Erste Schätzung für EFH einigermaßen realistisch?

Diskutiere Erste Schätzung für EFH einigermaßen realistisch? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo und guten Abend zusammen, ich möcht mich kurz vorstellen, wir, meine Freundin 23 und ich 29, planen in Baden-Württemberg ein...

  1. BauenBW

    BauenBW

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    im Ländle
    Hallo und guten Abend zusammen,

    ich möcht mich kurz vorstellen, wir, meine Freundin 23 und ich 29, planen in Baden-Württemberg ein Einfamilienhaus zu bauen.




    Dabei haben wir folgende (von mir) gestellte Rahmenbedingungen:
    ca. 150 qm Wohnfläche
    Keller (ein Raum ausgebaut als Wohnraumreserve)
    Doppelgarage
    ca. 520 qm Grundstück
    Wohn-Essbereich mit Küche (durch Schiebetür getrennt)
    Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer + Arbeitszimmer
    Küche, Bad
    2-geschossig
    Flachdach
    An die Vergabe des (Wunsch)-Grundstücks ist Planung durch einen bestimmten Architekten gebunden.

    Die erste Kostenschätzung des (oben genannten) Architekten sieht folgendermaßen aus:

    Umbauter Raum
    UG 308,00 m³
    EG 367,00 m³
    OG 415,00 m³
    BRI Gesamt = 1090,00 m³

    Kostenwerte BKI 2008 EFH unterkellert, einfacher Standard 225 bis 330 €/m³ BRI ( Kostengruppen 300+400 nach DIN 276)


    Rohbau 103.500,00 €
    Dämmung 7.000,00 €
    Flachdach 7.000,00 €
    Flaschner 5.000,00 €
    Fenster 16.500,00 €
    Türen 3.500,00 €
    Gerüstarbeiten 1.500,00 €
    Estrich 6.000,00 €
    Gipser Innen mit Trockenbau 10.000,00 €
    Gipser Aussen 12.000,00 €
    ELT 6.500,00 €
    HLS 25.500,00 €
    Maler 3.500,00 €
    Bodenbelag 10.500,00 €
    Fliesen 3.000,00 €
    Summe :221.000,00 €

    Kostengruppen 300+400 nach DIN 276
    Aussenanlage € 5.000,00 €
    Küche 7.000,00 €

    Baunebenkosten
    Lageplan und Vermessung 1.200,00 €
    Statiker+ Geologe € 3.800,00 €
    Architekt 23.600,00 €
    Behörde 400,00 €
    Summe 29.000,00 €

    262.000,00 €
    19% MwSt 49.780,00 €
    Baukosten und Baunebenkosten brutto (inkl. 19% MwSt.) 311.780,00 €
    Kostenwerte nach BRI ( Kostengruppen 300+400 nach DIN 276) = 1.090 m³ a 240 € = 261.600,00 € = Kostenschätzung 262.000,00 €
    Kostenwerte nach NF ( Kostengruppen 300+400 nach DIN 276 ) = ………. m² a ……… € =……. € = Kostenschätzung 262.000,00 €





    Ich hoffe ihr könnt mir ein ungefähres Gefühl geben, ob das so in Ordnung ist.
    Danke dafür schonmal.


    Gruß BauenBW
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BauenBW

    BauenBW

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    im Ländle
    zusätzliche Angaben:
    Massivbauweise Ytong
    Wärmepumpe
    Ausführung als KfW70
    Treppe zw. den Etagen: Sichtbeton
     
  4. #3 rechter Winkel, 11. April 2014
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Die Kosten für das Grundstück nicht vergessen.

    Elektroarbeiten sind für Basisausführung bemessen

    Der Gipser gipst nicht aussen (Gips nicht!)

    Preise können realistisch sein, jedoch kennen wir nicht den Ausbaustandard.

    Kopplung des Grundstücks an einen Architektenvertrag eigentlich nicht zulässig.
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Nö, das ist Leute für dumm verkaufen Angebot.
     
  6. BauenBW

    BauenBW

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    im Ländle
    also der Bauplatz liegt bei 115000 Euro + Erschließungsstraße ca. 10-15.000 Euro.
    Wg der Kopplung der Architektenleistung:
    Also es ist so, dass der Architekt das Baugebiet geplant/ausgearbeitet hat. Der Eigentümer hat ihn mit der Vermittlung des Verkaufs beauftragt.
    D.h. man bekommt nur den Zuschlag wenn man mit ihm "baut"

    @ MoRüBe: Wie gesagt handelt es sich um eine erste Abschätzung. Was fehlt bzw. passt nicht, deiner Meinung nach
     
  7. #6 rechter Winkel, 11. April 2014
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Wo liest du was von einem Angebot? Hier geht es um eine Kostenschätzung.
     
  8. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hätte mich gefreut, wenn ich einen gefunden hätte, der es zum doppelten Preis gemacht hätte!
     
  9. BauenBW

    BauenBW

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    im Ländle
    @mastehr: Beim Gespräch mit dem Architekten haben wir angeben die Malerarbeiten, sowie die Bodenbeläge in Eigenleistung zu erbringen. Vielleicht hat er daher nur die Materialkosten angesetzt? Muss ich nochmal abklären, was alles beinhaltet ist.
     
  10. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Ich finde alles sehr, sehr niedrig angesetzt. Ist ja kein kleines Haus. BaWü ist ja nicht gerade günstig.
     
  11. BauenBW

    BauenBW

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    im Ländle
    wie verbindlich ist eigentlich so eine "erste Kostenschätzung"?
     
  12. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Gerüst, z.B. in der Ecke kenn ich ein paar. Für den Kurs lächeln sie Dich milde an. E-Ausstattung: gerade mit WP, dass ist unterirdisch für den Kurs. WP und dann für 25? Fliesen., usw usw.

    Angebot: hier ist ein Koppelgeschäft, und die Eigenleistungspositionen sind sehr deutlich.

    Anscheißerangebot. Freunde Dich mit ner 3 als erster Zahl an.
     
  13. BauenBW

    BauenBW

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    im Ländle
    @MoRüBe Baukosten und Baunebenkosten brutto (inkl. 19% MwSt.) 311.780,00 € ....ne 3 ist insgesamt ja vorne dran. Oder wo meinst du?
     
  14. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Also ich bau grad ähnlich.
    Kalkulier mal mit 350k€.
     
  15. feelfree

    feelfree Gast

    Unseres ist gar nicht so weit weg von dir, DHH, 155qm WFl, Keller, EG, OG, DG als Staffelgeschoss mit Terasse, Flachdach. Werden wohl incl. Außenanlagen, Carport und Küche 380k zzgl. Grundstück.

    Und vergiss die 5% Grunderwerbssteuer auf die KOMPLETTEN Baukosten nicht. Denn bei solchen Koppelgeschäften zahlt man die nicht nur auf den Grundstückspreis. Die Finanzämter sind da ziemlich scharf drauf.
     
  16. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Da ich das grad mache: für 5k kannst du dir vielleicht 50m² Einfahrt pflastern lassen - viel mehr wird es nicht... viel zu niedrig angesetzt..
     
  17. bauloehr

    bauloehr

    Dabei seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    Guten Abend,

    mal als Vergleich: Wir bauen etwa 240m^2 Wohnfläche. Die Holz-Alu-Passivhausfenster, Haustür mit Motorschloss, Nebeneingangstür, zwei Terassentüren, Reedkontakte, Jalousien, verdeckte Belege kommen hier auf >70000 Eur. Der Dachdecker bekommt für das gedämmte Flachdach auf dem Haus plus 100m^2 Flachdach auf der Garage >30000 Eur. Ich schätze einmal, dass wir von der Ausstattung am oberen Ende rangieren. Trotzdem scheinen mir diese Zahlen bei Dir sehr niedrig angesetzt. Andererseits kostet der Rohbau nur 40000 Eur mehr als bei Dir.

    Gruß
    Hannes
     
  18. Torian

    Torian

    Dabei seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Rutesheim
    Unser GÜ hat bei ähnlicher Grundstücksgröße pauschal mit 17.000 gerechnet und war damit schon viel zu niedrig. Schon ganz leichte Höhenunterschiede im Grundstück gehen richtig ins Geld :-(
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist das ne neue Bezeichnung für BAT-Geschäfte...?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Torian

    Torian

    Dabei seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Rutesheim
    Bei einem erschlossenes Grundstück gibt es einen Kontrollkanal für Wasser/Strom/Telefon. Ab diesem Kontrollpunkt müssen die Anschlüsse zu eurem Haus durch einen zu bauenden Graben "verlängert" werden. Ein kleiner bis großer 4-stelliger Betrag wird dafür fällig je nach Länge. Dachte das gehört zu den Baunebenkosten?!
     
  22. bauloehr

    bauloehr

    Dabei seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    Ja, sorry. Muss natürlich verdeckte Beschläge lauten.
     
Thema:

Erste Schätzung für EFH einigermaßen realistisch?

Die Seite wird geladen...

Erste Schätzung für EFH einigermaßen realistisch? - Ähnliche Themen

  1. Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang

    Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang: Hallo, ich hab lange via Google gesucht um auf die obige Frage eine Antwort zu finden. Leider ohne Erfolg. Daher bleibt mir keine andere Wahl als...
  2. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  3. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  4. Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?

    Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?: Hallo zusammen, wie habt ihr das gehandhabt? Habt ihr den Technikraum vor dem Einbau der ganzen Technik und Estrich gestrichen oder erst...
  5. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...