Estrich - 2-3 cm zu niedrig

Diskutiere Estrich - 2-3 cm zu niedrig im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo liebes Expertenteam, wir sind uns ratlos. Bei unserem Bau ist schon wieder was schief gegangen :-( !!! In unserem neuen EFH wurde im...

  1. Katrin98

    Katrin98

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungsfachwirtin
    Ort:
    Radefeld
    Hallo liebes Expertenteam,

    wir sind uns ratlos. Bei unserem Bau ist schon wieder was schief gegangen :-( !!!

    In unserem neuen EFH wurde im OG der Estrich (in den Zimmer ein Zementheizestrich + im Flur ein Anhydritestrich) ca. 2-3 cm zu niedrig gegossen.
    Die notwendigen 65 mm Nenndicke sind zwar erfüllt, jedoch in vorheriger Absprache sollte sich unser Estrichbauer nach dem vorhandenen Meterriss halten und max. 1,02 cm drunter bleiben. Er liegt aber bei 1,04-1,05 cm.
    Als weiteren Fußbodenaufbau sollten nun noch Fliesen bzw. Teppichboden verlegt werden.
    Diese 2-3 cm fehlen uns nun an den bodentiefen Fenstern (der Estrich liegt niedriger, wie das unterste Teil vom Fensterrahmen) + Türen (ca. 2,05 Lichte) + im Bad sind die sanitären Einrichtungen entsprechend höher!

    Meine Frage nun, kann jetzt noch ein weiterer Estrich von ca. 2-3 cm drauf gebracht werden oder gibt es andere Varianten, diese fehlende Höhe auszugleichen?

    Für jede Antwort bzw. Anregung bin ich dankbar!

    PS: Mit unserem Estrichbauer haben wir erst nächste Woche einen Termin, der sieht es noch ziemlich locker!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 10. Januar 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Kann es sein ...

    ... dass der Meterriss falsch angelegt war :confused:
     
  4. Katrin98

    Katrin98

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungsfachwirtin
    Ort:
    Radefeld
    Hallo VolkerKugel,

    ... nee der Meterriss war richtig und auch in jedem Zimmer vorhanden!

    Jedoch hat der Estrichbauer in jedem Zimmer mit der Schlauchwaage einen neuen Strich gezogen und der liegt zwischen 3 - 4 cm tiefer als unser Meterriss. In einem Zimmer hat er seinen Strich direkt unter unsern Meterriss gemacht und hier liegt der Unterschied bei Sage und Schreibe 4 cm, so blind kann man doch gar nicht sein.

    Aber zurück zur Frage: Wie kann man die Differenz ausgleichen???
     
  5. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Lösungen?

    z.B. hat maxit - aber auch alle anderen Werktrockenmörtelanbieter - für Estriche solche "Retter" im Angebot.

    siehe z.B. http://www.maxit.de/2761

    Sowas sollte aber auch der Estrichleger kennen, der ja auswählen muss/sollte, welches Produkt mit welchen Vorarbeiten auf seinem Estrich aufgebracht werden kann/darf...


    MfG Michael
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 10. Januar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Man kann...

    evtl. mit entsprechenden Haftvermittlern ggf. eine Lage aufbringen.
    Aber nur mit sehr sauberer Arbeit - sonst werdens 2 Lagen die lose auf einander liegen und das geht schief.
    Was mich stört, ist das Thema Meterriss und Estrichstärke.
    An sich wird der Meterriss ja eben ab OK Fußboden aufgetragen.
    Wenn nun der Estrich um mehr als Belag + Toleranz zu tief liegt, gibt es drei Möglichkeiten
    1) Der Meterriss war keiner sondern ein Meterundfünfriss. -> Folge - alles zu hoch angebracht
    2) Der Meterriss war richtig, der Unterbau stimmt -> Folge - der Estrich MUSS zu dünn sein
    3) Der Meterriss war richtig, die Estrichstärke stimmt -> Folge - Der Unterbau MUSS zu dünn sein

    Nur bei Ursache 1 kann über einen Zusatzaufbau nachgedacht werden.
    Bei 2 + 3 wohl eher an eine Vollsanierung.

    Wer hats geplant, wer hat die Bauleitung, wer hat den Meterriss gesetzt und wer ihn geprüft???

    MfG
     
  7. Katrin98

    Katrin98

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungsfachwirtin
    Ort:
    Radefeld
    Hallo Ralf,

    der Meterriss war richtig entsprechend dem geplanten Fußbodenaufbau. Der Fußbodenaufbau sollte 12 cm betragen (4 cm Dämmung; 6,5 cm Estrich, 1,5 cm Teppich/Fliesen). Der Heizungsbauer hat 3 cm Dämmung verlegt und dann die die Heizungsrohre draufgetackert.

    Mit dem Estrichbauer war abgesprochen, dass er max. 1,02 m unter dem Meterriss bleiben soll, unabhängig von der zu erwartenden Stärke des Estrich. Dies ist nicht erfolgt!

    Außerdem wurde ein Gefälle in der Dusche vergessen, zwei Dehnungsfugen falsch gesetzt, eine Dehnungsfuge von 5 m vergessen, einige Wellen im Estrich sind und der geplante und besprochene Höhenunterschied zwischen zwei Zimmern wurde nur in der Türlichte ausgeführt. Mit einer 2 m Wasserwage läßt sich gut nachweisen, dass die beiden Estriche gleichhoch sind (außer an der Tür eben, da ist eine Aussparung).
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Tja der Estrichleger hätte keinen Estrich einbrineg n dürfen aber der Hzgsbauer hat die Falsche Dämmung eingebaut.... wer hat dem Hzgsbauer die Höhe vorgegeben?

    In der Dusche hätte der Untergrund schon vor dem Estrich Gefälle haben müssen.

    Waren die Dehnfugen angegeben? oder wer hat diese vorgesehen? Der Hzgsbauer? hat er nur Vor- Rücklauf dadurch gelegt und Schutzrohre darüber? war eine bewegungsfuge eingebaut die den ganzen Estrichquerschnitt trennt (Fugenprofil oder Randstreifen in Aufnahme?)

    Die Wellen sind wie groß auf welche entfernung?

    Wer hat die Hzg geplant?

    Gibt es einen Bauleiter?

    Was sagt der?
     
  9. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Was mich mal interessieren würde: Was ist am Anschluß zur Treppe? Auch dort 2- 3 cm gegenüber geplant zu tief geblieben? Heißt das, daß dort jetzt eine Kanten von 3-4 cm zum Treppenauftritt ist.
     
  10. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach,

    da hab ich so meine Probleme mit meinem Tachenrechner.:)

    12,0cm Aufbau OKFF
    1,5cm Belag
    3,0cm Dämmung
    6,5cm Estrich
    __________________
    1,0cm Spielraum

    Wenn der Estrichleger jetzt 2-3cm tiefer geblieben ist (1,04-1,05m), kann der Estrich nicht die Mindeststärke über Rohr von 45mm haben.

    Von den mit hoher Wahrscheinlichkeit verlegten Rohrleitungen auf der Rohdecke möcht ich nicht erst anfangen.:mauer

    Liest sich nach Totalschaden.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 11. Januar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hierzu fehlen die Antworten

    Wieso in [​IMG] [​IMG] [​IMG] Namen wurde dann der Estrichleger überhaupt reingelassen. Da hätte doch der Sanilöter schon seinen Mist komplett erneuern müssen.
    Wenn Sie zum Estrichleger gehen und sagen:
    >> Das Vorgewerk hat gepfuscht, gleichen Sie´s mal aus<<, was wird der wohl denken??
    a) Oh, jetzt muss ich aber besonders sauber arbeiten, um den Ruf der Handwerker wieder herzustellen
    oder
    b) Na, mit denen kann man´s ja machen, da kommts auf ein 1/4 Pfund nicht an
    ?????
    MfG
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Fliese777

    Fliese777

    Dabei seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenlegermeister
    Ort:
    Meck-Pomm/ Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Fliesenlegermeister
    Wenn alle Höhen gegeben und i.O, waren, ja dann hat der Estrichleger doch wohl den Schwarzen Peter gezogen.

    Oder hat er Bedenken angemeldet.

    MFG
     
  14. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    aber nicht alleine........ der Sani hat nicht das erbracht was geschuldet war...
     
Thema: Estrich - 2-3 cm zu niedrig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich 3cm

Die Seite wird geladen...

Estrich - 2-3 cm zu niedrig - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  4. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  5. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...