Erweiterung Solar Brennwertsystem Sinnvoll?

Diskutiere Erweiterung Solar Brennwertsystem Sinnvoll? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, wir planen in nächster Zeit den Bau eines EFH. Diesbezüglich haben wir auch schon einige Termine / Gespräche mit Baufirmen...

  1. #1 Abseitsregel, 07.06.2016
    Abseitsregel

    Abseitsregel

    Dabei seit:
    07.06.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Zusammen,

    wir planen in nächster Zeit den Bau eines EFH. Diesbezüglich haben wir auch schon einige Termine / Gespräche mit Baufirmen geführt. Nun wurde uns optional angeboten, das Solar Brennwertsystem soweit zu erweitern, dass dieses für die Wassererwärmung sowie als Heizungsunterstützung genutzt werden kann. Zudem soll die Anzahl der Solarkollektoren von 2 auf 4 steigen.

    Wir diskutieren dieses nun schon etwas länger – auf der einen Seite ist der Aufpreis nicht wirklich groß und eine zusätzliche Unterstützung bestimmt immer sinnvoll. Zum anderen wird die Heizung wohl am meisten im Winter benötigt. (Geheizt werden soll ansonsten über Gas im UG mit Fussbodenheizung + Ofen, im OG mit Heizkörpern)

    Daher einmal meine ganz allgemeine Frage (Amortisierung / Ausrichtung des Hauses etc. einmal außen vor gelassen), ob sich solch eine Erweiterung sinnvoll ist?

    Gruß Abseitsregel
     
  2. #2 Pluto25, 28.06.2016
    Pluto25

    Pluto25

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Backofenbauer
    Ort:
    Gangelt
    Hallo,

    leider ist jetzt die falsche Jahreszeit aber hier: http://www.westendorfer.at/livedatenblnet.htm war ich sehr überrascht daß er selbst im Winter an guten Tagen die gesammte Fußbodenheizung nur über Solar betreibt.
    Bei nidrigen Temperaturen haben die Kollektoren recht brauchbare Leistung
     
  3. #3 moderne.heizung, 14.07.2016
    moderne.heizung

    moderne.heizung

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Berlin
    Hallo Abseitsregel,

    die konkrete Auslegung durch den Fachplaner bestimmt dann sicherlich, wie groß und mit welchen Parametern die solarthermische Anlage sinnvoll zu installieren ist. Das hängt aber nun einmal von vielen Randbedingungen ab. Die Fußbodenheizung hört sich durch die niedrigen Systemtemperaturen schon einmal ganz gut an, gibt es einen Grund für die Heizkörper im OG? Auch den Warmwasserbedarf solltet ihr versuchen abzuschätzen.

    Ich denke ein paar zusätzliche Angaben wären sicherlich hilfreich, dass Ganz zu bewerten. Letztendlich ist aber das Gesamtkonzept aus Wärmeerzeugung, -verteilung entscheidend. Dazu gehören als vorhergehende Schritte bspw. die Berechnung der Heizlast usw., damit klar ist welche Leistung denn zur Verfügung stehen muss.

    Beste Grüße, Erik von moderne.heizung
     
  4. #4 bauhexe, 15.07.2016
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    und die unterstützen alles so die sonne scheint.
    was machst du an frostigen wintertagen mit langen nächten?

    ich würde das geld besser in eine wärmepumpe stecken. wenn dann noch was übrig bleibt, packe eine PV aufs dach.
     
  5. #5 moderne.heizung, 19.07.2016
    moderne.heizung

    moderne.heizung

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Berlin
    Hallo bauhexe,

    würde auch sagen dass an kalten, bewölkten Wintertagen wenig Ertrag erwirtschaftet wird. Ähnlich (wenn auch die Wirkungsgrade von PV und Solarthermie im Hinblick auf Solarstrahlung, Außentemperaturen etc. ja doch unterschiedlich schwanken) würde dies dann ja auch auf eine PV Anlage zutreffen.

    Daher wäre auch hier kritisch zu hinterfragen, wie die Wirtschaftlichkeit im Betrieb gegeben ist. Diese wird dann ja vor allen Dingen vom Eigenverbrauch und der somit vermiedenen Netzeinspeisung abhängen. Dadurch ist die anvisierte Gas-Brennwertlösung häufig wirtschaftlicher, zumal ja auch die Warmwasserbereitstellung berücksichtigt werden muss.

    Beste Grüße, Erik von moderne.heizung
     
  6. #6 hhelend, 05.09.2016
    hhelend

    hhelend

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Man ist nie zu alt, noch etwas dazuzulernen.
    Ich habe ein EFH, Keller + 1 1/2 Geschosse, WFL 196 m2, alle mit FBH, Heizung = Brennwertkessel, unterstützt durch 6 Flachkolletoren mit je 2 m2 = 12 m2 Kollektorfläche, perfekt nach Süden ausgerichtet und auf 58° aufgeständert, 1000-l-Pufferspeicher.
    Die Kollektoren bringen nur etwas bei direkter Sonneneinstrahlung. Von April/Mai bis September/Oktober können wir den Brennwertkessel ausschalten.
    Trotzdem würde ich heute eher PV machen. Die soll auch bei diffuser Einstrahlung noch etwas bringen. Bei Flachkollektoren geht da gar nichts.

    Welcher Kollektortyp wird angeboten, Flach- oder Röhren-K.?
    Wie groß ist die Kollektorfläche insgesamt?
    Wie werden die Kollektoren ausgerichtet sein?
     
  7. #7 Goldi09111, 06.09.2016
    Goldi09111

    Goldi09111

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektingenieur
    Ort:
    Chemnitz
    Meines Erachtens lohnt eine PV aber mit GBT nicht wirklich, oder?
     
Thema:

Erweiterung Solar Brennwertsystem Sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Erweiterung Solar Brennwertsystem Sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Zählerschrank neben Gasleitung - Erweiterung Zählerschrank nicht möglich

    Zählerschrank neben Gasleitung - Erweiterung Zählerschrank nicht möglich: Hallo zusammen, ich würde mir gerne eine Photovoltaikanlage mit einem Sonnen Speicher zulegen. Um den Speicher korrekt anzuschließen und die...
  2. Neue Terasse ( Erweiterung ) auf teilweiser alter Terasse erstellen

    Neue Terasse ( Erweiterung ) auf teilweiser alter Terasse erstellen: Hallo ich möchte meine Terasse erweitern und gleichzeitig umca 10 cm erhöhen. Die alten BetonplattenUnterbau: Mineralbeton, gewaschener Sand )...
  3. Erweiterung bestehender Fassadendämmung?

    Erweiterung bestehender Fassadendämmung?: [ATTACH] Hallo zusammen, folgendes Problemchen,zu dem ich mir euren Rat erbitte: Haus wuede 2005 wärmegedämmt mit 10cm Styro auf die Fassade....
  4. Erweiterung Fächenkollektor

    Erweiterung Fächenkollektor: Hallo, wir haben ein Haus gekauft, bei dem der Flächenkollektor für die Wärmepumpe einfach zu kein ist. Zahlen/Daten/Fakten: Flächenkollektor...
  5. Hausanbau/-erweiterung :: Hilfe erbeten

    Hausanbau/-erweiterung :: Hilfe erbeten: Liebe Architekten und Bauplaner (oder Mitglieder, die gerne helfen möchten)! Vielleicht stelle ich mich kurz vor: Mein Name ist Oliver und ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden