Esotherik machts schwerig.

Diskutiere Esotherik machts schwerig. im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hi! Da hab ich mal wieder ein elektrisches Problemchen. Auf meiner aktuellen Baustelle gibts solche "Eltako-Dingsbumse", die die Leitungen...

  1. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hi!

    Da hab ich mal wieder ein elektrisches Problemchen.
    Auf meiner aktuellen Baustelle gibts solche "Eltako-Dingsbumse", die die Leitungen spannungsfrei halten, wenn kein Verbraucher dran hängt.
    Das macht ja nix, ABER meine Maschinen, die sone tolle Elektronik haben, wollen da öfter mal nicht.:cry
    Gibts da nen Trick?

    Ich hab die Sorge, daß da nix mehr geht, wenn ich mit den Schleifmaschinen komme.

    Gruß und Dank

    Lukas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Meinst Du solche Netzfreischalter? Da hilft ein ohmscher Verbraucher der dem Ding sagt, daß Strom benötigt wird. Klingt vielleicht blöd, aber ´ne 25W Glühbirne wirkt Wunder. Sieht natürlich dämlich aus, wenn tagsüber auf der Baustelle das Licht brennt. :biggthumpup:

    Vielleicht kannst Du auch ein Ladegerät für den Akkuschrauber o.ä. permanent eingesteckt lassen. Wenn das nicht gerade so ein ultramodernes Teil ist, dürfte das auch reichen.

    Sind die NFS einstellbar, dann könnte man auch mit den Einstellungen experimentieren, aber bevor´s Stress mit dem Eli gibt.:D

    Gruß
    Ralf
     
  4. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hi Ralf,

    1000 Dank!
    Du hasts erfasst. Es sind Netzfreischalter.
    Auf die Idee mit dem Verbraucher hätte ich auch selbst kommen können. :o Ist mir das jetzt peinlich.
    Eingestellt sind die Dinger auf max, was auch immer das bei den Teilen bedeuten mag.

    Gruß Lukas
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Da fällt mir gleich noch ne Frage ein.

    Ich hab mir mal nen Notstromer gekauft. Der liefert angeblich 2KW.
    Ich wollte da meine Flex (1,8KW), echte, rote und es steht auch Flex drauf, betreiben. Die Elektronik hat das Vorhaben vereitelt. Gibts da auch nen Trick?

    Gruß Lukas
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, besser Max als Moritz.

    Wenn ich mich richtig erinnere, dann wird mit Vmax die Überwachungsspannung eingestellt. Dann gab´s da noch was mit "Erlernen" von Kleinverbrauchern, das macht das Ding automatisch, aber da müßte ich zuerst noch die Unterlagen studieren.

    Gruß
    Ralf
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da vereitelt wohl die Elektronik trotz Sanftanlauf den Startvorgang. Spannungseinbruch und schon sagt die Elektronik "nein". Dazu fällt mir jetzt keine einfache Lösung ein....stärkeres Aggregat wäre eine Alternative :biggthumpup:

    Was für eine Anschlußleitung war zwischen Flex und Aggregat (und wie lang)?. Liefert das Aggregat 2kW Dauer, oder nur Spitzenleistung?

    Gruß
    Ralf
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Angeblich Dauerleistung. Spitze wäre bei 2,7KW. Es war nur die Geräteleitung 3.5m dazwischen.
    Ich gebe aber zu, daß ich da ein Billigteil (500€) gekauft habe, was mit Gü anfängt und mit de aufhört. Wird mir wohl nie wieder passieren.

    Gruß Lukas
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann zwingt wohl der Anlaufstrom die Kiste in die Knie, die Elektronik registriert das und schaltet ab.

    Da wäre basteln angesagt. Evtl. kann man mit einem ext. Sanftanlauf die Elektronik überlisten, aber Pi*Daumen schätze ich die Chancen als ziemlich schlecht ein. Von allen anderen Versuchen möchte ich abraten, die kosten vielleicht einen Satz Finger. :o

    Gruß
    Ralf
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da kann der Hersteller nix für.
    Das Aggri ist einfach deutlich zu schwach für jenen Verbraucher.
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ich werde mal meinen Lieblingswerkzeughändler und -Reparateur fragen, ob er den elektronischen Unflat nicht einfach ausbauen kann. :bounce:

    Warum kann der Hersteller nix dafür, daß das Aggregat nicht die 1,8KW bringt, wenn 2KW versprochen werden?

    Gruß Lukas
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Weil der Anlaufstrom Deiner Flex wohl viel höher ist als die Spitzenleistung die das Aggregat liefern könnte.

    Elektronik-Dingsbums ausbauen hilft nichts, da müßtest Du schon den Motor Deiner Flex ausbauen..:biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Falsche Antwort! ;):bounce::cry
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das hat Lukas falsch verstanden:
    Das Aggregat wird schon die vollen 1,8kW bringen können. Kurzzeitig sicherlich auch noch deutlich mehr. Das hängt auch davon ab, ob es ein Synchron- oder Asynchron-Generator ist.

    Aber der Motor zieht im Anlaufmoment erheblich mehr. Das kann (je nach Motorbauart) bis zum 10-Fachen des Nennstroms gehen...

    Daher wählt man solch ein Aggregat so aus, daß es etwa die dreifache Nennleistung des Motors hat.
    Für Deine Flex brauchst Du daher eines mit etwa 5,5kW! :think
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Richtig Antwort: 39,- € im Baumarkt. Die Dinger sind so klein, die laufen mit jedem Aggregat..:biggthumpup:

    Aber damit kannst Du höchstens eine Rigipsplatte "flexen". :bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  16. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hallo Lukas
    sowas? Seite 4, da gibts nen Schalter ON dann ist der dauernd ein. :D

    Grüsse
    Jonny
     
  17. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München

    muss ich widersprechen^^

    Billigflex unter 20,- musste ich ersetzen, der Ziegelstaub hatte das Gerät einfach geschrottet. Dann 25,- Black&Decker-Dingens im Angebot mitgenommen, das hält noch und ich meine, ich brauch auch keine dritte^^
    Hab mit den beiden Dingern dann nahezu alle Schlitze gemacht, dank kurzer Strecken kaum die Fräse benutzt...
     
  18. planfix

    planfix Gast

    @ EricNemo
    schnell arbeiten, dann isses ein garantiefall!:bounce:
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    @EricNemo

    Ich meinte das im Vergleich zur 1,8kW Ausführung unseres Lukas. Das ist ein ganz anderes Kaliber und für einen ganz anderen Einsatzzweck. Da geht´s nicht um ein paar Schlitze in Ytong oder Ziegel.....richtig Lukas?

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Also ich nehm meine große (230er Zweihandwinkelschleifer, ältere AEG-Profimaschine) vor allem zum Schneiden von Dachziegeln.
    Das geht damit halt wesentlich schneller und schöner als mit dem 125er Einhand-Oschi...

    Aber ich bin ja auch kein Bodennichtwiederfinder!
    Kann mir schon Einsatzfälle vorstellen, wo das Ding gut beansprucht wird.
     
  22. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    es gab Tage, da hab ich nur geschlitz, sonst garnix gemacht. Und das billig Ding hat es brav mitgemacht. Wenn das Ding ununterbrochen härtestes Gestein schneiden soll ist es logischerweise was anderes.
     
Thema:

Esotherik machts schwerig.

Die Seite wird geladen...

Esotherik machts schwerig. - Ähnliche Themen

  1. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  2. Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?

    Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?: Servus! Wir planen gerade die Elektroinstallation für unsere EFH. Ich werde wohl vieles selbst machen, habe auch einen Elektriker der mir die...
  3. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...
  4. Licht flackert: Tonsteuersignal macht Stromstoßrelais zu schaffen?

    Licht flackert: Tonsteuersignal macht Stromstoßrelais zu schaffen?: Hallo, bei uns im Haus (Neubau) flackert ab und zu das Licht an 3 Leuchten, die jeweils über ein Stromstoßrelais angesteuert werden (Eltako,...
  5. Dachausbau: Welche Dämmung reicht und macht Sinn?

    Dachausbau: Welche Dämmung reicht und macht Sinn?: Hallo zusammen, in meinem Neubau (KfW 70) hatte ich seinerzeit mit meinem Bauunternehmen vereinbart, dass der Ausbau des Dachgeschosses in...