Erstellung Eingangspodest

Diskutiere Erstellung Eingangspodest im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo nachdem unser Haus fertig ist geht es nun ans Pflastern außen. Hierfür habe ich eine Firma beauftragt die vom Aushub bis Ende alles macht....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Hallo nachdem unser Haus fertig ist geht es nun ans Pflastern außen. Hierfür habe ich eine Firma beauftragt die vom Aushub bis Ende alles macht. Jetzt würde ich gerne auch das Eingangspodest erstellen lassen von der Firma damit es am Schluss keine Irritationen gibt bezüglich Höhe Podest und Anschluss Pflaster.

    Der GU wollte die Stufe mit Baustahl ans Haus verbinden und dann Gießen. :e_smiley_brille02:

    Der Eingang zur Tür ist bereits abgedichtet und davor gedämmt worden.
    Der Galabauer schlägt folgendes vor:

    Schotter verdichten, einschalen und darauf eine Platte aus Beton Gießen welche direkt an der Dämmung anliegt. Draufkommen soll zum Schluss eine Granitplatte ca. 3cm dick.


    Was haltet ihr davon ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mcfly26

    mcfly26

    Dabei seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    It
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Laie
    Passt
     
  4. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    wenn wwi das "passt" liest, gibts vermutlich auf die Ohren :boxing
    @ LaSina: schmeiß doch mal die Suche mit "Blockstufe" an, dann findest Du die Lösung.
     
  5. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Blockstufe ist schwierig da die Dämmung unter der Tür vorsteht. Das ganze soll auch so 200x150 im Maß werden.
     
  6. mcfly26

    mcfly26

    Dabei seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    It
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Laie
    wie schon gesagt, ich sehe kein Problem bei obenstehender Ausfertigung.
     
  7. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    die Blockstufe kommt ja auch nicht vor die Tür, sondern aussen rum.
     
  8. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Die Variante des GU ist sinnvoller. Der Schotter wird sich im Lauf der Zeit setzen, auch wenn er verdichtet ist und selbst wenn es nur wenige mm sind, kann das größere Auswirkungen auf den Übergang/die Anbindung Granitplatte/Haustür haben.
    Im übrigen kann der Pflasterer keinen Fehler machen, wenn er das Pflaster im Eingangsbereich 15 bis 17 cm tiefer vorsieht als den FFB im EG.
     
  9. #8 tkoehler78, 23. August 2013
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    SCHWACHSINN!
    Wenn das Podest mit Bewehrung mit dem Haus verbunden ist, kann sich der Unterbau vom Podest wohl nicht setzen, oder was?:bef1015:

    Ich würde auch die Blockstufenlösung bevorzugen. Also ein oder zwei Blockstufenreihen 3-seitig und den Podest auspflastern oder mit Platten belegen.
    Auf jeden Fall abgekoppelt vom Haus!
     
  10. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA

    Ja aber die Mitte drin Pflastern möchten wir nicht.
     
  11. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    musst ja auch nicht. Auch Granitplatten legt man gern auf Split.
     
  12. #11 wasweissich, 23. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dummes zeug .

    noch schlimmer ...


    zellstoff hat es verstanden , wird daran liegen dass: hat mal was vernünftiges gelernt
     
  13. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Jeder hat was geschrieben und kein Schritt weiter. Was passt nicht an dem gegossenen Podest ?
     
  14. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    hat das Haus denn einen Keller wo der Arbeitsraum aufgefüllt ist oder
    ohne Keller, ist entscheidend für den Aufbau
     
  15. #14 wasweissich, 23. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    aha ....... und wieso?

    ich würde sagen nein .
     
  16. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    ist doch einfach,
    ohne Keller und auf gewachsenen Boden sackt das Ding auch nicht ab im laufe der Zeit.
    haste doch selber schon mal geschrieben: auf angefüllten Boden könnte es Probleme geben
     
  17. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    @wasweissich du meint eine granitplatte könnte man direkt auf den verdichteten Splitt legen ohne beton ?
     
  18. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo Lasina,
    um diesen Thread abzuschließen, habe ich ein Bild von UNSEREM Eingangspodest angehängt. Wir haben mit Keller gebaut, und obwohl ich den Aushubbereich selbst mit äußerster Gewissenhaftigkeit verdichtet habe, können minimale Setzungen nicht ausgeschlossen werden. Deshalb habe ich die (auch selbst-)betonierte Stahlbetonplatte selbstverständlich an die Kelleraußenwand angeschlossen. Ob ich die notwendige Anschlussbewehrung berechnet habe, oder sie rein konstruktiv eingelegt wurde, weiß ich nicht mehr, ist ja auch schon ein paar Jahre her. Jedenfalls funktioniert das Podest immer noch einwandfrei und ich würde es wieder so machen.
    Vielleicht bekommst du ja von wasweissich trotzdem noch eine Aussage zu seiner Alternative „Granitplatte im Splittbett “ (Lt. Beitrag #15 kennt er ja Argumente für beide Varianten).

    Schönen Abend noch

    20130828_174753.jpg
     
  19. #18 wasweissich, 28. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ortwin , soll LaSina jetzt so eine wärmebrücke bekommen , wie du sie hast ?

    LaSina , soll das so ein ding werden , wie auf dem bild ?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Genauso :winken
     
  22. #20 wasweissich, 28. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und das war von vorne herein so geplant ?
     
Thema: Erstellung Eingangspodest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eingangpodest aufbau

Die Seite wird geladen...

Erstellung Eingangspodest - Ähnliche Themen

  1. Fahrweg für unbebautes Wiesengrundstück aus Schotter erstellen?

    Fahrweg für unbebautes Wiesengrundstück aus Schotter erstellen?: Guten Morgen an alle Forenmitglieder erstmals! Ich plane eventuell auf einem Grundstück wo ich kaufen möchte 1-10 Wohnwagenplätze mit je 100qm...
  2. Eingangspodest verfugen

    Eingangspodest verfugen: Hallo, unser Eingangspodest besteht aus einem Betonfundament (Bodenplatte) und darauf wurde nun mit Natursteinmörtel ein Belag aus Granitplatten...
  3. Eingangspodest abdichten?

    Eingangspodest abdichten?: Hallo, wir haben am Haus 20cm Vollwärmeschutz. Das Eingangspodest bzw. die Bodenplatte wurde danach anbetoniert, ohne Verbindung zum Haus (um...
  4. Ytong Waschmaschinensockel vor dem Estrich erstellen

    Ytong Waschmaschinensockel vor dem Estrich erstellen: Hallo an die nette Forumsgemeinde, wir lassen momentan eine Doppelhaushälfte bauen, wobei wir uns für einen gemauerten Waschmaschinensockel...
  5. Bauzeichung von einer Wiese erstellen die eingeebnet muss werden

    Bauzeichung von einer Wiese erstellen die eingeebnet muss werden: Hallo! Ich will mein unebenes Wiesengrundstück einebnen. Dafür muss ich einen Bauantrag stellen weil diese so groß ist. Die Bauzeichnung soll...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.