Es zieht durch die Aussentür

Diskutiere Es zieht durch die Aussentür im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Liebe Experten, schon länger lese ich hier im Forum mit, und heute habe ich auch mal eine Frage: Im Sommer haben wir eine neue Ladentür...

  1. Dorismaus

    Dorismaus

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Experten,
    schon länger lese ich hier im Forum mit, und heute habe ich auch mal eine Frage:
    Im Sommer haben wir eine neue Ladentür (Kunststofftür von Schüco) in unser Haus einbauen lassen. Damit die Kunden die Tür von außen aufdrücken können, haben wir außen einen Stoßgriff, innen einen normalen Türgriff und dazu ein Rollenfallenschloss einbauen lassen. Nun habe ich bei Renovierungsarbeiten festgestellt, daß es an der Bandseite wie Hechtsuppe durchzieht! Die Türzarge und die Leibung sind dort stark verschmutzt, man kann daran richtig erkennen, wo es durchzieht. Zwischen Türrahmen und Zarge ist ein breiter Spalt. Dazu erklärt uns der Fensterbauer nun folgendes:
    Er musste die Tür so einstellen, damit das Rollenfallenschloss richtig fasst. Stellt er die Tür so ein, daß sie an der Bandseite dicht schließt, dann drückt der Wind die Tür auf, weil das Rollenfallenschloss dann nicht mehr richtig fasst. Die jetzige Situation ist eben ein Kompromiss, mit dem man leben muss.
    Irgendwie überzeugt mich das nun gar nicht. Fenster müssen doch luftdicht eingebaut werden, das gilt dann doch sicher auch für Aussentüren?
    Viele Grüße
    Dorismaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Es wird auch weiter "durchziehen"

    Hallo Dorismausi,
    mit einem "Rollenfallenschloss" erreichen Sie keine Luftdichtheit, beim besten Willen nicht. Es fehlen einfach die technischen Voraussetzungen dafür.
    Die jetzige Situation ist eben ein Kompromiss für eine Ladentür, mit dem Sie leben müssen...

    Freundliche Grüße
     
  4. Dorismaus

    Dorismaus

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Hamburg
    Wenn es denn so ist,

    dann kann man wohl nichts machen. Hätte ich aber vorher gewußt, daß meine neue Tür so nicht dicht sein kann, dann hätte ich sicher ein anderes Schloss ausgesucht. Ich danke Ihnen für diese Aufklärung, lieber Herr Schrage.
    Beste Grüße
    Dorismausi
     
  5. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Ein neues Schloß...

    Hallo Dorismaus,
    ... ist immer noch möglich.
    Sie müssen sich nur zwischen Luftdichtheit und leichtem Zugang (Ladentür) entscheiden.
    Beides gleichzeitig zu erfüllen ist nicht so einfach.
    Übrigens,
    das von mir wohl aus Versehen angefügte "i" an Ihren Namen habe ich erst bei Ihrer Antwort bemerkt, und mich köstlich amüsiert. ;)
    Sorry, war keine Absicht.
    Freundliche Grüße
     
  6. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    Sorry, aber den muss ich loswerden. Im letzten März hatten wir unser neues Haus bezogen. mit KWL. Und es zog in der Diele merklich kühl. Draußen waren Minusgrade³. Dann habe ich unsere Eingangstür als Kandidaten ausgemacht.

    Dort war Zug spürbar. Den Bauleiter des GU angerufen:

    Bauleiter:"Ja, diese Kunststofftüren verziehen sich bei Kälte. Das ist normal und dann zieht es mal durch den Rahmen"

    Ich am nächsten Tag auf die Suche gegangen, weil die Bagaluten sich nicht dafür interessierten. Ergebnis siehe Bild. So vom Fensterbauer eingebaut und bei Minus 10 Grad nachts schön kalt. Was ist das bitte für eine Leistung?
     
  7. Dorismaus

    Dorismaus

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Hamburg
    Undichte Ladentür

    Hallo Herr Schrage,
    danke nochmal für den Hinweis. Ich werde jetzt abwarten,wie es sich verhält, wenn es erst richtig kalt ist. Gut zu wissen, dass man da doch noch etwas tun kann.
    Besten Gruss
    Dorismaus
     
  8. #7 gunther1948, 22. November 2006
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    Hallo dorismaus
    habe deine anfrage erst heute gelesen.
    wenn der meister seines faches auf der bandseite, damit das rollenfallenschloss in das schließblech greift, soweit an den bändern verdrehen muß, daß die tür nicht mehr in den falz schlägt dann ist schlicht der flügel zu klein (schmal)
    profilkataloge von schüco einsehen und die masze mit dem istzustand vergleichen.
    gruss g.bl.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Des war wohl...

    ein bisschen falsch angekommen.
    Die Erläuterung des Fb bezog sich nicht darauf, dass das Rollenfallenschloss erst mal dort greift, wo es greifen soll (in dem Fall würde die letzte Bemerkung naheliegend sein), sondern darauf, dass die Rolle nicht in der Falle hält und wieder aufspringt. Ursächlich dafür wäre dann der Anpressdruck der Dichtung auf der Bandseite. (siehe JSch) Ein ähnliches Phänomen kann man mitunter an selbstschließenden Haustüren beobachten, wenn durch tiefere Temperaturen die umlaufenden Dichtungen "härter" werden und auf einmal das Türschloss nicht mehr in die Falle fällt (so eine Quatschformulierung).
    Allerdings sollte ein "breiter" Spalt trotzdem nicht erforderlich sein. Möglicherweise ist die Rolle mangels ausreichender Federwirkung auch ein wenig lustlos. (Marke?)
    Ne Möglichkeit hier mal auszuloten, was verbessert werden kann, bestände darin, den Herstellerbetrieb zu befragen. (ich denke, der Fb hat die Tür auch bloß von der Schüco-Produktionsstätte - die nicht mehr zu Schüco gehört - bezogen). Einfach mal probieren.
    Olaf
     
  11. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Alternativ..

    (zum Rollenfallenschloss) könnte man ein Schließblech mit E-Öffner und "normalem Schloss" einsetzen, bei dem man während der Geschäftszeiten die Tagesentriegelung vornimmt. So siehts zumindestens in unserem Bürogebäude aus.
    Olaf
     
Thema: Es zieht durch die Aussentür
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. es zieht durch das türschloss

Die Seite wird geladen...

Es zieht durch die Aussentür - Ähnliche Themen

  1. T30 als Außentür?

    T30 als Außentür?: Hallo, ich benötige große Außentüren mit möglichst viel Glasfläche aus Belichtungsgründen. (min. 2,5x2,2m). Zusätzlich habe ich leider die Auflage...
  2. Schornstein zieht Rauch nicht

    Schornstein zieht Rauch nicht: Hallo zusammen, wir haben eine kleines Gartenhaus (Betonhaus) mit Satteldach. In diesem ist eine offene Feuerstelle mit Schornstein darüber. Das...
  3. Betonmenge? Zieht ihr etwas fürs Bewerungsmaterial ab?

    Betonmenge? Zieht ihr etwas fürs Bewerungsmaterial ab?: Hallo, ich muss heute Nachmittag meinen Beton bestellen. Habe die Menge ermittelt. 7,24m x 9m x 0,27 = 17,6m³ Nun liegt darin einiges an...
  4. Dachgeschosswohnung MFH // nicht winddicht // es zieht unterm GK

    Dachgeschosswohnung MFH // nicht winddicht // es zieht unterm GK: Hallo :28: zunächst die Situation zusammengefasst: MFH, 8 Wohnungen, saniert 2001 nach der damals "modernsten Energiesparverordnung" (Zitat...
  5. Außentür - Lackierung geschuldet / notwendig?

    Außentür - Lackierung geschuldet / notwendig?: Liebe Experten, zwei zusammenhängende Fragen: Eine Stahl-Außentür wird wie folgt montiert: Türblatt und Zarge verzinkt und grundiert. Müsste...