Estrich am Treppenauge

Diskutiere Estrich am Treppenauge im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo bei uns steht der Estrich nun an, dazu habe ich folgendes Problem. Der eine Estrichleger hat mir geraten, den Rand abzuschalen. 10 cm...

  1. #1 grachus80, 16. Juni 2011
    grachus80

    grachus80

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tech. Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo bei uns steht der Estrich nun an, dazu habe ich folgendes Problem.

    Der eine Estrichleger hat mir geraten, den Rand abzuschalen. 10 cm Abstand mit der Dämmung zu halten und nochmals 10 cm mit der Takkerplatte für die Fussbodenheizung.Auf die ersten 10 cm sollte ich noch einen Randdämmstreifen für die Schallentkopllung auf der Rohbetondecke auslegen.

    Der zweite hat mir geraten,den Rand in der höhe des Estrichs abzumauern und wie gewohnt mit Randdämmstreifen zum Estrich abzutrennen.

    Was ist sinnvoller? Wo ist das Risiko für Risse geringer? Oder besser gefragt wer pfuscht? Bei dem ganze handelt es sich um einen Zementestrich und 16 cm Bodenaufbau.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Hmm...

    ...wer soll denn die Estricharbeiten ausführen? Sie oder eine Estrichfirma?

    Wieso sollen Sie Dämmung, Randdämmstreifen etc. erstellen?

    Nur ein paar Fragen,
    svjm
     
  4. Wieland

    Wieland Gast

    Was kommt den o. ist denn für eine Treppe rein? Massiv o. Stahlkonstruktion ?
    :hammer:
     
  5. #4 grachus80, 17. Juni 2011
    grachus80

    grachus80

    Dabei seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tech. Angestellter
    Ort:
    Bayern
  6. Wieland

    Wieland Gast

    Man kann im Bereich des Treppenauge, auch eine stabile Faserzementplatte montieren,
    u. den ganz gewöhnlichen Randstreifen dagegen stellen.
    Die lässt sich auch sauber spachteln u. gegebenen Fall auspritzen. Das Problem mit der
    Schallbrücke währe dann auch hinfällig.

    Grüße
     
  7. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Heavy Metal....

    Statt einem Stein als Abschluss geht auch ein Abschluss mit einem ca. 8mm Dünnblech stehend welches mit Laschen/Winkel auf die Rohdecke befestigt wird.
    Das Ganze in gewünschter Farbe gestrichen oder Pulverbeschichtet sieht auch gut aus!!
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    *röchel*

    8 mm DÜNNblech...

    Ab wann sind Bleche für dich dick?

    Bei mir sind 1,5 mm dicke Bleche schon Dickblech...
     
  9. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Warum nicht Winkelstahl nehmen und bündig mit Betondecke verdübeln. Das läßt sich dann auch mit Gewebe und Haftgrund verputzen ...
     
  10. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    genau...
    und blödsinnige ideen von forumsteilnehmern ersetzen die detailplanung...
     
  11. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Wortwitz :biggthumpup:

    Nein im Ernst, sogar im Schiffsbau (und ich mein die auf den Weltmeeren) spricht man noch von Dünnblech.
    Geht m.W. bis einige cm......

    Viel Spass beim Feilen:D
     
  12. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Was ist hier blödsinnig? Auch ein auf Gehrung verschweißtes Winkelblech erfüllt die Funktion.

    Und wird sogar teilweise bewusst so geplant (ganze Treppenhäuser in Wohnsiedlungen!!) um die Betonelemente bezahlbar zu halten.
    Ausserdemkann dort schön ein Geländer befestigt werden.
     
  13. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wieso fühlst du dich angesprochen?
     
  14. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
     
  15. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Dann erklär doch mal warum das blödsinnig ist:
    Gerade bei der Detailplannung sollte man viele mögliche und in der Praxis vorgefundene Realisierungen (dazu gehört auch die Lösung mit dem Winkelstahl) als Alternativen durchgehen und dieses Durchdenken von möglichen Lösungen an den Anforderungen des Bauherren messen. Dafür ist Denkvermögen notwendig, das steht doch alles irgendwie im Gegensatz zu Blödsinn.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich habe schon einige deckenränder aus stahlprofilen realisiert.
    L-profil, C-profil, flachblech etc. war alles dabei.
    aber ein L-profil als estrichabschluss anzudübeln und mit "gewebe und haftgrund verputzen" ist nun mal blödsinn und nicht zu empfehlen.
    richtig und wenn man nicht über mangelndes denkvermögen leidet, kommt man auch drauf warum.
     
  18. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Dann sind die vielen Häuser wo das hier in der Region von 2 Bauträgern regelmäßig genauso gemacht wird eben ohne Nachdenken über Jahre entstanden. Gut aussehen und halten tut es aber über Jahre ...
     
Thema:

Estrich am Treppenauge

Die Seite wird geladen...

Estrich am Treppenauge - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...