Erweiterung Terrasse / Stahlunterkonstruktion

Diskutiere Erweiterung Terrasse / Stahlunterkonstruktion im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Liebes Forum, wir haben ein Haus erworben (BJ 1999) und möchten gerne die Terrasse vergrößern - kommen dann auf ca. 84m2 Terrassenfläche. Es ist...

  1. bob61285

    bob61285

    Dabei seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    BaWü
    Liebes Forum,
    wir haben ein Haus erworben (BJ 1999) und möchten gerne die Terrasse vergrößern - kommen dann auf ca. 84m2 Terrassenfläche. Es ist bereits eine Terrassenplatte vorhanden, welche beim Erbau des Hauses gegossen wurde (Verbunden mit EG) allerdings wurde nie ein Belag verlegt.

    Folgenden Vorschlag haben wir erhalten:
    Die bestehende Terrasse (~47m2) wird um eine Stahlkonstruktion (verzinkt) erweitert auf insgesamt ~84m2.
    Ich habe das mal zum besseren Verständnis laienhaft aufgezeichnet.
    Terrasse.jpg
    Gelb: vorhandene Terrasse / Betonplatte
    Blau: geplante Erweiterung
    Schwarze Achtecke: bereits gegossene Betonfundamente (90 cm tief, 40x40cm) zur Befestigung/Auflage der Stahlkonstruktion.

    Es werden 60x40x4cm Terrassenplatten/Betonplatten als Belag verwendet aber sowohl auf der vorhandene Betonterrasse, als auch auf der Erweiterung aus Stahl wird per Stelzlager verlegt. Die Stahlkonstruktion wird so gefertigt, dass die Stelzlager in den korrekten Abständen befestigt werden können.

    Ich hätte gerne noch ein paar mehr Meinungen bitte...macht das soweit überhaupt Sinn? Also Erweiterung mit einer Stahlkonstruktion & Verlegung auf Stelzlager?

    Ich hoffe ich konnte das einigermaßen verständlich erklären, ansonsten bitte Bescheid geben, falls noch weitere Infos gewünscht sind.

    Vorab schonmal vielen Dank für eure Antworten!

    LG
    Bob
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bob61285

    bob61285

    Dabei seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    BaWü
    ...habe ich eventuell nicht klar genug beschrieben, oder ist der Vorschlag, den wir erhalten haben so absurd o_O?
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    B-Plan-Gebiet? GRZ und GFZ noch eingehalten? Planungsrechtlich zulässig?
     
  5. bob61285

    bob61285

    Dabei seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    BaWü
    Kurz und knapp: ja, diese Rahmenbedingungen sind geklärt.
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Dann geht dein nächster Gang zum Statiker.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum legt man die Stützweite der Stahlträger vorne auf mäßige ca. 2,5m aus, hinten aber auf unmäßige ca. 12,5m...?
     
  8. bob61285

    bob61285

    Dabei seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    BaWü
    Danke für die bisherigen Kommentare!

    Bez. Statiker: Dieser Gang erfolgt laut Anbieter diese, spätestens nächste Woche.

    Bez. Stützweite wurde mir erklärt, dass es durchaus nötig sein kann weitere Punktfundamente hinten zu setzen, aber genaueres wollte man mir erst mitteilen nachdem mit dem Statiker gesprochen wurde. Hätte ich vielleicht bei meinem Eingangspost dazuschreiben sollen, sorry :mauer. Man wolle noch prüfen, ob hinten eine Verbindung mit der Betonterrasse zustande kommt, damit der Stahlanbau zumindest zum Teil von dieser getragen werden kann. Kommt aber wie erwähnt auf die Meinung des Statikers an.

    Leider konnte ich keine Vergleichswerte zu einer ähnlichen Konstruktion finden, was mich etwas..naja...beunruhigt...
     
  9. bob61285

    bob61285

    Dabei seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    BaWü
    Sooo...Kann wie geplant umgesetzt werden, zusätzliche Punktfundamente hinten nötig. Kann also weiter gehen.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Dürfte man mal Fragen was diese Stahlkonstruktion Kostet?
    Wäre es nicht einfacher und Preiswerter gewesen eine Betonplatte zu gießen, oder einfach nur Schotter (oder Kies) rein Sand drüber Platten drauf und Fertig. Statiker hätte man sich auch Sparen können.
     
  12. bob61285

    bob61285

    Dabei seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    BaWü
    Geht u.a. darum das bereits bestehende Betonfundament der Terrasse zu vergrößern, vom "angießen" eines weiteren Fundamentes wurde mir abgeraten und, dass die Stalkonstruktion wieder entfernt werden kann. Der einzige Zufahrtsweg für Bagger zum Garten führt leider genau da durch, wo wir die Terrasse verlängern wollen und die nächsten ~5 Jahre wird im Garten schweres Gerät benötigt werden. Nicht täglich, auch erst so in 2-3 Jahren, aber dann kann die Terrassenverlängerung wieder kurzzeitig abmontiert werden (natürlich auch nicht von heute auf Morgen, aber es ist möglich :-)).
    Kosten, naja...ohne Belag sind wir aktuell bei rund 10K EUR.
     
Thema:

Erweiterung Terrasse / Stahlunterkonstruktion

Die Seite wird geladen...

Erweiterung Terrasse / Stahlunterkonstruktion - Ähnliche Themen

  1. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  2. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  3. Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?

    Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?: Hallo, eine bestehende Terrasse soll verlängert werden. Sie scheint auf Einkornbeton verlegt zu sein, die auf einer Betonplatte lagert. Die...
  4. Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :)

    Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :): Hallo, an den beiden Bildern sieht man wie unser Grundstück aussieht, wenn es richtig stark regnet. Erde wurde ganz am Anfang abgetragen und wir...
  5. Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?

    Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?: Hallo, welche Terrassendämmplatten sind ausreichend druckfest damit Stelzlager (Plattenlager) auf ihr keine Abdrücke hinterlassen welche zu...