorher tatsächlich der Durchfluss nicht ausgereicht hat, sollte er doch nach meinem Verständnis jetzt nach dem Einbau der Mischereinheit ordentlich vorhanden sein.

    Gruß

    MADRE
     
  11. planfix

    planfix Gast

    sind die einzelnen rohrlängen irgendwo dokumentiert? ...hydraulischer abgleich gemacht???
     
  12. MADRE

    MADRE

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Niederzier
    Ich habe nichts, aber ich denke schon.
    Was ist den ein hydraulischer Abgleich?
    Ich werde denn Installateur gleich mal fragen, aber wenn ich weiß was es ist kann er mir zumindest keinen Blödsinn erzählen!

    Gruß

    MADRE
     
  13. #12 Jürgen V., 23. März 2007
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Hier findest du was über hydraulischen Abgleich.
     
  14. MADRE

    MADRE

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Niederzier
    Erst schon mal Danke für die Hilfe!
    Den Text werde ich mir mal ausdrucken und die Firma später mit der ein oder anderen Sache konfrontieren, mal schauen was sie sagen.

    Gruß

    MADRE
     
  15. #14 T9-Liebhaber, 23. März 2007
    T9-Liebhaber

    T9-Liebhaber

    Dabei seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Gutachter Wasserschäden
    Hallo - ich werf mal einfach nur mal so eine alternative Idee rein.
    Vielleicht ist der Bau ja auch noch so naß, daß die Heizung das Haus momentan noch nicht erheizen kann. Wie lange hat den die Baufase gedauert? Viele haben in den ersten Jahren Probleme das Haus auf Temperatur zu bringen.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Miko

    Miko

    Dabei seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiearbeiter
    Ort:
    Seesen
    Hallo Madre,
    das mit dem hydr. Abgleich kennen die meisten Fachfirmen nur vom Namen,gemacht haben die wenigstens das schon mal.
    Ich habe eine Wolf CGS 24/200 ,also das grössere Modell und hatte am Anang auch dieses Problem nur etwas anders:
    Die Heizungsanlage steht in einem seperaten Raum,dem sogenannten Anschlussraum.Er steht neben dem Gebäude.Daneben steht eine Doppelhaushälfte (meins) mit 3 Etagen:
    Untergeschoss -> Eigentumswohnung (vermietet);
    Ober- und Dachgeschoss -> mein Heim.
    Das Problem lag darin,das einige Heizkreise nicht warm wurden(meistens die längsten).Nach langem hin und her,unzähligen Streitgesprächen usw. wurde der Wolf Kundendienst zu rate gezogen.Und siehe da...Laptop angestöpselt,Wert -> "HG16 Pumpenleistung HK minimal" von 24 auf 50 gestellt und schon war das Problem behoben.Alles in allem lag der Fehler bereits bei der Bestellung der Heizungsanlage.Lt Kundendienst nimmt man bei Fussbodenheizung keine modulierende Pumpe,sondern eine 3-stufige Pumpe.Das Problem lag darin,das die Brennerleistung und die Pumpenleistung aneinander geknüpft sind,heisst also,wenn der Brenner wegen geringer Leistung nach unten moduliert,passt sich die Pumpe an.Somit war zuwenig Durchfluss ,und der Brenner ging sofort in die Taktsperre,nach 7 Minuten ging das Spiel von vorne los.Summa summarum kam damit zu wenig Heizleistung an den Heizkreisen an.Seitdem gibts keine Probleme mehr.Allerding habe ich den Wert " HG01 Schaltdifferenz Brenner " von 8 auf 12 geändert,damit ist die Spreizung zwischen Vor- und Rücklauf grösser,damit der Brenner nicht ständig in die Taktsperre geht,weil die Vorlauftemp. beim Start ersteinmal nach oben schiesst,bevor die Pumpe die Wärme weg transportiert.
    Was für eine Steuerung hängt in eurem WZ???Mit dem Bedienmodul BM1 kannst du diese Werte auch ändern,würde aber ersteinmal die Heizungfirma damit konfrontieren.Wenn nicht anders würde ich aber darauf bestehen,das der Kundendienst mal vorbei schaut.
    Hydraulischer Abgleich gehört aber auch dazu,nur so kann eine Heizungsanlage wirtschaftlich arbeiten.

    Viele Grüsse
    :28:
     
  18. MADRE

    MADRE

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Niederzier
    Hallo zusammen,

    ich schreibe jetzt erst, da ich erst mal schauen wollte ob die Heizung jetzt auch ordentlich läuft.
    Tja, am Freitag sind die Durchflussmesser im EG getauscht worden, und in der 1. ET eingebaut worden. Na ja und dann hat sich erst mal bewahrheitet was ich schon seit langem vermutet habe, in der 1. ET gab es keinen Durchfluss. Manchmal zuckte eins der Durchflussmessesser für eine kurze Zeit ein wenig nach oben, aber der Durchfluss war dann so gering das sich natürlich nicht wirklich etwas erwärmen hätte könne.
    Es hat sich dann bestätigt was von MIKO geschrieben wurde das die Anlage es einfach nicht schafft für große Rohrlängen den ausreichenden Durchfluss zu bringen. Aber es wurde ja eine Mischereinheit inklusive Steuerung eingerichtet. Tja, da hat sich nach kurzem suchen rausgestellt das die Pumpe des Mischerkreis nicht lief. Es wurde dann noch mal alles kontrollieret, und dann lief die Pumpe und schon hatten wird in beiden Etage einen ordentlichen Durchfluss. Der Hydraulikabgleich ist dann wohl im ganzen Haus gemacht worden und ich habe jetzt überall einen Durchfluss von knapp unter 1l/m. Tja, und am Abend wurde es schon ordentlich warm im Badezimmer.
    Am Wochenende war es dann ja auch noch etwas kälter, so dass wir mal testen konnten ob die Heizung es denn jetzt dauerhaft schafft die Raumtemperaturen zu erreichen. Es klappt dann bis jetzt richtig gut, die Raumtemperaturen werden richtig schnell und ordentlich erreicht, und dass im Badezimmer der Abstand zwischen den Rohren noch mal verringert worden ist gefällt meiner Frau auch super, da der Boden jetzt morgens richtig ordentlich warm ist so das man gut ohne Schuhe durch das Bad laufen kann. ( Na ja, Frauen sind da halt etwas empfindlicher! ).

    Ich möchte mich noch mal für die Hilfe und Antworten bedanken.

    Für alle die eine Wolfheizung dieser Bauart bekommen und die hier im Forum lesen, Wolf hat meiner Firma den Tipp gegeben diese Heizungen fast immer mit einer externen Mischereinheit inkl. Steuerung zu betreiben, da man damit wohl genauer und zuverlässiger einen ordentlicher Durchfluss garantieren kann .
    Es soll sich wohl durch die Mischereinheit ein weiterer Vorteil ergeben, durch die Mischereinheit soll es wohl zu weniger Brennerstarts kommen und dadurch auch zu einem geringeren Gasverbrauch, das Wasser wird wohl auf eine höhere Temperatur erhitzt und der Mischer mischt sich aus Vor- und Rücklauf wesentlich genauer die gewünschten Vorlauftemperatur, und dadurch kommt es zu weniger Brennerstarts was die Anlage wohl schont. Es wird zwar das Wasser auf eine höhere Temperatur aufgeheizt, aber dazu braucht die Anlage nur unwesentlich mehr Gas, aber da der Mischer über eine bestimmte Zeit den Vor- und Rücklauf auf die richtige Vorlauftemperatur mischt dauert es wohl eine ganze Zeit bis der Brenner dann wider startet um aufzuheizen. Die Mischereinheit mit Steuerung und wenigen Kleinteilen ist auch nicht wirklich teuer, der reine Materialpreis liegt bei ca. 260 €.

    Gruß

    MADRE
     
Thema:

Erste Etage wird nicht richtig warm!

Die Seite wird geladen...

Erste Etage wird nicht richtig warm! - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  3. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  4. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  5. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...